Windows 10: Diese neun Einstellungen sollte man als erstes ändern

Von Witold Pryjda am 06.04.2018 13:19 Uhr
102 Kommentare

Tipp 7: Windows.old löschen

Auf dem System-Laufwerk (z.B. C:\) ist häufig ein Windows.old genannter Ordner zu finden. Dieser dient dazu, im Bedarfsfall eine vorhergehende Version des Betriebssystems wiederherstellen zu können. Das kann einerseits eine "große" OS-Version sein, also Windows 7 oder Windows 8, andererseits kann es sich aber auch um ein Feature-Update handeln. (Windows Anniversary Update, Creators Update, usw.)

In beiden Fällen landen alle erforderlichen Daten im Windows.old-Ordner. Dieser lässt sich allerdings über den Explorer nur in den seltensten Fällen einfach so löschen. So gelingt es:

Einstellungen



FAQ: Windows 10-Einstellungen, die man gleich ändern sollte




FAQ: Windows 10-Einstellungen, die man gleich ändern sollte



FAQ: Windows 10-Einstellungen, die man gleich ändern sollte




FAQ: Windows 10-Einstellungen, die man gleich ändern sollte


Systemsteuerung



FAQ: Windows 10-Einstellungen, die man gleich ändern sollte




FAQ: Windows 10-Einstellungen, die man gleich ändern sollte



FAQ: Windows 10-Einstellungen, die man gleich ändern sollte




FAQ: Windows 10-Einstellungen, die man gleich ändern sollte

Wer keinen derartigen Ordner auf seinem Rechner findet bzw. dieser leer ist sollte sich nicht wundern, denn in der Regel wird dieser nach einem Monat auch automatisch gelöscht.

Lest auf der nächsten Seite weitere Tipps. Wir haben viele nützliche Tipps, wovon sicherlich auch für euch einige einen praktischen Nutzen haben. Jetzt weiterlesen!



Nächste Seite
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
102 Kommentare lesen & antworten
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz