Office Patchday: Microsoft behebt Systemabstürze in Office und Outlook

Von Nadine Juliana Dressler am 06.12.2017 19:29 Uhr
5 Kommentare
Microsoft hat gestern für die Windows Office-Versionen von 2010, 2013 und 2016 diverse Updates herausgegeben. Da es sich um nicht als sicherheitsrelevant eingestufte Updates handelt, sind die Patches nicht kritisch. Sie bringen aber eine Vielzahl an Fehlerbehebungen, die zuvor zu Systemabstürzen führten und werden daher allen Office-Nutzern empfohlen.

Mit dem offiziellen Office-Patchday gestern gab es eine Reihe neuer Office-Versionen. Der Software-Riese hat eine Vielzahl an Bugs beheben können und hat nun in der Knowledge-Base die entsprechenden Änderungs-Mitteilungen aufgeführt. Unter anderem behebt Microsoft nun mehrere Probleme mit Outlook 2016, die bei vielen Nutzern zu Abstürzen und eingefrorenen Inhalten führten. Details dazu verrät der Konzern unter KB4011570. Es gibt auch einen erneuten Patch für Skype für Business, zu dem es aber aktuell noch keine Details gibt.

Briefe in Office: So platziert man eine Faltmarke in Briefen

Die Liste aller Office-Updates Dezember 2017:


Download LibreOffice (Deutsch) - Open Source Office-Suite
Download Apache OpenOffice - Office-Komplettpaket
5 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz