ChrisPC Win Experience Index - Leistungsindex nachrüsten

Von Thomas Zick am 05.09.2019 16:52 Uhr
14 Kommentare
Mit dem kostenlosen ChrisPC Win Experience Index 5.40 lässt sich der unter Windows 8.1 und Windows 10 nicht mehr über die Benutzeroberfläche erreichbare System-Benchmark zur Ermittlung der relativen Leistung von Prozessor und Co. durchführen. Hierfür gibt die Software auf das Original aufbauend eine Punktzahl zwischen 1,0 und 7,9 aus.

ChrisPC Win Experience Index

Langsame Komponenten ausfindig machen

Die Benutzeroberfläche des Programms ist dem seit Vista existierenden Original von Microsoft nachempfunden und unter anderem auch auf Deutsch verfügbar. ChrisPC Win Experience Index greift zur Ermittlung der WEI-Punktzahl ("Windows Experience Index") auf das nach wie vor in Windows 8.1 und 10 enthaltene Windows System Assessment Tool (WinSAT) zu und gibt dadurch vergleichbare Punktzahlen aus.

Nach dem Start des Testparcours werden Prozessor, Arbeitsspeicher, die Desktop- sowie die Spieleleistung des Grafikprozessors und der primären Festplatte überprüft. Dadurch lässt sich beispielsweise die leistungsschwächste Komponente im System ermitteln, die den gesamten Leistungsindex stets nach unten drückt. Das Ergebnis des Testlaufs kann als JPEG- oder TXT-Datei exportiert und in die Zwischenablage kopiert werden.

ChrisPC Win Experience Index


whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
14 Kommentare lesen & antworten
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz