Windows 10: Diese neun Einstellungen sollte man als erstes ändern

Von Witold Pryjda am 06.04.2018 13:19 Uhr
94 Kommentare

Tipp 5: Benutzerkontensteuerung anpassen

Die Benutzerkontensteuerung, im Englischen User Account Control (UAC), ist ein wichtiges Kontrollwerkzeug. Seit Windows Vista ist sie aber auch ein vieldiskutiertes Thema, denn bei Vista hat es Microsoft mit den Installationsbestätigungen übertrieben.

Und auch heute gibt es so manchen, der nicht jede Installation einzeln bestätigen will. Glücklicherweise ermöglicht es Microsoft die Benutzerkontensteuerung vierstufig anzupassen. Und gleich vorweg: Von der niedrigsten Stufe raten wir ab, denn hier schaltet man jegliche Hinweise ab. Das ist allerhöchstens absoluten Profis zu "empfehlen", die ihr System hundertprozentig im Griff haben - und nie auch nur einmal falsch Klicken ;-).

Zu den Einstellungen der Benutzerkontensteuerung kommt man am einfachsten über eine Suche nach dem Begriff im Startmenü.

Hier gibt es vier Einstellungsmöglichkeiten:


FAQ: Windows 10-Einstellungen, die man gleich ändern sollte




FAQ: Windows 10-Einstellungen, die man gleich ändern sollte




FAQ: Windows 10-Einstellungen, die man gleich ändern sollte



FAQ: Windows 10-Einstellungen, die man gleich ändern sollte


Lest auf der nächsten Seite weitere Tipps. Wir haben viele nützliche Tipps, wovon sicherlich auch für euch einige einen praktischen Nutzen haben. Jetzt weiterlesen!



Nächste Seite
94 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies