Nur Facebook wird von den Big Five öfter negativ als positiv gesehen

Facebook ist für Internetnutzer in Deutschland der unsympathischste Techriese. 36 Prozent der Befragten des Statista Global Consumer Survey geben an, den Social Media-Giganten sehr oder eher negativ zu sehen. Positiv gestimmt sind lediglich 34 Prozent. Damit ist das Unternehmen das einzige unter den Big Five der Technologieriesen weltweit, das als überwiegend unsympathisch eingeschätzt wird.

Google und Amazon sind hingegen die Gewinner der Umfrage: Jeweils 68 Prozent der Befragten gaben an, die beiden Konzern sehr oder eher positiv zu sehen. 66 Prozent sagen dasselbe über Microsoft. Von den meisten neutral betrachtet werden die beiden chinesischen Unternehmen Alibaba und Baidu, die zusätzlich zu den großen fünf amerikanischen Technologieunternehmen abgefragt wurden - was aber wohl am ehesten auf die geringe Bekanntheit hierzulande zurückzuführen sein dürfte.

Nur Facebook wird von den Big Five öfter negativ als positiv gesehen
Einen Kommentar schreiben
[o1] AhnungslosER am 07.06. 22:44
+2 -1
Und trotzdem werden die Leute es, trotz aller bekannten negativen Begleiterscheinungen weiter nutzen, denn schließlich ist es so schön bequem...
[re:1] Bjorn_Maurer am 07.06. 23:26
+3 -
@AhnungslosER: Der Mensch weiß, das rauchen zu einem qualvollem Tod führt, das Übergewicht extrem krank macht,... und trotzdem tut er es.
[re:1] LiBrE21 am 08.06. 10:12
+3 -
@Bjorn_Maurer: Beides führt aber nicht zwangsläufig zu den von dir beschrieben Ergebniss deshalb tut der Mensch es halt auch. Bestes Beispiel war mein Uropa hat geraucht wie ein Schlot und war sehr dick gestorben ist er dann mit 93 Jahren.

Bei Google ist es eben auch so solange einem nichts negatives auffällt/passiert wird es halt genutzt
[re:1] Bjorn_Maurer am 08.06. 10:27
+1 -3
@LiBrE21: Genau so funktioniert facebook. Die "Opfer" rechtfertigen es mit irgendeinem Blödsinn. Genau wie du es gerade beim rauchen getan hast.
[re:1] LiBrE21 am 08.06. 10:58
+3 -
@Bjorn_Maurer: Ich wollte damit nur sagen was willst du einem Mann erzählen dem alle immer sagten hör auf zu rauchen und nimm ab sonst wirst du nicht alt der dann mit 93 Jahren friedlich eingeschlafen ist und nie eine ernsthafte Krankheit hatte. Und so ist es eben auch mit Google, Facebook usw. solange einem selber nichts von den negativen Seiten auffällt sehen die meisten leute halt die gefahren nicht.

Die Menschen tun halt viele Dinge die eigentlich nicht gut für sie sind, obwohl sie es besser wissen, so ist der Mensch wohl gestrickt bzw. die meisten von uns.
[re:2] Scaver am 08.06. 13:12
+1 -
@Bjorn_Maurer: Es ist kein Blödsinn. Rauchen tötet nicht immer. Nicht jeder Raucher bekommt nen Raucherbein. Nicht jede schwangere Raucherin bekommt ein krankes Kind. Das sind nun mal Fakten.
Die Risiken sind beim Rauchen extrem erhöht, aber weit genug von den endgültigen "zu 100%" entfernt, dass die meisten sich denken "mich wird das schon nicht treffen". Und Millionen haben da Recht mit!
Übergewicht das selbe. Da kommt es auch immer auf den Grund des Übergewichts an. Hat man eine Stoffwechselkrankheit, ist das Übergewicht ein Symptom der anderen Krankheit. Die weiteren Folgeerkrankungen von Übergewicht bleiben oft aus. Denn Fettleber, Diabetes und Co. kommen meist nicht nur das Übergewicht an sich, sondern durch den Grund des Übergewichts: Falsche Ernährung und zu wenig/kein Sport.

Nicht immer sind Rauche und Übergewicht tödlich oder schränken die weitere Gesundheit stark ein. Es kommt auf die Ursachen an, den weiteren Lebensstil und die sonstige gesundheitliche Verfassung (z.B. wie gesund die Lungen sind, wie stark das Immunsystem ist usw.).
Und ich komme aus dem Gesundheitswesen, ich weiß wovon ich rede/schreibe!

Wie gesagt, ich will Rauche und Übergewicht nicht in Schutz nehmen. Beides ist nicht gut. Und an beidem kann man (vorzeitig) sterben oder (extreme) Begleiterkrankungen bekommen. Aber das muss eben nicht jeden Treffen und es trifft sehr viele einfach nicht. Trotzdem sollte man beides sein lassen und nicht russisch Roulette mit der Gesundheit spielen!
[re:2] Der_da am 08.06. 13:29
+ -1
@LiBrE21: hätte er nicht geraucht und hätte er auf seine Ernährung geachtet, hätte er schon 99 gewesen sein können ...
[re:2] Scaver am 08.06. 13:04
+ -1
@AhnungslosER: Bequem und Alternativlos!
[re:1] AhnungslosER am 09.06. 00:56
+ -
@Scaver: Ich kann deinen Beitrag nicht richtig deuten. Meinst du das wirklich oder soll das ein Zitat aus dem Stockholm-Syndrom-Wortschatz der Facebook-Opfer sein?
[re:3] Der_da am 08.06. 13:27
+6 -
@AhnungslosER: "aber alle meine Freunde sind da!..." ... "was soll man denn sonst nutzen?" ... "da steht immer so interessantes Zeug" ... "ich nehm das nur, um in Kontakt zu bleiben" ... "ich hab eh nichts zu verbergen" ... "aber alle meine Freunde sind da!" ... Facebook-Geisel-Texte - Endlosschleife ...
Einen Kommentar schreiben
Impressum Datenschutz