4K-fähige Mini-PCs ohne Lüfter: MSI stellt die Cubi 3 Silent-Reihe vor

Einen Kommentar schreiben
[o1] Deafmobil am 23.10. 20:56
+ -2
HDMI 1.4? Dann nur 4K Upscale. Echtes 4K benötigt ab HDMI 2.0
[re:1] Paradise am 23.10. 21:14
+1 -
@Deafmobil: Echtes? Was soll das sein?
Ultra HD Blu-rays sind 3840 × 2160p und Filme so gut wie immer 24fps

HDMI 1.4b: 4096 × 2160p @ 24 Hz | 3840 × 2160p @ 30 Hz
[re:1] Ryou-sama am 23.10. 22:04
+1 -
@Paradise: Er meint wohl eher 4K mit 60 Hz und HDR-Unterstützung.
[re:1] Paradise am 23.10. 22:09
+1 -1
@Ryou-sama: Er erwähnt upscaling was aber bei 2160p Ausgabe über 1.4 nicht nötig ist. Mal davon abgesehen das das dann eh der TV oder AVR machen müsste.
[re:1] Ryou-sama am 23.10. 22:22
+1 -
@Paradise: Das hab ich überlesen. Ich hab mich auf sein "Echtes 4K" bezogen und dachte er meinte auch noch die Unterstützung von HDR. Ja, und selbst das wird erst ab 2.0a unterstützt. Von daher erübrigt es sich ^^
[re:2] Amiland2002 am 23.10. 22:10
+ -2
@Ryou-sama: Nein, steht doch HDMI 1.4, ausser beim Modell 3S ist ein HDMI 2.0 Anschluss..

Aber 60hz mit 60Fps spielt mein 2K TV jetzt schon ab.
Bei 4K Tv Geräten die 120Hz haben müsste dann logisch auch 120hz mit 120fps gehen
zumindest müsste der PC das doch abspielen...?!

Ich sehe Filme in 60hz/60fps vom Usb Stick, geht ohne geruckel auf meinem alten 2K TV..

Frag mich aber wozu immer wieder Com Port,Usb 2.0 und so ein Mist verbaut wird..
[re:1] Ryou-sama am 23.10. 22:16
+1 -
@Amiland2002: Ja, dann aber ohne HDR-Unterstützung. HDR wird offiziell erst ab HDMI 2.0a unterstützt.
[re:2] Amiland2002 am 23.10. 22:30
+ -1
@Ryou-sama: Irgendwie gibt es keine gescheite TV/Box oder TV PC.
Alles muss man selber bauen, dann weiß man was man hat.
Man kann dann auch das OS auswählen..

Verstehe nicht, warum die PC Hersteller nie aktuelle Hardware verbauen wollen..
[re:3] Amiland2002 am 23.10. 22:49
+2 -
@Ryou-sama: Hab anfangs geglaubt es käme Hdmi1,2,3,4,5 usw.alle 10 Jahre oder so. Bei scart kam ja auch ewig nix. Wenn man heut ein TV kauft, kann er 6 Mon später nicht mal den nächsten Standard..
[re:4] Paradise am 24.10. 00:16
+1 -
@Amiland2002: Ist ja nicht nur der TV. Auch der AVR kann es dann nicht.
Dann noch das die Geräte sich unterhalten und dann Sachen nicht funktionieren...

Ich hab im HTPC ne extra kleine Grafikkarte (GT 710 PCIe x1) zusätzlich zur GTX 1070 nur zum AVR für den Ton. Splitter gehen ja auch nicht weil der AVR 1080 signalisiert und dann die Auflösung sich nicht höher stellen lässt auch wenn der Bildschirm mehr kann.

Die wissen schon wie man zum Neukauf anregt.
Kauft man aber neue Geräte werden wieder alte Anschlüsse weg gelassen.
2 Schritte vor, einer zurück...
[re:5] 2ichy am 24.10. 07:01
+ -1
@Amiland2002: >Irgendwie gibt es keine gescheite TV/Box oder TV PC.

Schau dir mal den Zotax CI327 an. Da fehlt zwar noch SSD und Speicher, aber immerhin ist das Ding schön kompakt und passiv geküht. Für ne TV-Box reicht es.
[re:6] wertzuiop123 am 24.10. 09:07
+1 -
@Amiland2002: "Irgendwie gibt es keine gescheite TV/Box oder TV PC."

Was spricht gegen einen NUC mit HDMI 2.0? Was würde da fehlen?
Kann man sicher auch selber zusammenbasteln.
[re:7] Amiland2002 am 24.10. 11:02
+1 -
@2ichy: Ist da nicht mein PC schneller,? (Core2Quad9550,8Gb1333,750ti passiv,CPU Cooling passiv, muss nur noch das Netzteil gegen passiv austauschen und alles in den Schrank stellen.

Einziges Problem ist nur das dafür keine FB gibt..
[re:8] Amiland2002 am 24.10. 11:05
+1 -
@wertzuiop123: Hab bis jetzt Filme vom Stick am TV abgespielt, oder US TV now geht vom Raspberry, bzw. Netflix kam ich noch nicht zu mein Inet ist lahm.
Bis zu 16 Mbit über Funk (WiDsl) 150Gb Traffic für 22€.
Zoom, Unitymedia usw gehen nicht..
[re:9] Ryou-sama am 24.10. 12:35
+1 -
@Amiland2002: "...muss nur noch das Netzteil gegen passiv austauschen und alles in den Schrank stellen."

Keine gute Idee. Damit verursachst du nur einen Hitzestau. Dein Computer muss atmen um gescheit kühlen zu können. Wenn die Temperatur in deinem Schrank dann erst mal auf 60°C steigt, wirst du nur noch ein schwarzes Bild auf deinem TV sehen. Auch wenn komplett passiv gekühlt wird muss die Umgebungstemperatur stimmen.
[re:10] Paradise am 24.10. 14:27
+1 -
@Amiland2002: Gibt Fernbedienungen mit RF. Die Funktionieren dann auch ausm anderen Stockwerk.
[re:11] DK2000 am 24.10. 15:47
+1 -
@wertzuiop123: Dagen spricht, dass es derzeit noch keine integrierte Intel GPU mit HDMI 2.0/2.0a Ausgängen gibt. Bei allen derzeitigen NUCs werkelt vor dem HDMI 2.0 Port ein sog. LSPCON (Level Shifter/Protocol CONverter). Je nach verbauten Chip wird dann aus HDMI 1.4a o. DP 1.2 o. eDP 1.4 einfach HDMI 2.0 gemacht, je nachdem was bei der iGPU noch frei ist. Und die Qualität ist nicht so wirklich gut im Vergleich zu einem echten HDMI 2.0 Ausgang.

Da dass o.g. MSI auch nur einen Kaby-Lake-U Prozessor bekommen soll, wird bei der S Variante mit Sicherheit auch so ein Chip verwendet werden.

Gemini Lake soll einen nativen HDMI 2.0 Ausgang haben, so dass man dort dann endlich auf diesen LSPCON verzichten kann. Aber die NUCs kommen dann wohl erst 2018.
[re:12] wertzuiop123 am 24.10. 15:49
+ -
@DK2000: Danke für die Info :)
[re:13] Amiland2002 am 24.10. 19:26
+1 -
@Ryou-sama: OK, stimmt die Wärme kann ja dann nicht weg. Aber bequit Netzteil hört man eh kaum.

Beim Film sowieso nicht.
[re:14] Amiland2002 am 24.10. 19:27
+ -
@Paradise: Was ist Rfbund wo krieg ich so ne FB?
[re:15] EffEll am 25.10. 15:13
+ -
@Amiland2002: wie kann man das kritisieren? Ja, Scarlett war ein sich nicht ändernder Standard. Wollte man höhere Auflösungen ausgeben, musste man auf Komponentenanschluß ausweichen. Hatte das Gerät diesen Anschluss nicht, blieb das Bild schwarz.
HDMI aber ist immer abwärtskompatibel. Die Belegung bleibt immer gleich, ebenso wie der Stecker. Zwar gibt es immer neue Standards, die höhere Auflösungen und Features zulassen, das Bild in verfügbaren Auflösungen und Features wird aber ausgegeben. Die neuen Funktionen würde der Fernseher ohnehin nicht unterstützen, selbst wenn der HDMI Port diese zulassen würde. Deine Kritik ist eigentlich der große Vorteil davon. Während man früher dazu gezwungen war, sich ein neues Gerät anzuschaffen, gerade bei deinem Beispiel Scart, kann man das Gerät heutzutage problemlos weiter nutzen. Daher weiß ich nicht was dich daran stört. Was interessiert dich die Intervalle der Aktualisierung? Du und dein Gerät habt davon keineen Nachteil, du kannst es immer noch verwenden - im Gegensatz zu früher.
[re:16] Amiland2002 am 25.10. 21:07
+ -
@EffEll: Gebe Dir schon Recht, was ich meinte sind die gravierenden Nachteile.
Wie war das HDMI 2.0 konnte 4K, aber nur mit 30hz usw..

Und was da alles war bis wir bei HDMI 2.0 2.2 oder wo wir gerade sind rauskamen.
Es ist doch blöd ein Stecker zu entwerfen der nur 4K in 30hz bei 30 FPS kann und 6 Monate später kommt der nächste..

Das meinte ich, die Technik geht als weiter klar, aber was halbfertige MS braucht keiner..

Ich hätte mich da totgeärgert wenn ich mittendrin ein Gerät kaufe, mit 4K geworben wird, es aber nix taugt weil nix wirklich durchdacht ist.

Bekannter wollte sich nen 4K TV wenn, juckt dann eh nur in der oder HD.
Aber weil 55" nur 699€ kosten dürfen wird 50hz gekauft.

Mein Vertrauen hatte schon 100hz.
Da müsste ne Regulierung von der I.R.T. her das die Hersteller so ein Schund nicht bauen dürfen.

Mich betrifft das zwar nicht ich Kauf nur oled 4k 100hz U kuck dann auch nur den kontent.

Aber ich kenne Leute die sagen die haben schlechtes Bild, dann sieht man, die haben scart Kabel dran weil null Plan..
[re:17] Paradise am 27.10. 17:27
+ -
@Amiland2002: Hatte ich dir schon mal wo geschrieben. Hier gibt was vernünftiges was nicht so ein Spielzeug wie die Logitech Harmony Teile ist:
https://www.universalremote.com/product-category/residential-products/controllers-and-related/

RF = Radio Frequency (Funk)

Ich hab diese und ist mit die kleinste und kostet normal so 300$ rum:
https://www.universalremote.com/product/mx-780-remote-control/

Nun gibts noch die baugleiche Universal Remote Control X-7 und ich hab für meine aus Amerika bei eBay 75$ bezahlt.

Dazu brauchst du dann noch die URC MRF-350 IR Base Station und die Antenne RFX-250 RF. Findet man bei eBay günstig gebraucht.
https://www.universalremote.com/product/mrf-350-rf-ir-base-station/
https://www.universalremote.com/product/rfx-250-narrow-band-rf-antenna/

Bei der Antenne musst du drauf achten das diese wie die Fernbedienung für 418MHz ist.
Das ganze wird über das "URC Complete Control Program" programmiert das ich z.B. bei PirateBay gefunden habe. Bedeutet Einarbeitung und Englisch Kenntnisse.
https://www.youtube.com/watch?v=judpFsHsf7c

Das Programm haben normalerweise nur Händler bzw Firmen die Hausautomations-Installationen machen. Ist aber nicht illegal da es den Händlern erlaubt ist die Software an ihre Kunden weiter zu geben wenn sie wollen. Sonst muss für jede Änderung die Firma zum programmieren kommen.

Natürlich funktioniert die Fernbedienung auch ohne den Empfänger und Verteiler als normale Universal Fernbedienung.
[re:18] Amiland2002 am 27.10. 19:31
+ -
@Paradise: 1000 Dank für die Mühe, und die ganzen links :D

LG
[o2] -adrian- am 23.10. 22:24
+1 -1
Hab im Unternehmen Intel Nuc i3 ausgerollt. Leute sind von der groesse beindruckt und happy mit der performance
[o3] Kobold-HH am 24.10. 07:38
+1 -
Preis? Oder habe ich es nicht gelesen?
[re:1] wertzuiop123 am 24.10. 09:09
+ -
@Kobold-HH: Wann die Geräte erscheinen und wieviel sie kosten sollen, hat MSI bisher noch nicht mitgeteilt.
[o4] taeblov am 24.10. 08:51
+1 -
Mal eine ernsthafte Frage, aus Interesse:
Wozu der COM-Port bei solch neuen Geräten?

Wer findet dafür privat Einsatz?
Oder wo in welchen Anwendungszwecken beruflich?
[re:1] Kobold-HH am 24.10. 10:05
+3 -
@taeblov: Der COM-Port wird noch sehr oft in der Steuerungstechnik benutzt. Und solche Mini-Rechner eignen sich hervorragend in Laboren und Kompakten Test- und Messanlagen.
[re:1] taeblov am 24.10. 11:25
+1 -
@Kobold-HH: Vielen Dank!
Brauchen denn solche Einsatzgebiete auch eine so hohe Rechenleistung, bzw. sowas wie 4k Fähigkeit?
[re:1] Kobold-HH am 24.10. 12:32
+4 -
@taeblov: Wahrscheinlich ist die Rechner zur reinen Maschinensteuerung überdimensioniert. Aber "kleiner" Systeme zu bekommen wird sich für die Hersteller bald kaum noch lohnen, weil man die alten Komponenten kaum mehr bekommt. Dann lieber eine "Eierlegende Wollmilchsau", welche gleich alles mitbringt - Und der COM-Port kostet eh nichts mehr.
[re:2] Paradise am 24.10. 14:35
+3 -
@taeblov: Man kann z.B. den COM Port zur Steuerung Nutzen.
Zoom Player kann ich z.B. darüber steuern (mit Phython dazwischen).

An meinem Hyper-V Server hängt z.B. ein DCF77 Empfänger den ich mit einem Arduino gebaut habe. Der stellt die Zeit im ganzen Netzwerk zur Verfügung.
Seriell ist immer noch das Protokoll wenn es um Mikrocontroller geht. Klar gibt es USB<>Seriell aber man spart sich so eben den Wandler.
[re:3] Drachen am 24.10. 15:26
+2 -
@taeblov: Wir suchen auch wieder PCs mit Com-Port, weil dort Labortechnik angeschlossen wird. Privat habe ich dagegen seit sehr vielen Jahren schon keine Verwendung dafür.
[re:4] taeblov am 24.10. 21:05
+ -
@taeblov: Danke für eure Antworten!
[o5] BufferOverflow am 24.10. 11:05
+1 -
ich hätte gerne so einen mit 4K HDMI in und OUT. Leider hat die Box nur 2X HDMI Out.

Dann würde ich die Box als 4K Recorder benutzen, da Elgato nicht in die Puschen kommt was 4K Gaming Recordings betrifft. Wobei das 4K recorden nicht im Fokus steht, das Splitten/+Umrechnen zwischen 1080p (*record) und 4K /HDR > TV wäre wundervoll.
[re:1] Amiland2002 am 24.10. 11:08
+2 -
@BufferOverflow: Da hat doch ein PC mehr Leistung und besser konfigurierbar,
bei dem fertig Zeug fehlt doch immer was, oder Usb 2.0 Steinzeit verbaut.
[re:1] Drachen am 24.10. 15:28
+ -
@Amiland2002: Nicht immer kommt es auf die Leistung an, sondern manchmal tatsächlich auf den geringen Platzbedarf duch geringes Volumen und/oder auf geringe Lautstärke.
Und für Maus & Tastatur langt USB 2.0 völlig.
[re:1] Amiland2002 am 24.10. 19:30
+ -
@Drachen:Klar langt für Maus und Tastatur das, aber USB 2 total veraltet ist interessiert den Hersteller nicht.
[re:1] Drachen am 24.10. 19:36
+ -
@Amiland2002: stimmt, aber bei solchen Kisten kommts darauf auch kaum an. Wer den lahmen Mini-PC hinter den Bildschirm schraubt, wird da nur höchst selten USB-Sticks oder externe Platten anstecken. Und in der Menge machen die 3 Cent oder so vermutlich wieder einen Extrabonus für einen Manager aus ;)
[re:2] Amiland2002 am 24.10. 21:02
+1 -
@Drachen: Vermutlich, weiß nicht wie der passiv gekühlte PC heißt, der dem Mac Mini ähnelt, der kostet zwar aber dafür Corei7 CPU usw.

Der macht dann eher Sinn.
[re:3] Drachen am 25.10. 09:57
+ -
@Amiland2002: von diesen Kleinen gibts mehrere und ich sehe das ähnlich - wer diese Leistung benötigt, kauft sich keine kleine Stromspar-Schnecke; ganz andere Zielgruppe also :)
Einen Kommentar schreiben
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz