Jetzt auch mobil Kommentieren!

ChrisPC Win Experience Index - Leistungsindex nachrüsten

Einen Kommentar schreiben
[o1] tripe_down am 01.09. 11:34
+ -
reinste werbeschleuder, die einem die pc einstellungen versaut ... funktionieren tuts auch nicht ..
[re:1] unLieb am 01.09. 12:17
+2 -
@tripe_down: Es funktioniert schon. Dass das "Tool" allerdings voll mit Werbung ist, ist allerdings richtig. Mein Avir hat auch direkt was weggelöscht.
Alternaiv kann man das Ganze auch manuell machen.
http://goo.gl/0Aqy7I
[re:2] FuckTheMods am 26.11. 13:56
+3 -
Hab den spaß mal geladen mit inno entpackt und somit portable gemacht OHNE irgendwelches andere gedöns. Einfach die zip datei entpacken und starten.

www55.zippyshare.com/v/dkKlLLRb/file.html

Evtl added WF den download ja zusätzlich. ^^
[re:3] Freudian am 26.11. 14:22
+1 -1
@tripe_down:
Komisch, ich habe keine Werbung (mal abgesehen von dem wenige Pixel hohen Banner mit nur Text im Programm selber). Funktionieren tut es auch wunderbar.
Ich denke du hast eher irgendwas anderes auf deinem Rechner, was das verursacht.
[o2] ThreeM am 01.09. 13:04
+4 -4
Ich stell mir die Frage: Wozu?! Wer braucht denn diesen Index der so unnötig und nichtssagend ist wie nix gutes?
[re:1] unLieb am 01.09. 13:31
+3 -4
@ThreeM: Verdammt, wollte dir gar kein Plus geben. Wie dem auch sei, an und für sich ist dieses Feature gar nicht so schlecht. Man müsste es nur besser ausbauen und dann auch mit den Spieleherstellern zusammen arbeiten. Denn täglich beantworte ich zig Fragen ala "Läuft Spiel XY auf meinem System".
Freilich geben die Spielehersteller immer die minimalen und empfohlenen Hardwareanforderungen bekannt, aber dennoch sind die Meisten damit überfordert.

Da wäre es dann besser wenn einfach nur dort stehen würde: "minimaler Leistungsindex XY" und "empohlener Leistungsindex Z".
[re:1] DeepBlue am 26.11. 13:34
+2 -
@unLieb: so war es auch mal geplant, hast sich nur nie durchgesetzt. Lag unter anderem daran, dass der Index zu ungenau ist und sich nicht mit der Hardwareentwicklung anpassen ließ.
[re:2] floerido am 27.05. 18:03
+ -
@unLieb: Mir fehlt diese Funktion z.B. in Steam. Durch den Client und dem Shop sollte es für Valve eigentlich einfach sein eine ähnliche Funktion zu bieten.
[re:2] Tomarr am 02.09. 05:14
+ -
@ThreeM: Um den großen Macker zu machen taugte es wirklich nicht. Und dass das Programm sehr ungenaue Werte anzeigt ist auch klar. Aber dennoch war es schon recht nützlich wenn der Rechner auf einmal sehr langsam lief oder so, und der Grafikkartenwert, oder welcher Wert auch immer, we auf einmal 1.0 lautete wußte man wenigstens an der Stelle schon da stimmt was nicht. Z.B. Treiber vergessen zu installieren oder so.

Aber viel mehr Nutzen fällt mir da jetzt auch nicht ein.
[o3] niemand... am 07.01. 09:56
+7 -
Wer denn unbedingt den Leistungsindex benötigt soll ihn doch einfach per PowerShell abfragen. Ganz ohne Zusatzsoftware...

Get-WmiObject -Class Win32_WinSAT

Edit sagt: und die Bewertung per WinSAT ausführen

WinSAT prepop

siehe dazu auch: https://technet.microsoft.com/de-de/library/cc770542(v=ws.10).aspx
[re:1] Rulf am 28.05. 01:42
+ -
@niemand...: funktioniert auch unter w7
[o4] tijani am 07.01. 12:53
+2 -
Hab es mal getestet aber bei meiner Festplatte eine Samsung M2 Sockel liefert er nur ein 9,4 Ergebnis statt 9,9.
Da das zurzeit die schnellste Anbindung von Speichermedien ist, sollte das Programm am Stand der Werte feilen. Im Übrigen mit Board mitteln über die Power Shell, wenn man die richtigen Befehlseingaben kennt bekommt man das gleiche Ergebnis. In diesem Zusammenhang macht das System bei der Installation des Betriebssystems sowieso diesen Test um anschließend seine Komponenten darauf abzustimmen. Daher Fazit: Wer es wissen will und kein Technik Freak ist braucht so etwas absolut nicht. Warum wurde dieses, welches ja mal Konzept von Microsoft war nicht weitergeführt? Damit meine ich die Aussage (rechtsklick auf Arbeitsplatz, Eigenschaften auswählen). Ganz einfach, weil es zu viele Variablen gibt! Deshalb ist eine Aussage wie gut oder schnell ein System ist immer abhängig von dem was es soll! Nochmals wer einfach Pi mal Daumen wissen will und nicht mehr, kann über das Programm seine Genugtuung bekommen. Aber dann auf Grund dieser Werte seine Komponenten auszutauschen und darauf zielt dieses Programm (Werbung) ist nur mit Vorsicht zu geniesen
[re:1] stoeggich am 08.04. 18:24
+ -
@tijani: nein warum sollte das der zeit schnellste 9.9 erreichen und zudem mal stimmt es nicht
Einen Kommentar schreiben
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz