Jetzt auch mobil Kommentieren!

McAfee Labs Stinger - Wurmvernichtung

Einen Kommentar schreiben
[11] Druidialkonsulvenz am 26.03. 17:32
+18 -
Oh mann, jetzt wird in der (portablen) Version auch ein Dienst mit installiert, der sich nicht mehr entfernen lässt, was soll das?

Edit:

Er lässt sich entfernen, aber sehr umständlich...

Ihr solltet das echt in dem Text oben erwähnen...

Zuerst einmal benötigt man das McAfee Consumer Product Removal-Tool (MCPR), um den Dienst loszuwerden.

Das kann man von hier runterladen (Beschreibung und Anleitung):
https://service.mcafee.com/webcenter/portal/cp/home/articleview?locale=de-DE&articleId=TS101331

Direktlink:
http://us.mcafee.com/apps/supporttools/mcpr/mcpr.asp
[re:1] HeikoK2 am 16.02. 09:36
+2 -
@Druidialkonsulvenz: super vom dir, habs auch so rausgefunden :-) war bei meinem notebook leider vorinstalliert und ich mag kein mcafee. hast dir nen bienchen (+) verdient :-)
[re:2] MikeM5 am 02.06. 14:37
+1 -1
@Druidialkonsulvenz:

Vielen Dank für den Hinweis!

Wie heißt der Dienst und wo kann man ihn finden ?
[12] SirLOverHard am 20.05. 15:45
+1 -
Die aktuellste Version vom "McAfee Real Protect" ist in der Software "McAfee Stinger" integriert.
[13] MisterTom am 16.06. 11:23
Seit einfach ein Dienst mit installiert wird für mich nicht mehr zu gebrauchen.
[15] Lex23 am 21.12. 22:21
+7 -2
Geiler pseudo-militärischer Name.. so wie Stinger Rakete.. Soll wohl einen super krassen Schutz vortäuschen
[20] d7pe am 02.08. 09:55
+1 -
Das "Kaspersky Virus Removal Tool" (u.A. von heise.de) macht keinen Ärger.
[21] Latschuk am 05.08. 19:27
+1 -
Müll ! Alles was ohne mein Wissen was zusätzlich installiert ist eigentlich eine illegale Tat die mit Gefängnis bestraft werden sollte.
Einen Kommentar schreiben
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz