Jetzt auch mobil Kommentieren!

XMedia Recode - Konvertierungsprogramm für Multimediadateien

Einen Kommentar schreiben
[o1] Quasyboy am 18.03. 12:35
+3 -1
super Tool benutze ich schon länger um 10 bit videos in 8 bit umzuwandeln
[re:1] tapo am 18.03. 17:30
+3 -
@Quasyboy: ich auch, nur leider kann das Programm noch immer keine Untertitel 1zu1 kopieren oder zumindest "richtig" rendern/einbrennen : (
[o2] Warteschlange am 18.03. 17:42
+ -16
Ich glaube, es ist wirklich hilfreich, wenn man die Dateien schon auf dem PC hat. Für Downloads aus dem Internet scheint das Programm aber nicht geeignet. Das heisst, möchte ich ein Video aus dem Internet in mp3 umwandelt, geht das damit schon wieder nicht. Ich finde da z.B. flvto (http://www.flvto.com/de/youtube-downloader/) praktischer, der kann beides. Dateien runterladen und umwandeln in einem Programm. Mit dem Programm hier bräuchte man schon wieder zwei Konverter.
[o3] Quasyboy am 18.03. 19:29
+2 -
@tapo doch das mit dem Rendern geht auch habe ich auch schon des öfteren gemacht
[re:2] tapo am 19.03. 12:00
+1 -
@Quasyboy: wie? bei mir zerschießt der immer die Formatierungen (meist SSA, seltener SRT) bei bereits integrierten Subtitles.
... Naja, vielleicht kann es ja nun die neuste Version, muss ich mal wieder ausprobieren ;)
[o4] Hondo am 02.05. 13:51
+4 -2
Wenn es jetzt auch noch Quicksync beherrschen würde, wäre es gut. Ansonsten ist Handbrake das Mittel der Wahl
[re:1] LastFrontier am 08.09. 21:04
+1 -
@Hondo: NA - Handbrake habe ich die Tage auch wieder mal probiert. Kann immer nur einen Film nach dem anderen konvertieren und ist grottenlangsam (weder Quicksync noch CUDA wird erkannt).
Bevor Handbrake einen Film durch hat, hat "mein" Movavi-Konverter eine ganze Staffelserie durch genudelt.
Dafür konvertiert Handbrake aber am genauesten und hält die Ausgagngsqualität des Videos bei.

XMR kann kein HEVC (H265).

Ich bleibe also bei meiner Movavi Videosuite (kostenpflichtig). Kann alles und dank Hardwarebeschleunigung (CUDA) geht das auch ruck zuck.
[re:1] Shiranai am 10.09. 10:04
+ -1
@LastFrontier: Natürlich kann XMR HEVC. Sogar superschnell per CUDA, solange deine Grafikkarte das unterstützt.
[re:1] LastFrontier am 11.09. 00:49
+ -1
@Shiranai: Ja - hatte da eine ältere Version. Ab Mai 2018 kann es auch HEVC.
Superschnell ist aber ein Witz. Kann immer nur eine Datei bearbeiten. Wenn man eine ganze Staffel konvertiert zieht sich das ganz schön.
Ob die Entwickler schon mal was von mehrkerneren gehört haben?
Und dann die GUI - scheusslich, altbacken und unübersichtlich wie bei 99% aller Open Source Programme.
Den Movavi-Konverter den ich nutze kostet zwar, ist aber um längen intuitiver, einfacher und vor allem weitaus schneller.
[o5] Deafmobil am 07.05. 23:20
Ich bleibe bei tsMuxeR, multiAVCHD 4.1, DVDFab und BD_Rebuilder. Die haben beste Programm. Meist sauber ohne verschwommene Qualitätsverlust. XMedia Recode hat leichte Unschärfe und viele Striche.
[o6] straycat am 15.05. 08:12
+10 -
Ich nutze es um TV-Aufnahmen (.ts Dateien) in MKV umzuwandeln. Super Tool.
[re:1] Zwerg7 am 15.05. 10:39
+2 -
@straycat: Genau dafür nutze ich es auch seit einigen Jahren und kann nur sagen, ein Top Tool. Vorallem ist der Support super und Updates erfolgen immer recht schnell - da kann sich so manches kommerzielle Tool eine Scheibe von abschneiden.
[re:2] dumbass am 26.06. 23:22
+ -
@straycat: Was nimmst Du zum schneiden der .ts Dateien? XMR kann (soweit ich es verstanden habe) nur einen 'Block' aus einer Aufnahme schneiden (also zB Werbung zu Beginn und am Ende der Sendung wegschneiden). Was aber, wenn die Aufnahme mehrere Werbeunterbrechungen hat. Ich habe noch keine vernünftige (kostenlose) Schnittsoft gefunden. Für SD Material habe ich immer Cuttermaran genommen. Sowas suche ich auch für HD Material.
[re:1] lutschboy am 24.04. 09:13
+ -
@dumbass: VirtualDub mit ffmpeginput Plugin und external Encoders (x265 z.B.)
[re:3] JockelK am 27.12. 22:21
+ -
@straycat:
Wie genau stellst du hier alles ein
Kannst mir helfen blicke nicht durch

Möchte ts datein tv aufnahmen auf nen bd player zu laufen bringen
[re:1] straycat am 21.05. 14:10
+ -
Lies dir mal http://forum.team-mediaportal.com/threads/von-der-roh-aufnahme-zur-perfekten-mkv-datei.117887/ durch.
[re:4] Soupman2.0 am 11.11. 23:39
+2 -1
@straycat: MKV ist kein Fromat sondern ein Container.
[o7] Netvampir am 07.06. 08:05
+1 -
Seit einigen Versionen vermisse ich den Bitratenrechner, oder wurde er nur gut versteckt?
[re:1] Zwerg7 am 03.08. 12:06
+ -
@Netvampir: In der aktuellen Version ist er zumindest Optionen > Bitratenrechner
[o8] Nante am 20.06. 09:06
+5 -5
Handbrake ist alles was man braucht .
[o9] Zwerg7 am 03.08. 12:00
+4 -
Super - endlich NVENC Support. Damit hat Sebastian Dörfler fast ein Alleinstellungsmerkmal geschaffen. Mir ist jetzt kein Gratisencoder bekannt, der das hat. Was ich auch wirklich top finde - nirgends ist Werbung, nicht mal im Installer. Bravo! Es ist und bleibt mein Lieblingstool, welches durch den NVENC-Support nochmal aufgewertet wurde.
[10] Rince256 am 03.09. 17:22
+ -
Ich weiß nicht an was es liegt, aber diese Version (3.3.7.1) stürzt bei mir beim Encoden gleich am Anfang ständig ab. Ich bin wieder zu der vorherigen Version gewechselt. Diese läuft bei mir stabil.
[re:1] Fehlverhalten am 27.10. 21:06
+ -
@Rince256: War bei 3.3.7.7 auch so, aber die neueste Version 3.3.7.8 scheint wieder einwandfrei zu laufen.
Kannst ja erstmal mir der portablen Version testen...
[11] bigspid am 08.02. 16:45
+ -
Bin ich eigentlich der einzige, der die alten Kurznitizen zurpck wünscht? Die neuen "Sticky Notes" bringen nur Nachteile: keine Formatierung des Textes per Tastenkombination, keine Bilder, keine Tabellen.
[12] Karmageddon am 09.02. 08:58
+2 -1
Eine leistungsfähige Software mit leider völlig kruder UI, insbesondere wenn man auf mehrere Dateien die gleichen Transformationen anweden will.
[13] markuswin am 09.09. 22:04
+ -
Guten Tag , ich suche ein Programm , mit welchem ich von einer Musik - DVD / Blueray in eine Datei wahlweise Musik mit Bild exportieren kann. Danke für jeden Tipp !
[re:1] moribund am 10.10. 19:08
+ -
@markuswin: Hm, verstehe nicht ganz was du mit "Musik mit Bild" meinst, aber eine kostenlose Lösung wäre...
- wenn du nur die Audio-Spur als Datei möchtest:
die DVD/Blu Ray mit Handbrake (dem besten Rip-Program) zu rippen und dann vom Video-File die Audiospur mit einem Gratis-Tool wie diesem hier, oder Avidemux, FreeMake, oder was es da sonst noch so gibt, zu extrahieren.
- wenn du eine Video-Datei mit der Audio-Spur der DVD/Blu-Ray und einem Foto/Bild deiner Wahl auf der Video-Spur möchtest:
ebenfalls mit Handbrake rippen, dann in ShotCut (ein kostenloses nonlineares Video-Editing-Program) die gerippte Video-Datei auf die Tonsput und das gewünschte Bild auf die Video-Spur legen.
[14] Fehlverhalten am 15.04. 03:49
+ -
Unter "Audio" kein "Lautstärke Korrektur" mehr?!?
[re:1] Netvampir am 16.04. 07:46
+ -
@Fehlverhalten: Die befindet sich jetzt seltsamerweise unter Filter/Vorschau
[re:1] Fehlverhalten am 16.04. 11:09
+ -
@Netvampir: Da komm' mal drauf ;)
Aber damit hat sich das Programm bei mir erledigt (jedenfalls neuere Versionen), dann bleib' ich halt bei 3.4.5.2).
Einen Kommentar schreiben
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz