Display Driver Uninstaller (DDU) - Grafiktreiber restlos entfernen

Einen Kommentar schreiben
[o1] FuriKuri am 17.04. 02:45
+4 -2
Bin da vor einiger Zeit schon draufgestoßen.
Der User hat einen Extrathread im Nvidiaforum: https://forums.geforce.com/default/topic/550192/geforce-drivers/display-driver-uninstaller-v5-0/
Da Driver Cleaner.NET wohl nichtmehr geupdated wird, nutze ich DDU als Nachfolger - bzw. eigentlich parallel, da DC noch immer ein paar Restchen zusätzlich entfernt. Aber es wird immer weniger :).

Schade, dass es bei Windows im Jahr 2015 noch immer nicht möglich ist (zumindest wenns keine Superspezialentwicklung ist) Programme/Treiber komplett ohne Rückstände zu entfernen.
Klappt das eigentlich bei Apple, Linux und co. richtig?
[re:1] klein-m am 17.04. 07:22
@FuriKuri: Das ist wohl eher der Faulheit der Programmierer geschuldet als an Windows...
[re:1] DON666 am 17.04. 07:43
+6 -1
@klein-m: So sieht's aus. Wenn der Installer den gesamten Installationsvorgang ordentlich für den Uninstaller mitloggt, sollte das normalerweise (und das schon seit zig Jahren) kein Problem sein. Gibt ja auch genug Programme, bei denen es anstandslos funktioniert.
[re:1] Jas0nK am 21.04. 17:08
+3 -7
@DON666: die Frage ist doch gewesen, warum kriegt Microsoft es nicht hin, das OS-seitig mitzuloggen?
[re:1] DerGegenlenker am 21.04. 17:27
@Jas0nK: Wenn du einen OS-seitigen Log willst, muss zwangsweise alles geloggt werden und wer schreit dann am lautesten nach Datenschutz? Antwort: Du!
[re:2] Mitsch79 am 09.10. 08:36
+3 -3
@FuriKuri: Jo, bei Apple bspw. liegen die Treiber in Kernelextensions vor, die unter "/S/L/E" abgelegt werden. Soll der Treiber weg, wird einfach das .kext-"File" gelöscht und alles ist gut. Treiber installieren funktioniert genauso simpel, ggfs. müssen noch die Berechtigungen aktualisiert werden, aber dafür gibt es Tools oder man nimmt das Festplattendienstprogramm.
[re:3] Amiland2002 am 15.03. 19:56
+ -2
@FuriKuri: K.a. bei Apple kriege ich sowas net mit.
Ich klicke auf Update, der macht Updates, startet neu u fertig.
Wenn man da Update Leichen hat, wird man das vermutlich nur beim Zocken merken, aber tut ja kaum einer mit der Apple GPU..

Aber hab mir die Frage auch grad gestellt,kennt sich da einer aus, wie sieht das bei Apple aus?
[o2] Nero FX am 17.04. 11:44
+2 -
Kein schlechtes Tool. In einer früheren Version war es leider zu gründlich und verursacht dadurch Probleme miit dem Update RollUp von Windows 8.1 Update 1 weil eine inf Datei fehlt. Das wurde scheinbar gefixt.
[o3] Memfis am 21.04. 12:57
+12 -
Warum bekommen die Hersteller der Grafikkarten das nicht hin?
[re:1] Scaver am 08.10. 21:08
+5 -5
@Memfis: Weil sie kein Interesse daran haben. Es besser zu machen kostet mehr Geld... und gerade AMD hat da eh keinen richtigen Plan von (zur Info: Ich nutze trotzdem AMD Karten. Das der Treiber aber weit hinter der Qualität von Nvidia zurück liegt, ist bewiesene Tatsache!).
[re:1] Shadi am 08.10. 23:02
@Scaver: Das ist keine bewiesene Tatsache, sondern ein Relikt-Spruch aus der Vergangenheit. Die Treiber von AMD und Nvidia nehmen sich schon lange nicht mehr so viel, wie mancher gern behauptet...beide haben ab und an ihre Probleme und ansonsten funktionieren beide gleichermaßen anständig.
[re:1] Scaver am 09.10. 04:27
+5 -9
@Shadi: Nein, das ist nicht richtig. Als AMD Nutzer kann ich das sehr gut selber beurteilen. Kommt eine neue Karte raus, braucht es im Schnitt 3 Treiber Versionen, bis die Hardware auch nur ansatzweise richtig genutzt wird (mehrfach selber erlebt!).

Neue AMD Karten mit wesentlich besserer Hardware schneiden bei Tests auch immer schlechter ab am Anfang. Diese Ergebnisse lassen sich zu Hause bestätigen.
Sprich die direkten Konkurrenz Karten mit oft schlechterer Hardware liefern trotzdem mehr Leistung. Das legt sich wie gesagt nach einigen Treiber Versionen, aber die Tests werden gemacht, wenn die Karten frisch raus sind, oft sogar vorab und nicht nen halbes Jahr oder Jahr später.

Meine R7 260X bringt heute auch mehr, als in allen Test zum Release. Mit einer Nvidia 750Ti kann sie locker mithalten, die 260X hat auch die bessere Hardware. Das war beim Release aber anders! Die 260X lag bei den meisten Tests und Games hinter der 750Ti... nur in wenigen Games war sie gleich auf oder minimal vorne.

Mit meiner HD 6850 davor war es ebenso und auch mit der R9 280 meiner Frau!

Zeitweise hatten meine Frau oder ich auch mal Nvidia Karten und konnten da mehr Leistung raus ziehen, aus der rein technisch besseren AMD Karte.

Und zu gute Letzt beweisen dass die Changelogs, die ich seit je her immer lese.
Die Karten erhalten Optimierungen allgemein, wie auch für bestimmte Games... und zwar fast jedes mal zeitlich gesehen frühestens 2 Treiber Versionen nach Release der Karte!

Ich will AMD nicht schlecht reden... das beste Preis-Leistungs-Verhältnis findet man dort! Fast immer! Und wenn man etwas Geduld hat, legen sich die Nachteile durch die nicht optimalen Treiber mit der Zeit.
Wem das nichts ausmacht, so wie mir z.B., ist mit AMD Karten meistens besser bedient, als mit Nvidia Karten (ausgenommen im absoluten High End Bereich).

Und sicher ist es bei den AMD Treibern nicht mehr so schlimm, wie früher bei den ATI Treibern... da musste man Treiber von Drittanbietern nutzen, damit die Karten richtig liefen (ja, hab sogar noch irgendwo CDs mit so alten Treibern als Backup rumfliegen).

Also ich kenne mich schon aus als langjähriger AMD/ATI und ab und an mal Nvidia Kunde!

Man muss nicht alles schlecht reden, aber man muss auch nichts schöner reden, als es wirklich ist!
[re:1] Mitsch79 am 09.10. 08:38
@Scaver: Da ich beide Produkte beider Hersteller nutze, kann ich sagen, es ist wurscht. Was du im Fall von AMD beschreibst, ist bei nVidia genauso und nicht anders :)
[re:2] sinlio am 09.05. 15:30
+ -
@Scaver: Ich hab auch ne Vega und die Treiber sind echt das letzte . Bevor ich die Vega kaufte, hätte ich mir nie gedacht das es so arg wird. Bei mir läuft kein einziges aktuelles Game ohne das ich am Treiber herumexperimentieren muss, echt schade.
[o4] Jas0nK am 21.04. 17:09
+4 -2
Kommt genau richtig die News. Heute kommt die neue gtx (zwecks gta 5), und diese Info war genau das was ich suchte ;)
[o8] DerTigga am 30.11. 15:18
+1 -1
Habe die Tage, bei und nach absichtlicher und soweit problemlos durchgelaufener Deinstallation des immer wieder (nur) geupdateten Nvidia Treibers, eher zufällig in den Win7 Ordner c:\Program Files\NVIDIA Corporation\Installer2\ geschaut.
Irgendwie fiel mir da schon die Kinnlade runter, das sich darin Dateien und Ordner befanden, die schon 2..3 Jahre alt waren. Vor allem auch deswegen: alles in allem über 4 Gigabyte Platzverbrauch.
Nach händischem Wegbewegen, weil könnte man ja evt doch noch brauchen und danach den neuesten Treiber nochmal bzw. wieder installieren: simsalabimm..nichtmal 800 MB Platzverbrauch. Ohne feststellbare Probleme = das vorher wegbewegte konnte gelöscht werden.
Bis zum gewissen Punkt gehts also auch ohne obiges Tool ;-)
[o9] Heindaddel am 01.05. 12:03
+ -
Ich habe diesen Display Driver Uninstaller benutzt bei mein Windows 10. Egal welche AMD Grafik Treiber Version ich installiere, hab ich jetzt bei Spielen, Treppeneffekte und Kantenflimmern. Vorher war alles schön klar und deutlich. Irgendwas hat DDU zerstört, und ich habe kein Plan was. Hat einer, irgendeine Idee?
[12] Smilleey am 28.05. 13:37
+ -
Warum braucht man so ein Tool heute noch? Wechsel von AMD auf Nvidia oder umgekehrt? Die Nvidia Treiber Installation erledigt das doch von selbst. Läuft alles automatisch ab. Hatte seit zig Jahren keine Probleme mit den Treiber von Nvidia. Hab so ein Tool glaube ich das letzte mal vor 15 Jahre benutzt.
Selbst als ich eine neue NV Karte eingebaut hab und die alte raus von NV gab es keine Treiber Probleme. Hatte vorher nichts deinstalliert.
[13] Stefan1207 am 01.01. 15:18
+ -
Frage an die Profis:
Habe Windows 10 noch nicht so lange. Es läd mir immee automatisch einen alten nVidia Treiber runter ohne meiner Zustimmung. Hat jemand eine Idee wie ich das abschalten kann?
Danke für jede Hilfe und frohes Neues noch...
[14] lalalala am 05.03. 20:09
+ -2
NET.Framework 2.0 hab ich bei den neuen Windosen schon lang nimmer drauf. Auch 3.5 fehlt bei mir. Programme aus der XP Zeit, gehören schon lang auf den Müll..
Ist nur komisch, dass ich mit diversen de-installern keine Probleme hab, alles wird Restlos entfernt. Wenn Datei-Reste überbleiben, dann sind das Konfigurationsdateien bzw. Einstellungen die event. wieder genutzt werden können.
Mein Windows 7 ist vom Jahr 2012 und funktioniert immer noch !! Einzig was ich Nutze zum Putzen ist der CCleaner (mehr nicht)..
Einen Kommentar schreiben
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz