Jetzt auch mobil Kommentieren!

Nokia 8110 4G, Matrix ahoi: Wir testen die Neuauflage der Kultbanane

Von John Woll am 25.02.2018 21:11 Uhr
27 Kommentare

Kann ein Handy ohne Smartphone-Funktionen heute noch für Aufregung sorgen? Die neuen Nokia-Macher von HMD Global denken schon und setzen dabei auf den Kultstatus. Mit dem Nokia 8110 4G stellen die Finnen beim MWC 2018 eine Neuauflage des Geräts vor, das vor 20 Jahren im Film Matrix zu Ruhm gelangt war. Wir haben den Bananen-Slider für euch auf seine Comeback-Tauglichkeit getestet.

Nokia 8810


Nokia 8810


Nokia 8810

Alles ganz Neo: Die Handy-Banane kommt als 4G-Gerät zurück

Wohl wenige Handys der Vor-Smartphone Ära haben einen so hohen Kultstatus wie das Nokia 8110 - darf es doch einen echt prominenten Platz an den Ohren der Matrix-Schauspieler einnehmen. Zwei Jahrzehnte nach diesem Auftritt im Rampenlicht glaubt HMD Global fest daran, dass das Nokia 8110 mit altem Namen und neuer Form ein Comeback verdient hat. Auf Smartphone-Funktionen muss man bei dieser Neuauflage aber auch im Jahr 2018 weitgehend verzichten.

Wie wir bei unserem Zusammentreffen mit dem Nokia-Kult-Funker auf dem Messestand von HMD Global feststellen können, scheint sich der Spitzname "Banane" auch bis zu den Entwicklern rumgesprochen zu haben: Das Gerät präsentiert sich uns neben klassischem Schwarz in strahlendem Gelb. Neben dem prinzipiellen Aufbau mit Slider und Tastenfeld weckt das Gehäuse aber nur entfernt Erinnerungen an den berühmten Vorgänger.

Die Neuauflage mit dem offiziellen Namen Nokia 8110 4G ist mit LTE ausgerüstet und mit einem 2,4 Zoll QVGA Curved-Display versehen. HMD setzt nach eigenen Angaben auf das Smart Feature OS und installiert ein paar Google-Apps sowie Facebook und Twitter vor, in einem angepassten App-Store stehen weitere Anwendungen bereit. Bei 4 GB Hauptspeicher bleibt hier aber sowieso nicht allzu viel Spielraum. Für die Leistung sorgt ein Qualcomm 205 (Dual Core 1,1 GHz) zusammen mit 512 MB Arbeitsspeicher.


Snake ist natürlich an Bord, der Preis ist mit 89 Euro nicht klein

Was bei einem Nokia-Smartphone natürlich noch nicht fehlen darf ist Snake, das laut den Entwicklern für das Nokia 8110 4G mal wieder in einer neuen Version aufgelegt wurde. Wer sich all diese Features in seine Tasche wünscht, der kann ab Mai 89 Euro investieren - ob sich HMD Global bei diesem Preis gegen die Konkurrenz der Billig-Smartphones durchsetzen kann, wird sich dann zeigen.

Nokia 8810
Betriebssystem Smart Feature OS
CPU Qualcomm 205 (Dual Core 1,1 GHz)
Arbeitsspeicher 512 MB LPDDR3
Hauptspeicher 4 GB eMMC
Display 2,4 Zoll QVGA Curved-Display
Netzwerk 2G: 900/1800, 3G: WB-CDMA 1/5/8, 4G: FDD-LTE 1/ 3/5/7/8/20
Hauptkamera 2 MP
Frontkamera Keine
Konnektivität und Sensoren Wi-Fi 802.11 n, BT 4.1, GPS/AGPS, Micro USB 2.0, 3.5mm Klinke
Akku 1500 mAh, Standby-Zeit bis zu 25 Tage (LTE)
Gesprächszeit Bis zu 9:32h (VoLTE), 7:15h (GSM), 11:28h (WCDMA)
Audio AAC, AMR, MP3, MIDI, Vorbis, FM-Radio

Weitere Nokia-News vom MWC:

Alle News & Videos vom MWC anzeigen Direkt aus Barcelona
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
27 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Nokia MWC Android
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum