Vivaldi - Interessanter Browser des Ex-Opera-Chefs

Einen Kommentar schreiben
[o1] Peter Griffin am 27.01. 12:08
Geil! Endlich ein (potenzieller) würdiger Opera 12 Nachfolger! Übrigens, ich kann Vivaldi Mail auch nur empfehlen. Sehr einfach und übersichtlich gehalten. Die Server stehen übrigens in Island. :)
[re:1] moribund am 27.01. 12:32
@Peter Griffin: Wenn das stimmt dann wäre das die beste Nachricht des Tages, ach was! des neues Jahres! Bin auch immer noch bei Opera 12.
"Es herrscht zwar kein Mangel an unterschiedlichen Browsern" steht oben im ersten Satz, aber mittlerweile gibt's doch fast nur mehr Chrome-Kopien. Die meinen ja alle sie müssten sich gegenseitig kopieren. Wer die Chrome-GUI nicht mag tut sich mittlerweile schwer.
[re:1] ThreeM am 27.01. 12:43
+9 -1
@moribund: Der Vivaldi verwendet Chromium als Unterbau. Stört aber nicht xD
[re:1] moribund am 27.01. 12:58
+8 -1
@ThreeM: Das wußste ich nicht. Hab ich wohl überlesen.
Mir geht's da gar nicht um die Engine sondern um die GUI und weitere Features.
Endlich wieder Sidebar, Tabstacking, etc. Das kriegen die ganzen Chrome-Kopien inkl. dem "neuen" Opera alles nicht hin. ^^
[re:2] Gordon Stens am 28.04. 23:41
+3 -5
@ThreeM: Vivaldi verwendet Blink, nicht Chromium.
[re:1] ThreeM am 29.04. 09:03
+2 -1
@Gordon Stens: Oh ehm, ich meine Blink :D
[re:2] Gordon Stens am 29.04. 14:43
+ -2
@ThreeM: Hast aber nicht geschrieben. :P
[re:3] ThreeM am 29.04. 22:04
+5 -1
@Gordon Stens: Deshalb vielen Dank für die absolut berechtigte Klugscheißerei ;)
[re:4] fuba am 16.07. 12:22
+2 -1
@ThreeM & @Gordon Stens: Die Klugscheisserei macht im allgemeinen keinen Sinn!
Vorallem nicht wenn man sich nicht auskennt -> http://www.chromium.org/blink
[re:5] cosmi am 16.07. 13:12
+3 -
@fuba: ergibt keinen Sinn! *klugscheiss :-D
[re:6] ThreeM am 16.07. 19:26
+2 -
@cosmi: :D
[re:7] Schraubzwinge70 am 05.04. 10:01
+ -
@ThreeM: die Renderengine von Chromium mein ich.
Die heisst Blink, so wollt ich's schreiben...
[re:3] h2o am 02.06. 13:06
+ -2
@ThreeM: Dann ist Vivaldi für mich wieder gestorben.
Edit: Fertig lesen ist eine Kunst. Also ein Versuch wert. :)
[re:2] LordOfSteel am 08.09. 16:10
+1 -
@Peter Griffin: Wo findet man denn Vivaldi Mail? Ich dachte es hätte es noch nicht in die Hauptversion geschafft?
[o2] kubatsch007 am 27.01. 12:08
+5 -1
Es scheint so, als könnte dies, in Bezug auf Features und Funktionen, der wahre Opera Nachfolger werden. Auf den integrierten Mail Client bin ich schon richtig gespannt.
[o3] ThreeM am 27.01. 12:09
+6 -3
Oh, direkt mal ausprobieren. Ich vermisse einige der Features aus 12.xx in den neuen Opera Versionen. Wenn das hier ein aktueller Browser mit Opera 12 features wird, immer her damit!

EDIT:

Hui, der ist aber fix. Und einige geliebte Features sind schon drinnen. Zoomleiste, Tabstacking, Notizfunktion, die Sidebar (ich hab dich vermisst *knuddel*) Das könnte echt was werden!
[re:1] moribund am 27.01. 12:34
+7 -
@ThreeM: Juhu! Tabstacking und Sidebar alleine reichen schon um das Teil weit vor dem "neuen" Opera zu setzen. :-)
[re:1] ThreeM am 27.01. 12:42
+6 -
@moribund: ja, wirkt nur noch nicht ganz rund. Aber der Weg ist klar ersichtlich :)
[re:1] moribund am 27.01. 13:01
+6 -
@ThreeM: Stimme ich zu.
Für eine Tech Preview ist's völlig ok.
Tabstacking wäre ein Feature das ich mich für Windows 10 anstelle der Superbar wünschen würde. Das würde Multitasking und das Arbeiten mit vielen Fenster - auch ohne Virtual Desktop - immens erleichtern
[re:1] ThreeM am 27.01. 17:18
+2 -
@moribund: Das war auch das was ich als erstes gedacht hab als Windows anfing mit dem "Gruppieren". Wieso kann man die Apps nicht selbst stacken? xD
[re:2] OttONormalUser am 27.01. 19:11
+2 -
@ThreeM: KDE kann das, und ich vermisse es jeden Tag auf Arbeit, das darf MS sich sehr gerne "abschauen" ;)
[re:3] ThreeM am 27.01. 21:25
+3 -
@OttONormalUser: Joa, leider taugt Linux für mich auf dem Desktop nicht :/

Aber ja, das darf sich MS gern abschauen, das ist ne gute Sache :)
[re:2] Jazoray am 04.02. 14:05
+2 -
@ThreeM: was ist tabstacking?
[re:1] ThreeM am 06.03. 01:27
+3 -
@Jazoray: Das zusammenfassen von Tabs durch aufeinanderschieben (Drag&Drop). So kann man Tabs die Themengleich sind bequem zusammenfassen und so für mehr Übersicht im Browser sorgen.
[o4] ChristianR am 27.01. 12:45
+4 -1
Ist tatsächlich gar nicht so schlecht... Und das von mir als Chrome user.......
[o5] mobby83 am 27.01. 12:57
+4 -1
Juhu... ich suche schon so lange einen Nachfolger für meinen 12.17
Firefox kommt dem mit entsprechenden Extensions recht nahe, aber es fehlen immer noch die Feinheiten, weswegen ich Opera über Jahre schätzen lernte.
[o6] SuperSour am 27.01. 13:17
+3 -1
Die Tabs sind verbuggt, wenn ich den Browser öffne, wird Youtube automatisch geladen und das Video abgespielt und man kann den Tab nicht mehr einzeln schließen und das obwohl man auf google.de ist und NICHT auf Youtube.
Ansonsten mag ich den Browser, gute GUI und sehr schnell. Hoffentlich kommt bald eine gefixte version. ;-)

Edit:
Browser deinstalliert und neu installiert, nun sind die Tabs wieder da. ;-)
Leider ist Flash in dem Browser komplett verbuggt und Addon Unterstützung ist auch noch nicht integriert.
Vor allem Adblock vermisse ich schmerzhaft, weswegen ich momentan lieber FF nutze.
Wenn da noch nachgebessert wird, könnte ich mit einem Browserwechsel zu Vivaldi sehr gut leben...
[re:1] 4pple am 28.04. 09:16
+1 -3
@SuperSour: Add-ons lassen sich bereits aus dem Chrome Web Store installieren. Hol dir am besten https://chrome.google.com/webstore/detail/ublock-origin/cjpalhdlnbpafiamejdnhcphjbkeiagm (einfach auf "Hinzufügen klicken"). Die Add-on-Optionen erreichst du über vivaldi://chrome/extensions
[o7] Rulf am 27.01. 13:29
+2 -8
wozu noch ein webkit/blink-browser?...wenn schon, dann hätte man die zeit lieber sinnvoll in die immer noch hervorragende presto-engine stecken sollen...meinetwegen wegen dem geschützten namen auch unter neuer bezeichnung...
[re:1] ThreeM am 27.01. 13:37
+7 -2
@Rulf: Die Sourcen von Presto sind nicht OpenSource und gehören Opera. Diese werden die Sourcen nicht rausrücken, ergo kann hier keine Weiterentwicklung gemacht werden. Zumal Presto seit 4 Jahren keine weiterentwicklung genossen hat. Vivaldi gibt an, es wäre zuviel aufwand für die vorhandenen Entwickler gewesen die sie nicht Leisten können. Ich vermisse Presto jedenfalls nicht wirklich. Welche §Engine nun Rendert ist wurst, hauptsache der Browser hat viele Kompfort-Features
[re:2] Brawl am 27.01. 13:43
+3 -
@Rulf: Opera Software besitzt noch alle Rechte an Presto, da es z.B. noch in Opera Mini eingesetzt wird. Presto wurde leider nicht verkauft, deshalb musste das Vivaldi-Team WebKit/Blink nehmen.

EDIT: Zu lahm ._.
[re:3] 0711 am 05.03. 13:45
+3 -
@Rulf: weil der webkit/blink opera versuch nichts taugt?
[o8] bLu3t0oth am 27.01. 14:26
+3 -
Den werde ich mir definitiv im Auge behalten... was mir aber jetzt aufgefallen ist..
Es fehlt noch ein Werbeblocker(adblock und/oder Filterlisten wie auf O12.17)
Ich vermisse auch, dass man sich einzelne private Tabs aufmachen kann - ich hasse es dafür extra nen neues Fenster aufmachen zu müssen wie bei Opera und IE, es reicht doch ein einfacher Tab dafür.
Die Farbgestaltung passt mir auch noch nicht so, aber ansonsten.. :)

Die Mausgesten sind auch noch nicht ganz bugfrei.. RMT+LMT geht zwar artig zurück, öffnet aber im Anschluss das Kontetmenü^^

Insgesamt wirkt alles noch nicht ganz rund.. er lädt zwar schnell, aber scheint dann immer noch anderweitig beschäftigt zu sein...

Es liegt noch sehr viel Feintuning vor den Entwicklern, aber bis jetzt bin ich doch sehr optimistisch... Vivaldi ist jetzt jedenfalls meine Ablösefavorit für O12.17... mal gucken wie es in nem halben Jahr ausschaut.
[re:1] ThreeM am 27.01. 15:28
+2 -1
@bLu3t0oth: Fürs Werbeblocking gibts wohl ne möglichkeit das Ding aus Chrome zu verwenden. Ich werd mich allerdings noch gedulten, ist schließlich nur ne Preview.
[re:1] bLu3t0oth am 27.01. 15:54
+3 -
@ThreeM: Ich warte auch noch...macht alles noch nen wackeligen Anschein... man muss denen ja auch Zeit lassen..
[re:1] ThreeM am 17.10. 23:44
+1 -
@bLu3t0oth: Hat seit nem halben Jahr Firefox/Chrome abgelößt :) Betrachte Ihn nun als Produktiv nutzbar, bin allerdings bei 1.5.x (Dev Build). Funzt Prima.
[re:1] bLu3t0oth am 18.10. 07:55
+1 -
@ThreeM: Ich nehm ihn parallel auch schon eine Weile für Seiten die mit O12 nicht funzen... mir fehlt immernoch der Mischbetrieb mit privaten Tabs
[re:2] setitloud am 16.07. 15:00
+1 -
@bLu3t0oth: also es funktioniert sogar sehr einfach :
http://www.ampercent.com/add-adblock-in-vivaldi/15392/
unterm strich: einfach das zip file runterladen und fertig.
Habs grad gemacht und funktioniert wunderbar... Ich glaube,du kannst die meisten chrome-Erweiterungen auch hier installieren.. (basiert ja auf chromium).
Wie gesagt.. hab grad adblock nach dieser anleitung installiert und es klappte auf Anhib.
lg
[re:1] bLu3t0oth am 17.07. 06:35
+1 -
@setitloud: Ist ja eh noch nix fertiges... ich kann auf die final 1.0 warten
[o9] miranda am 27.01. 14:28
+5 -1
Der Browser ist ja mal richtig gut. Sauschnell wie ich es noch bei keinem anderen gesehen habe, Youtubestreams fangen ohne Verzögerung an (habe ich bisher auch noch bei keinem anderen Browser erlebt). Eine Frage bleibt allerdings, wie kann man die Lesezeichen aus Firefox inn Vivaldi importieren?

Edit: hat sich erledigt mit dem Import. Einfach auf das V links oben klicken, anschließend auf Datei und Daten Importieren.
[re:1] SuperSour am 27.01. 14:45
+2 -1
@miranda: Youtube ist mit dem Browser pfeilschnell, allerdings läuft es auch mit HTML5 und nicht Flash !
[10] miranda am 27.01. 15:00
+3 -
Im Firefox habe ich auch HTML5 aktiviert, trotzdem dauert es dort eine Weile bis der Stream startet.
[re:1] SuperSour am 27.01. 15:44
+2 -1
@miranda: Bei mir nicht, allerdings habe ich in FF auch alles so eingestellt, das NICHTS auf der Festplatte/SSD gespeichert wird. Alles wird im RAM gehalten.
[re:1] Amiland2002 am 17.04. 09:28
+ -
@SuperSour: Wie stellt man das ein? Schon mal Danke im voraus.
[re:1] SuperSour am 17.04. 10:43
+1 -
@Amiland2002: Bitte sehr.
https://www.computerwissen.de/windows/windows-tuning-system/artikel/ram-statt-festplatte-schneller-surfen-mit-firefox.html
[11] seaman am 27.01. 18:59
+5 -1
Habe auch gerade ein bisschen mit Vivaldi "gespielt" (unter Arch-Linux) und macht schon jetzt einen recht guten Eindruck (aufgrund der sehr frühen Version bzw. des "Tech Previews", werde ich mich jetzt nicht über die schlechte [KDE-Plasma 4] Desktop-Integration aufregen ;-)).

Ich bin auf die weitere Entwicklung gespannt und werde auf alle Fälle am Ball bleiben!
[12] Hondo am 04.02. 13:57
+3 -6
Wenn man jetzt auch noch die Paneele, wo man zwischen Mail, Lesezeichen etc. auswählen kann, ausschalten kann und man Sitzungen speichern kann und es Erweiterungen gibt und dieses Potthässliche Modern-UI verschwindet, bin ich dabei.
Ach ja, Lesezeichen bei einfachem Klick aufrufen und keine Doppelklicks das nervt
[re:1] alltimezocker am 04.02. 14:28
+3 -4
@Hondo: jetzt nur mehr komplett ändern und ich bin zufrieden ;-)
[re:2] SuperSour am 25.11. 15:21
+2 -
@Hondo: Paneele ein(aus)blenden = F4
Private Tabs gibts mit der neuen Version auch.
Extensions nimmt man aktuell vom Google Store, später in einem eigenen Store.
Black Skin ist auch direkt mit dabei und auch mit Flash/HTML5 Playern hat er keine Probleme.

Da Mozilla nicht mehr auf die User hört, steige ich ab sofort auf Vivaldi um, die neue Version ist für eine Beta schon super stabil... ;-)
[re:3] ThreeM am 05.03. 23:18
+2 -
@Hondo: Panel abschaltbar: check
Sitzungen speichern: check
Lesezeichen mit einem Klick(mittlere Maustaste): check

Mit der Gui wird man erstmal leben müssen, ich find die allerdings sehr Schick.
[13] M4dr1cks am 04.02. 16:40
+3 -1
Laufen eigentlich inzwischen die Addons aus dem Chromestore?
[re:1] bLu3t0oth am 03.11. 10:51
+2 -1
@M4dr1cks: Adblock Plus funktioniert
[re:2] ThreeM am 05.03. 23:20
+3 -
@M4dr1cks: Gröstenteils ja, zumindest die von mir verwendeten machen keine Probleme mehr.
[re:1] M4dr1cks am 06.03. 05:27
+3 -
@ThreeM: thx für die info
[14] Niclas am 04.02. 17:33
+2 -1
Opera 12.x hatte doch schon Tab-Stacking und Notizen ?! Also ich nutze beides nur allzugern in meiner alten Opera-Version. Erkenne an diesem Feature jetzt also erstmal kein echtes Novum oder habe ich etwas falsch verstanden ?

*EDIT*
Hab' ihn mir eben mal angesehen und muss sagen: Opera is back ! Der Panel-Umschalter ist wieder da sowie viele Punkte in den Einstellungen, die man noch vom "alten Client" kennt. Dazu sieht der Browser recht schick aus. Das ist kein Vergleich zum aktuellen Opera, der so gar nicht an mich rangeht und den ich auch nicht nutze. Vivaldi sieht mir da nach der deutlich adäquateren und vor allem echteren Lösung aus !
[15] Skidrow am 05.02. 00:08
+1 -3
Hab den gerade mal ausprobiert. Der Seitenaufbau ist so schnell, das macht mir Angst!
[re:1] ThreeM am 06.03. 01:29
+2 -1
@Skidrow: Hehe, hoffen wir das alle Opera 12 Features kommen. Dann wirds wieder MEIN Browser.
[16] ThreeM am 06.03. 01:31
+3 -
Hier gibt es übrigens immer den aktuellsten Snapshot:

https://vivaldi.net/blogs/teamblog/
[17] Skidrow am 07.05. 16:20
+4 -1
Seit er sich selbstständig aktualisiert, nutze ich ihn parallel zu Opera. Vor allem das flache Design gefällt mir sehr. Und, dass man die Taskleiste auch rechts oder links positionieren kann. Ergibt gerade bei 16:9 Bildschirmen Sinn. Und die Schnellwahl ist auch klasse.
[re:1] seaman am 07.05. 19:36
+4 -1
@Skidrow: Das man die Tableiste links positionieren kann, dass fand ich auch bei Opera 12 immer klasse. Gerade weil es für die heutigen Bildschirmmaßen (16:9 bzw 16:10) wesentlich besser ist, die Tableiste links oder rechts zu positionieren, will es mir einfach nicht in den Kopf, warum z.B. Mozilla und Google nach wie vor an der veralteten (auf 4:3 Bildschirmen optimierten) Position der Tableiste festhalten. Das ist doch total unsinnig und platzraubend.

Beim Firefox kann man zumindest per Addon die Tableiste nach links oder rechts verschieben (Tree Style Tab), aber mehr als ein Würgaround ist das auch nicht, wenn man es von Opera 12 gewohnt war (hatte die Tableiste immer links).

Aber so wie sich Vivaldi im Moment entwickelt, wird er in naher Zukunft mein neuer Standardbrowser werden. Was jetzt noch fehlt, ist ein Contentblocker und die seitenspezifischen Einstellungen. Wenn beides bei Vivaldi Einzug hält, dann bin ich von Firefox weg bzw. verbanne ihn in die zweite Reihe (Stichwort Zweitbrowser).
[re:1] Skidrow am 07.05. 20:10
+3 -
@seaman: Sehe ich genauso. Das einzige, was mich noch stört, dass man die VOrschaufunktion bei der seitlichen Tabansicht nicht ausschalten kann. Aber das ist nur eine Kleinigkeit.

Zum Adblocker: Das geht doch schon lange. Schau dir mal das Video an: https://www.youtube.com/watch?v=xOuZKN5Eg4g

Du musst im Prinzip nur auf vivaldi://chrome/extensions gehen und dort den Entwicklermodus aktivieren und dann "entpackte Erweiterung laden". Und hier http://code.getadblock.com/releases/ findest du die zip. DIe einfach entpacken und bei Vivaldi den Ordner angeben :)
[re:1] seaman am 07.05. 20:35
+2 -
@Skidrow: Achso, das ist mir irgendwie entgangen, dass Vivaldi bereits (zumindest einen Teil, sofern ich mich gerade informiert habe) Chrome-Addons unterstützt.

Zur Vorschaufunktion der seitlichen Tabansicht kann ich nur sagen: Genial. Das habe ich auch unter Opera 12 immer geliebt. Ich habe kein Bedürfnis sie abzuschalten, aber trotzdem wäre es natürlich gut, wenn es eine Option dafür gäbe.

Naja, aus meiner Sicht fehlen jetzt nur die die seitenspezifischen Einstellungen. Dann ist bzw. wäre Vivaldi für mich der perfekte Browser und ein würdiger Nachfolger für Opera 12.

Nebenbei beobachte ich aber auch die Entwicklung des Otter-Browsers, wo in den letzten Monaten auch viel passiert ist und die Entwicklung konstant voran schreitet. Aber letztlich hat der Otter für mich noch zu viele Ecken und Kanten (Vivaldi läuft einfach in vielen Bereichen besser, als der Otter), während Vivaldi (teste immer den letzten Snapshot) bereits jetzt relativ nah an Opera 12 ist. Es wäre schön, wenn sich die Entwickler des Otters und von Vivaldi zusammentun würden und ihre kompetenzen bündeln würden, aber ich denke, dass letztlich das Lizenzmodell daran scheitert (Open-Source vs. Closed-Source).
[re:1] Skidrow am 07.05. 21:53
+ -2
@seaman: Beruht der Otter eigentlich auch auf Blink? Ich denke, alle anderen Browser werden es sehr schwer haben. Und so sehr ich den alten Opera mochte, die Seitenkompatibilität war schon manchmal recht nervig.

Und auf die "Features" von Blink will ich nicht mehr verzichten. Auch wenn sicherlich mehr Konkurrenz gut täte.
[re:2] ThreeM am 05.03. 23:32
+1 -
@seaman: Einstellungen\Tabs\Vorschaubilder anzeigen.

Oder meinst du was anderes und ich steh auf dem Schlauch?
[18] Garfield2805 am 11.05. 11:16
+ -2
Moin,moin,
wird es auch :
01. das Menü
02. die Notizen
03. die Lesezeichen
04. unt.Einst. Formulare mit Passwort Manager

geben und kann man die vom Opera Importieren ?
Da ich der Engl.Sprache nicht so mächtig bin, könnte man das ja mal an den Vivaldi Manager in Englisch als Empfehlung senden !
Denn ich warte schon seit längerem auf einen würdigen Nachfolger für Opera 64bit !

Ich warte darauf das es für Opera 64bit ein Sicherheits Ubdate gibt und um die kleinen fehlerchen zu beheben ,aber da tut sich ja nischt !Bin daher im Moment sehr von Opera enttäuscht !
Danke
[19] call_me_berti am 16.07. 19:45
+2 -1
Wirklich vielversprechend .. bei Aussehen, Stabilität und vor allem auch beim Tempo.
[20] Celtic_Warrior am 17.07. 19:58
+2 -
So eine Einstellung würde ich mir bei den Firefox devs auch wünschen. Das man die Wünsche der User umsetzt bzw. Power User Features einbaut und behält anstatt auslagert in add-ons.

Daher nutze ich jetzt Vivaldi und nicht mehr Firefox. Aber dennoch, das Vivaldi kein Open Source ist schmerzt mich sehr. Aber man kann nicht alles haben. Damit kann ich leben!
[21] MartinV am 16.09. 18:02
Rückwärtsgerichtetes Projekt. Der Browser als eierlegende Wollmilchsau hat ausgedient - ebenso das alte Opera-Bedienkonzept, welches in Vivaldi scheinbar wiederbelebt wird. Wer im IT-Bereich wie Tetzchner regelrecht an der Vergangenheit klebt, hat sich den falschen Bereich ausgewählt.
[re:1] eshloraque am 03.11. 09:39
+3 -2
@MartinV: also der richtige Browser für alle, die von Windows 7 auf 10 umsteigen, weil sie 8 doof fanden... ;-)
[re:2] moribund am 04.11. 06:45
+5 -4
@MartinV: Falsch!
Wer glaubt sein Geschmack, seine Meinung gelte für alle User, und meint anstelle von Vielfalt müssen sämtliche Browser einander immer ähnlicher werden und dem gleichen Bedienkonzept folgen, hat sich den falschen Bereich ausgewählt.
[re:4] Saupreiß am 23.04. 09:32
+2 -
@MartinV: nicht alles was "Vergangenheit" genannt wird ist per se schlecht. Schaun wir doch mal, was unsere IT-Experten an "Innovationen" mitgebracht haben und wie viele Programme dadurch verschlimmbessert wurden bis hin zur Unbenutzbarkeit oder völligen Ablehnung durch die User.
der Browser als eierlegende Wollmilchsau ist genau das Konzept, auf das andere jetzt bauen wollen. Alles sol nach Möglichkeit im Browser laufen und online verarbeitet werden....
[re:5] 0711 am 11.08. 11:00
+3 -
@MartinV: ach deswegen schreien alle nach plug in Schnittstellen in den Browsern weil die "eierlegende wollmilchsau" ausgedient hat...verständlich
[22] Thermostat am 03.11. 09:48
+3 -
Vivialdi bringt die alte Innovation Operas zurück, hat derzeit aber doch ein heftiges Performance Problem. Die Jung vom Opera Team arbeiten mittlerweile mit Google an der Blink Engine zusammen um Performanceverbesserungen vorzunehmen. Genau so stelle ich mir das vor, nicht jeder sollte sich etwas gegebenes bedienen um sich selber zu verwirklichen, sondern auch was zurück geben.
Es wär schön wenn Vivaldi da auch noch hinkäme.
[23] bLu3t0oth am 03.11. 10:53
+2 -3
Schade, bis dato immer noch keine privaten Tabs :(
[24] SuperSour am 08.12. 10:12
+2 -1
Mittlerweile kommen schon mehrere Updates pro Woche und der Browser ist schon sehr stabil.
Das einzige was ich noch vermisse, ist das "entkoppeln" von einzelnen Tabs zu einem neuen Fenster.
FF ist mittlerweile nur noch ein Ersatzbrowser für mich, Vivaldi ist nun mein Main Browser. ;-)
[re:1] ThreeM am 16.10. 21:43
+ -1
@SuperSour: Rechtsklick auf den Tab und "Im neuen Fenster öffnen" :)
[re:1] SuperSour am 17.10. 12:34
+ -
@ThreeM: Ich meinte das entkoppeln über die Maus, also Tab Linksklick, halten und loslassen.
[re:1] ThreeM am 17.10. 14:30
+ -
@SuperSour: Meinst einfach den Tab auf einen anderen Monitor ziehen? Also per Drag and Drop?
[re:1] SuperSour am 17.10. 18:44
+ -
@ThreeM: Genau. Das funktioniert zwar, ist aber verbuggt. Andauernd passiert es, das Vivaldi komplett crash, leider...
[25] FalkStein am 02.02. 09:52
+2 -1
Unbrauchbar solange Vivaldi keinen Single-Click beim Bookmark Panel beherrscht.
[re:1] ThreeM am 05.03. 23:23
+ -2
@FalkStein: Mittlere Maustaste tut genau das was du mochtest ;)
[re:2] ThreeM am 11.08. 11:40
+1 -
@FalkStein: Geht nun, ist in den Einstellungen konfigurierbar.
[26] MartinV am 05.03. 11:28
+1 -8
Nuzt man Vivaldi (im direkten Vergleich lahmer Seitenaufbau, träges Scrollverhalten, schrecklich überladen), merkt man erst, was man eigentlich an Edge hat. Tetzchner will eben tatsächlich "alte Zeiten" aufleben lassen.
[re:1] ThreeM am 05.03. 23:25
+3 -1
@MartinV: lol schlechter Trollversuch. Vom langsamen Seitenaufbau merk ich hier nix, Edge ist dagegen auf vielen Seiten eine Qual. Z.B. Auf Twitch.

Edit: Oh Twitch ist im Edge wohl gefixed.
[re:1] MartinV am 06.03. 12:48
+1 -4
@ThreeM: Es gibt kaum sowas wie "Trolle" im Netz, dafür aber massenhaft und an jeder Ecke Gestalten, die andere Schreiber bzw. deren Ergüsse derart betiteln. Eine wahre Plage.

Seit 1999 Opera-User (kurzfristig selbst mit Werbebannern) - bis Version 12. Die Sache mit "Vivaldi" wäre also durchaus in meinem Interesse gewesen, zumal ich mit dem damaligen MS-Browser ausschließlich Probleme hatte (die altbekannten, wenn man auch selber an ner Homepage gewerkelt hat).

Nochmal: Auf meinem aktuellen System und im direkten Vergleich mit Edge, welchen ich nun seit seinem Erscheinen ausschließlich nutze, liefert mir Vivaldi die vorher grob erwähnten/umrissenen Ergebnisse. Vor allem das träge "Scrollverhalten" kann ich im Vergleich mit Edge (unter welchem sich selbst Seiten, die noch nicht vollständig geladen wurden, ohne jede Ruckelei wie Warterei, sofort flüssig & schnell scrollen lassen) nicht mehr hinnehmen. Und auch mit dem alten Opera-Bedienkonzept, welches nun unter 'Vivaldi' geführt wird, kann ich nichts mehr anfangen und erscheint mir - wieder im direkten Vergleich mit Edge & seinem "Hub" - äußerst umständlich & altbacken. Und auch mit überladenen Funktionen, kann ich - im Gegensatz zu früher - nichts mehr anfangen. Funktionell wie aus ästhetischen Gesichtspunkten.

Edge hat noch seine Macken - vor allem die Verwaltung der Lesezeichen & History - aber die werden ihm auch noch ausgetrieben. Probleme mit div. Seiten habe ich seit TH2 nur noch ab und zu - nicht mehr & nicht weniger als noch unter Firefox, welcher mein Bindeglied zwischen O12 & Edge war. Bis zum bereits angekündigten Extension-Support, den ich eigentlich nur für eine Adblock-Lösung benötige, nutze ich eben Adguard, wovon es übrigens eine kostenlose russische Testversion gibt, die - legal - 6 Monate läuft.

Nicht alles, was das "neue" Opera Team nach Tetzchner angefasst hat, war schlecht. Die Entscheidung, den Browser auch vom Bedienkonzept her gehörig zu entschlacken, war richtig. Nur das "wie" ... da wurden IMHO falsche Entscheidungen getroffen. Wie immer, wäre eine 'goldene Mitte' zwischen dem alten Tetzchner-Ansatz & dem neuen Opera-Ansatz wünschenswert gewesen. So jedoch, kann ich nun weder Vivaldi noch Opera etwas abhaben.

Was du als "Troll-Versuch" bezeichnest, ist also nichts anderes als gehörige Ent-täuschung (wie bei einer zerbrochenen Beziehung), basierend auf persönlichen Erfahrungswerten, die auch (zumindest) in meinem Umfeld (und daher auch anderen Systemen) - bestätigt werden.
[re:1] ThreeM am 06.03. 15:31
+2 -
@MartinV: Schön, ich hab gegenteilige Erfahrungen gemacht. Die Kommentare hier sprechen ebenfalls vom schnellen Seitenaufbau und Tests/Benchmarks gehen in eine ähnliche Richtung. Und jetzt?

Hättest du dein Kommentar etwas ausgearbeitet, wäre von meiner Seite nicht der Trollversuch erkannt worden ;)

Die Rückständigkeit die du dem Bedienkonzept unterstellen möchtest, ist genau das was ehemalige Opera 12 User suchen. Rest fällt unter "persönliche Vorliebe"
[re:2] Bautz am 02.06. 11:19
+3 -
@MartinV: Ich nutze seit ner Woche jetzt beide - Edge und Vivaldi. Geschwindigkeitsunterschiede konnte ich keine Feststellen. VIelleicht mal neu installieren? Die ersten Alphas hatten scrolling-Probleme, vielleicht ist bei dir ja was hängengeblieben.

Beide sind schneller als Firefox, der mir immer irgendwie Träge vorkommt. Selbst schon zu IE7 zeiten.
[27] cs1005 am 05.03. 12:06
+3 -1
Echt guter Browser, Schnell und sehr Leicht zu bedienen. mehr funktionen als Chrome und ist ebenfalls schneller als Firefox
[28] kubatsch007 am 05.03. 13:43
+3 -
Gibt es irgendwie die Möglichkeit bei als 6 Spalten für die Schnellwahl einzustellen?
[30] Smilleey am 05.03. 14:42
+6 -2
Schöner Browser. Hat auf jeden Fall mehr Potenzial als der Edge Schrott von MS.
[31] Kiergard am 05.03. 16:12
+3 -
Sobald er Adblock unterstützt wird er genauer angesehen.
Die Preview war soweit gut :)
[re:1] chris899 am 05.03. 23:05
+3 -1
@Kiergard: Welches Problem gibt es den mit Adblock ? Ich nutze Vivaldi schon seit Monaten mit uBlock und Ghostery ohne Probleme.
[re:2] ThreeM am 05.03. 23:26
+3 -1
@Kiergard: ublock origin, Ghostery, Adbloch plus. Funzen alle ;)
[re:1] Kiergard am 06.03. 10:42
+3 -
@ThreeM: Echt? Das ging doch nur über Umwege oder?
Zumindest als ich es das letzte Mal getestet hatte.

Danke für die Hinweise. Dann schau ich mir den nochmal an.
[32] MelissaV am 05.03. 16:48
+3 -1
Nutz Vivaldi schon ein paar wochen und kann den echt nur empfehlen, konnte auch ohne probleme sämtlichen einstellungen und lesezeichen von opera übernehmen, auch andere browser kann er importieren. damit is der umstieg auch sehr einfach. Vivaldi is richtig fix. Fehler in der darstellung sind mir auf bisher besuchten seiten nicht aufgefallen.
Toller schneller Browser
[33] Bilderberger am 06.03. 12:27
+2 -3
Hammer
Pfeilschneller Browser.
Das ist genau das was der normale User da draußen möchte.
Ein Adblocker ist auch schon aktiviert.
Und wenn er wieder den Mail-Client erhält ist das mein neuer.
Opera wird immer lahmer, Edge eine komische Baustelle,
der hier tut was andere nur Versprechen.
[re:1] Skidrow am 02.06. 10:14
+ -2
@Bilderberger: das Opera lahmer wird kann ich absolut nicht bestätigen. Im Gegenteil, vivaldi ist ein toller Browser, aber was die Performance angeht ist opera doch spürbar fixer, vor allem, wenn man zb einen schnellwahleintrag verschieben will.
[34] Maggus2k am 06.03. 13:12
+2 -
Schade, auch hier kann man die Speeddial mal wieder nicht richtig individualisieren... :(
[35] chris899 am 07.03. 16:17
+2 -1
Ich habe bei Vivaldi seit ein paar Versionen das Phänomen das beim Start des Browser der Schnellwahl-Tab und meine eingestellte Startseite geöffnet wird. Dabei habe ich in den Einstellungen unter: "beim Start öffnen" nur Startseite ausgewählt und die URL dafür hinterlegt. Ist das Verhalten normal das automatisch auch die Schnellwahl mit geöffnet wird ? Das würde ich nämlich gerne irgendwie deaktivieren.
[38] snoop-snoop am 08.04. 11:44
+ -3
wie kann ich Java aktivieren?
[re:1] cs1005 am 11.08. 10:13
+4 -
@snoop-snoop: am besten gar nicht!
[39] CARL1992 am 17.10. 20:09
+ -4
würde den Browser auch gerne verwenden aber der Mauszeiger ist die ganze zeit am flimmern und das nervt tierisch deshalb sofort wieder runter von der platte bis das mal gefixt ist wirds nichts mit Vivaldi
[40] Kiergard am 18.10. 07:12
+3 -
Ist mittlerweile mein Hauptbrowser. Tut was er soll und hat ne Sidebar :)
[42] leander am 16.11. 22:28
+ -3
Admuncher wird nicht unterstützt. Beim schließen der Tabs ist der Browser langsamer als bei Opera. Redmond Theme in blau zeigt bei mir trotzdem die Leiste oben rot obwohl in der Vorschau bei Vivaldi Blau angezeigt wird... was soll das ? Vivaldi Chef sollte den Browser auf Herz und Nieren überprüfen und wenigstens die Farben Probleme korrigieren.
Schade, das man bei Winfuture keine Screenshorts schicken kann
[re:1] Iver am 24.11. 12:41
+2 -1
@leander: Admuncher funktioniert, die Tabs schließen instant und nimm den Haken bei "Akzentfarbe von der aktiven Seite übernehmen" (Einstellungen - Themen - Thema bearbeiten) raus.
[re:1] leander am 07.12. 21:56
+ -2
@Iver: seit dem neuen Update funktioniert ad muncher, aber das farben-problem ist immer noch existent.
[43] one am 15.12. 22:17
+ -2
<3
[44] SuperSour am 15.06. 21:20
+2 -1
Ich nutze Vivaldi nun schon sehr lange als Main Browser und er ist selbst in der Entwickler Version und als x64 Version absolut stabil und ist mir bisher noch NIE abgestürzt.
Chrome Addons funktionieren, Sidebar und Themes direkt dabei.
Ebenso ist das Tab Stacking auch sehr gut gelungen.
Einzig das "entkoppeln" von Tabs dauert ein wenig zu lange, wenn ich den Tab auf einem 2ten Monitor "werfe". Wenn jetzt noch das Mail Modul kommt bin ich wunschlos glücklich mit diesem Browser.
[re:1] moribund am 18.06. 16:55
+ -3
@SuperSour: Das Tab Stacking wurde im "klassischen" Opera12 deutlich besser gelöst.
Ansonsten der imho derzeit beste Browser.
[45] Rulf am 10.08. 15:55
+3 -
bei vivaldi denke ich immer an opera und presto...und da wir gerade sommer haben: > https://www.youtube.com/watch?v=-SUvnM3nqfU <...
[46] Timerle am 11.08. 11:52
+2 -1
Ich verwende den Browser schon einige Zeit.
Bin zufrieden .... chrome hat leider kein URL Dropdown Möglichkeit..
[48] miranda am 20.09. 13:49
+4 -1
Top Browser. Bin vor einem Monat vom Firefox umgestiegen.
[49] Smilleey am 20.09. 17:15
+2 -1
Der Browser ist richtig gut. Erinnert stark an den guten alten Opera 12. Mich stören nur noch zwei Dinge. Erstens zieht Vivaldi zu viel Grafikkarten Leistung. Selbst bei Youtube Videos läuft mein Vram mit vollen Takt. Zweitens kann man immer noch nicht mit Rechtsklick auf Bilder als "Windows Hintergrundbild" setzen.
[50] Skidrow am 31.01. 09:46
+ -7
ich teste Vivaldi immer mal wieder. der Seitenaufbau ist schnell. aber die Performance z.b. in YouTube während ein Video läuft, ist weiterhin deutlich schlechter als mit Opera. schade, dass sie das irgendwie nicht hinbekommen.
[51] ThreeM am 16.10. 21:48
+2 -1
Vivaldi beschte aldi! Ja ich kommentiere hier recht viel, der Grund: Der Browser is einfach nur der Hit :)
[re:1] moribund am 17.10. 02:00
+4 -
@ThreeM: Mittlerweile der mit Abstand beste Browser!
Fehlt nur noch die mobile Version, die ja bereits in Arbeit sein soll. :)
[re:1] ThreeM am 17.10. 08:21
+4 -
@moribund: Ich hoffe der wird auch mit jeder Menger guter Ideen daherkommen. Mobile Browser sind immernoch größtenteils Krebs irgendwie.
[re:1] moribund am 17.10. 20:23
+2 -
@ThreeM: In einem Interview meinte der Vivaldi-Chef, ein Grund wieso es noch keinen mobilen Browser gibt ist, dass sie ihn gleich von Anfang an besser als die bisherigen mobilen Browser machen wollen, mit mehr Features und Optionen. :)
[re:1] ThreeM am 17.10. 21:30
+ -
@moribund: ??
[re:2] moribund am 17.10. 22:10
+ -
@ThreeM: @ThreeM: Ich hab das Posting mal editiert, damit klarer verständlich ist was gemeint ist. ^^
[re:3] ThreeM am 17.10. 23:55
+ -
@moribund: Ich wollt vom Smartphone nur ein Emoji posten ^^

und zwar: <3
[re:4] moribund am 18.10. 09:39
+ -
@ThreeM: :-)
[53] SuperSour am 05.04. 13:59
+1 -
Vivaldi ist momentan einfach der beste Browser.
Benutzeroberfläche ist stark anpassbar, Theme Support, Tab Stacking, Sidebar, Notizblock, Mausgesten, Philips Hue Support, ect. Chrome, Firefox und Co sind zwar bei mir zu Testzwecken installiert, das wars aber auch schon.
Jeder sollte sich mal Vivaldi intensiv ansehen, es lohnt sich. ;-)
[55] BufferOverflow am 13.04. 19:02
+ -6
Jetzt neu mit Cloud-Anmelde-zwang. Flog deshalb gleich von Platte
[re:1] ThreeM am 08.05. 11:39
+2 -
@BufferOverflow: Quatsch, Vivaldi hat keinen Cloudzwang. Er bietet OPTIONAL eine Sync-Möglichkeit. Gezwungen wird da garnix.
[re:2] moribund am 12.05. 12:37
+1 -
@BufferOverflow: Das ist eine glatte Lüge!
[56] Schneegestöber am 16.04. 14:49
+3 -
echt guter Browser.
[58] raketer am 12.05. 16:36
+1 -1
"In Zukunft soll der Browser etwa noch einen Mail-Client erhalten...."

In den ersten Tagen von Vivaldi groß auf der Seite angekündigt und dann still und heimlich verschwunden. Ich glaub ja nicht das da noch was kommt.
[60] P-A-O am 12.05. 23:01
+ -4
Kein Mangel an Browsern?
Nach dem Microsoft den IE so gut wie aus dem Programm geworfen hat und diesen chromeähnlichen Schrott präsentiert hat, gibt es nur noch einen einzigen Browser. Bis auf Firefox haben so ziemlich alle Browser die negativen Dinge von Chrome umgesetzt die für mich einen Browser eher zu einem Krampf machen als zu einem Programm das halbwegs bequem zu bedienen ist. Entweder sind die Favoriten nicht direkt mit einem Klick erreichbar oder der Browserverlauf (zuletzt manuell eingetippte Adressen) muss durch Tipperei auf der Tastatur aufgeklappt werden. Das hat die letzten Jahrzehnte wunderbar mit einem kleinen Pfeil direkt neben der Adressleiste wunderbar funktioniert.
Neue Browser kann es gar nicht genug geben. Aber bitte nicht so einen Schrott zu dem Opera geworden und Edge und Chrome schon immer waren. Die braucht nun wirklich kein Mensch.
[re:1] moribund am 20.09. 13:04
+ -
@P-A-O: Abgesehen davon dass Vivaldi VÖLLIG ANDERS umgesetzt ist als Chrome, verfügt er über eine Seitenleiste mit Lesezeichen, Verlauf, etc, welche genau mit DIREKT EINEM MAUS-Klick an den Bildschirmrand erreichbar ist. (Hier kann man auch einstellen ob der Knopf für Lesezeichen, Verlauf immer sichtbar sind oder mit der Leiste ausgeblendet werden).
Selbiges gilt übrigens auch für Opera (dort muss man aber die Seitenleiste mit entsprechenden Addons bestücken).
Ein bisschen (etwa 2-3 Minuten) sollte man sich halt schon mit den Produken beschäftigen über die man ablästert...
[re:1] P-A-O am 20.09. 14:55
+ -
@moribund: in der Form bieten das alle Browser, selbst Chrome. Ich will das simpel, und so dass es nach dem Klick wieder von selbst verschwindet.
[re:1] moribund am 20.09. 17:25
+ -
@P-A-O: @P-A-O: 1. Chrome bietet keine Seitenleiste und hat das auch noch nie geboten.
Ich vermute mal du weißt nicht was mit Seitenleiste gemeint ist und was die Seitenleiste kann (unter anderem sich automatisch ein/ausblenden wenn man mit der Maus drüberfährt oder sie angeklickt wird, dass auch die Leiste "wieder von selbst verschwindet".

Darüber hinaus gibt es weitere Möglichkeiten seine Lesezeichen oder den Verlauf mit einem Mausklick zu erreichen: beim Öffnen eines neuen Tabs sind am oberen Rand der Tab-Seite sowohl Lesezeichen als auch Verlauf anwählbar.

Oder die Lesezeichenleiste, die wohl dem entspricht was du möchtest:
du klickst das Lesezeichen an und das Dropdown-Menü verschwindet wieder.

Vivaldi hat so viele individuelle Einstellungsmöglichkeiten wie kein anderer Browser derzeit.
Teste ihn doch erst mal für ein paar Minuten bevor du über etwas urteilst was du offensichtlich nicht kennst. :-)
[re:1] P-A-O am 20.09. 17:37
+ -
@moribund: okay, dann hab ich was anderes gemeint. Trotzdem denke ich dass die Leiste zu komplex ist, ich kann das erst ab nächster Woche testen, allerdings soll mir das Ding nicht jede einzelne Seite anzeigen auf der ich gewesen bin sondern lediglich diejenigen die ich manuell eingetippt habe. Auch will ich das nicht in Ordnern oder sonst irgendwie sondern lediglich die 10-15 zuletzt eingegebenen Adressen. Kann der das?
[re:2] moribund am 20.09. 17:52
+1 -
@P-A-O: Ich weiss nicht genau ob dass das ist was du suchst, aber rechts neben der Adressleisten gibt's einen kleinen Pfeil mit der man ein Dropdownmenü mit Adressen aufklappen kann.
In den Einstellungen gibt's dazu Optionen wie "Lesezeichen anzeigen", eingegebene Adressen anzeigen" und "Häufig besuchte Seiten mit einschliessen", etc.
Der Grund wieso ich Vivaldi mag, ist, dass er immer emhrere Wege bietet die zum Ziel führen. Da ist eigentlich für jede Nutzergewohnheit was dabei.
Und ansonsten gibt's ja immer noch Addons... ;-)
[re:3] P-A-O am 20.09. 22:59
+ -
@moribund: coole Sache, trotz dessen dass mir Firefox seit einiger Zeit genau das bietet was ich brauche werd ich mir den nach dem Urlaub mal anschauen. Danke für die Info
[re:4] moribund am 21.09. 11:38
+ -
@P-A-O: Ich mochte eigentlich den Firefox vor den Umbau vor 2 Jahren lieber, als noch mehr Addons funktionierten und er anpassbarer war.
Ist aber trotzdem immer noch ein exzellenter Browser und imho um Klassen besser als Chrome. :)
[62] ephemunch am 08.11. 16:38
+1 -
Viel zu verbuggt. Favoritensortierung umständlich im Vergleich zu Opera. Bugs und Vorschläge werden im Forum ignoriert.
[63] tombraider am 08.11. 17:18
+ -
Auf macOS ist er auch eine echte Alternative zu Chrome. Nicht zu speicherhungrig und keine Zwangssynchronisierung mit dem Googlekonto. Bugs habe ich bisher keine entdeckt. Super Browser.
Einen Kommentar schreiben
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz