Display Driver Uninstaller - DDU Download (32 & 64 Bit)

Von Thomas Zick am 24.09.2020 19:25 Uhr
20 Kommentare
Mit dem Download des Display Driver Uninstaller (DDU) lassen sich Grafikkarten-Treiber von Nvidia-, AMD- und Intel-GPUs ohne Rückstände deinstallieren.

Dies empfiehlt sich vor allem bei Treiberproblemen oder wenn die normale Deinstallations­routine versagt. Auch ich so eine saubere Neuinstallation möglich, wenn eine Grafikkarte in den PC eingebaut wird. Aktuell steht die Software in der Version 18.0.3.3 bereit.

Display Driver Uninstaller
Der Display Driver Uninstaller

DDU Download & Installation

Nach dem Ausführen der heruntergeladenen Exe-Datei wird der Display Driver Uninstaller in das angegebene Verzeichnis entpackt. Beim ersten Start der Software kann deren Verhalten über die eingeblendeten Optionen genauer konfiguriert werden, in den meisten Fällen genügt es aber, die Standardvorgaben zu bestätigen.

Um zu funktionieren wird das Microsoft .NET Framework 2.0 oder höher benötigt. Betriebssystemseitig wird Windows XP bis hin zu Windows 10 unterstützt, sowohl in 32 Bit als auch 64 Bit.

Grafikkartentreiber deinstallieren

Der Display Driver Uninstaller sollte idealerweise nach einem Reboot im abgesicherten Modus gestartet werden, damit er seine Arbeit korrekt verrichten kann. Außerdem ist es ratsam, manuell unter Windows einen Wiederherstellungspunkt zu setzen oder ein Backup an­zu­le­gen, um auf Nummer sicher zu gehen, allerdings sollten für gewöhnlich keine Probleme auftreten.

Der Display Driver Uninstaller erkennt automatisch, ob es sich um einen Nvidia-, AMD- oder Intel-Grafikchip handelt. Alternativ lässt sich jedoch über ein Drop-down-Menü auch einer der jeweils anderen Hersteller auswählen.

Mit einem Klick auf den entsprechenden Button im Programm entfernt der DDU sämtliche Daten des installierten Treibers sowie Registry-Einträge, Verzeichnisse und Co., wobei dies wahlweise mit einem Neustart abgeschlossen werden kann (empfohlen), ohne Neustart (nicht empfohlen) oder mit dem Herunterfahren des Systems, wenn beispielsweise gleich im An­schluss eine neue Grafikkarte verbaut werden soll.

Driver Cleaner auch für weitere Hersteller

Laut dem Entwickler arbeitet der DDU so gründlich, als würde man den neuen Treiber danach auf einer frischen Windows-Installation unterbringen. Neben dem Entfernen von Grafik­kar­ten­treiben lassen sich sich mit der Software außerdem noch Treiber von Realtek- sowie Creative-Soundkarten entfernen. Die Entwicklung dieser Funktion ist aber noch nicht vollständig abgeschlossen, sodass es hierbei noch zu Problemen kommen kann.

Display Driver Uninstaller


20 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies