Die schnellsten LTE-Netze Europas

Wer zuverlässig und schnell mobil surfen will, sollte nicht in Deutschland leben. Mit einer durchschnittlichen Downloadrate von nur 22,7 Mbps und einer Netzabdeckung von 65,7 Prozent ist das deutsche LTE-Netz eines der Schlusslichter in Europa, wie ein aktueller Vergleich von OpenSignal zeigt.

Insgesamt wurden die Verbindungen in 36 europäischen Ländern untersucht. Spitzenreiter bei der Geschwindigkeit ist mit 42,1 Mbps das niederländische Netz, die höchste Abdeckung hat mit 92,2 Prozent Norwegen. Ebenfalls in die Top Ten schaffen es Bulgarien und Serbien, allerdings mit einer vergleichsweise geringen Netzabdeckung von 74 Prozent und 75,2 Prozent, wie die Grafik zeigt. Deutschland erreicht bei der Geschwindigkeit Rang 32 und bei der Verfügbarkeit Rang 31.

Die schnellsten LTE-Netze Europas
Einen Kommentar schreiben
[o1] Memfis am 21.02. 13:41
+3 -
Nichts gegen die Oststaaten, aber wenn diese praktisch vollständig einem ach so angeblich hochtechnologisiertem Land eine lange Nase machen sollte man sich mal Gedanken machen und Konsequenzen ziehen. ...sonnst sind wir in einigen Jahrzehnten diejenigen, die Entwicklungshilfe in Anspruch nehmen müssen
[o2] Balder am 21.02. 14:11
+2 -
Keine Angst Mutti Merkel wird es schon regeln.
Man wird uns dann schon sagen, wir sind immerhin besser als die Staaten XXX .
[o3] opoderoso am 21.02. 18:44
+2 -
Problem ist ja, dass viele Anbieter des D1 Netzes nicht mal LTE zur Verfügung stellen (können/dürfen/wollen).. sondern nur 3G, wie z.B. Congstar.. um die Geschwindigkeit wärs jetzt nicht so tragisch, aber die Verfügbarkeit ist mit nur 3G um Welten schlechter als mit LTE.

Wo geht man denn hin wenn man D1 mit LTE will, aber keinen Telekom Magenta S/M Tarif?
[re:1] noMercy94 am 24.06. 02:35
+ -
@opoderoso: Keine Ahnung ob du mittlerweile auf dem neuesten Stand bist ?? .. Ist auch noch sehr aktuell das es jetzt Alternativen zu den Magenta Tarifen gibt!
Ich kenne aufjedenfall 1. Möglichkeit D1 LTE zu bekommen ohne Telekom Magenta ;-) & diese lautet "Klarmobil" (Tochter von mobilcom-debitel)! Dort gibt folgende Tarife:
Ohne LTE:

Allnet Flat 2000 für mtl. 15€
Aller Flat 3000 für mtl. 18€
Allnet Flat 4000 für mtl. 25€

Mit LTE:

Allnet Flat 2000 (Speed) für mtl. 20€
Aller Flat 3000 (Speed) für mtl. 25€
Allnet Flat 4000 (Speed) für mtl. 30€

hoffe konnte noch nützlich sein diese Info ;-)
[o4] uli504 am 21.02. 20:08
+1 -2
Von dieser Merkelregierung, die nur dummes Zeug fabriziert, hat das ebenso dumme deutsche Volk offenbar immer noch nicht genug. Sonst gäbe es die kommende GROKO nicht!!! :((
[o5] PaulK2 am 22.02. 23:31
+1 -
Weil die deutschen Mobilfunk Unternehmen gewinn orientiert sind.. Hauptsache der Euro rollt.. Wenn der Kunde was gutes haben will dann muss er tief inne Tasche greifen.. Kotz
[o6] diemaus am 24.06. 03:49
+1 -
Die Zocken hier in Deutschland nur noch den Verbraucher ab
immer noch am liebsten in 24 Monate Kebel Verträgen
und keiner tut was dagegen , immer noch nur 5 GB Daten Flat und sehr teuer , Zeitgemäß ist das schon seit 2010 nicht mehr .
Das ganze nenne ich mal Mobilfunk Mafia Struktur Deutschland,
LTE gibt es an meiner Adresse überhaupt nicht von O2 Eplus das wurde Anfang 2017 ganz abgeschaltet hier in der Großstadt .
Übrigens bekommt man hier auch kein schnelles VDSL die Telekom AG lässt keine Privat Kunden an ihre 100 Leitungen man hat aber bereits für den Ausbau vom Staat reichlich Unterstützung abkassiert für den Ausbau ,
Bundesnetz Agentur sagt, man hat nur Anspruch auf 56 K Modem und Analog Telefon , ich kenne viele Opfer die die Telekom nicht ans Netz lässt ,
Was ist das hier für eine Bananen Republik ?
[o7] enough am 04.10. 21:14
+ -
einige nicht eu länder haben schon seit 2016 4.5G, wieso hinterher?
http://www.online-gruender.com/die-tuerkei-fuehrt-lte-advanced-4-5g-ein/
[o8] LotharW1 am 01.03. 11:03
+ -
Ich wäre froh wenn ich in der Onkologie Bayreuth (wo ich 1/4 meiner Lebenszeit verbringe) überhaupt nur ein bisschen Empfang hätte. Die reden von 5G bringen aber nicht die einfachste Verbindung zustande. Null Telefonnetz!!! Bevor sie zu 5G gewechselt wird sollte man flächendeckend normales Netz klarkriegen.
Einen Kommentar schreiben
Impressum Datenschutz