Kann ich Windows 7 auch ohne Produktschlüssel (Key) testen?

Von Roland Quandt am 18.12.2008 16:01 Uhr
3 Kommentare
Ja, Windows 7 kann wie Windows XP SP3 und Windows Vista für einen Zeitraum von 30 Tagen ohne Eingabe eines Produktschlüssels (Key) und ohne Aktivierung verwendet werden. Danach wird der Anwender wie bei den beiden älteren Systemen mit regelmäßigen Meldungen aufgefordert, den Produktschlüssel einzugeben.

Der Funktionsumfang von Windows 7 wird nach Ablauf der Testphase nicht beschränkt. Der Nutzer kann weiterhin alle Funktionen in vollem Umfang unbegrenzt verwenden. Er muss jedoch in Kauf nehmen, dass Windows regelmäßig auf den fehlenden Produktschlüssel hinweist - mit einer maximal stündlich angezeigten Meldung. Im gleichen Abstand wird außerdem der Bildschirmhintergrund schwarz eingefärbt.

Um Windows 7 ohne Produktschlüssel zu testen, muss man bei der Installation die entsprechende Abfrage einfach ohne Eingabe überspringen. Es besteht die Möglichkeit, Windows 7 durch Eingabe bestimmter Kommandos für einen Zeitraum von bis zu 120 Tagen auch ohne die Warnmeldungen zu testen. Informationen hierzu finden sich in unserem FAQ-Eintrag: Wie kann ich den Testzeitraum von Windows 7 verlängern?.

Nachtrag: Wie sich jedoch herausgestellt hat, waren die Produktschlüssel, die Microsoft für die Windows 7 Beta verteilte, weitestgehend identisch. Eine kleine Liste mit den damals gültigen Produktschlüsseln findet sich in unserem Beitrag: Kann ich auch ohne Registrierung bei Microsoft einen Produktschlüssel (Key) für Windows 7 erhalten?

3 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies