Jetzt auch mobil Kommentieren!

Lenovo Thinkpad X280 auf der CES: Arbeitstier mit Verbesserungen

Einen Kommentar schreiben
[o1] ConiKost am 12.01. 19:43
+4 -
Hab noch das X260. Dagegen ist das X280 einfach nur ein Trauerspiel. Alleine der Wegfall der RJ45-Buchse. Oder nur noch 1 Akku statt 2 Akkus und nicht einfach wechselbar. Dazu der RAM nun verlötet, es gibt KEINEN RAM-Slot. Totaler Rückschritt.
[re:1] TomW am 12.01. 23:08
+2 -
@ConiKost: Hatte vor knapp 2 Jahren noch ein ThinkPad Edge E330 und jetzt ein fast dreimal so teures T460. Ich fand die Wartungsmöglichkeiten beim Edge damals schon deutlich besser als bei meinem jetzigen T460, dort den Unterboden abzunehmen, ist ne Qual und nach 15 Minuten und zwei abgebrochenen Plastenasen erst war ich drin. Beim E330 konnte man in der Zeit das gesamte Kühlsystem und sämtliche austauschbaren Teile (CPU, RAM, Festplatte, mSATA/mPCIem Akku etc.) wechseln und/oder aufrüsten.
[re:2] CoolMatze am 12.01. 23:18
+ -1
@ConiKost: Was macht ihr denn mit euren Teilen? 0.o Ich arbeite mit meinen... ;-P
Manchmal möchte man meinen, dass ihr euch nur Geräte zum "Auseinandernehmen" kauft.
[re:1] Johnny Cache am 13.01. 07:30
+ -
@CoolMatze: Manche Leute werden dafür bezahlt die Dinger am Laufen zu halten damit andere damit arbeiten können. Tja, und die sind von den Veränderungen eben wenig begeistert. ;)
[re:3] heidenf am 13.01. 00:47
+ -1
@ConiKost: Laut Spec hat das Teil RJ45. Alles andere wäre ja auch albern.
[re:1] ConiKost am 13.01. 01:05
+1 -
@heidenf: Leider Nein. RJ45 ist via Dongle realisiert. Und so steht es in den Specs auch "native RJ45 with dongle". Schaue dir die Bilder an: https://forums.lenovo.com/t5/Lenovo-CES-2018/ThinkPad-X280-First-Look/td-p/3929249 Ich sehe keine RJ45-Buchse. Nur so ein Mist mit Adapter..
[re:1] Johnny Cache am 13.01. 07:31
+ -
@ConiKost: Und nicht nur das, der Adapter ist offensichtlich wieder ein anderer als der von den Yoga 370 die wie im Einsatz haben. Was wir inzwischen an Adaptern brauchen ist wirklich nicht mehr lustig.
[re:4] bmngoc am 13.01. 02:08
+ -
@ConiKost: Ganz ehrlich, arbeite nun seit 2 Jahren mit einem Toshiba und einem T460p und habe original ein Mal die RJ45 Buchse gebraucht. Am Arbeitsplatz habe ich meine Dockingstation und bei Kunden funktioniert das WLAN.
Wann nutzt ihr denn die RJ45 Buchse? Das ist ne ernst gemeinte Frage.
[re:1] Odi waN am 15.01. 08:51
+ -
@bmngoc: Dem schließe ich mich an, wenn ich unterwegs bin habe ich WLAN. Auf Arbeit habe ich eine Docking Station und die gibt es ja wieder nativ und nicht dieser oneLink Mist.
[re:1] bmngoc am 15.01. 12:49
+ -
@Odi waN: Eben. Daher hab ich nach Anwendungsfällen von anderen Usern hier gefragt. Für mich persönlich sehe ich da keinen. Die IT hat die RJ45 Buchse mal genutzt. Aber abseits dessen war diese bei mir noch nie in Gebrauch.
[o2] chris899 am 12.01. 22:11
+2 -
Gibt es eigentlich noch Notebookhersteller die auf wechselbare Akkus setzen ? Ich sehe bei solchen Neuvorstellungen bloß immer die gleiche Seuche wie bei den Smartphones, egal ob Acer, HP, Lenovo. Ich wüsste als Ausnahmen nur noch einige Clevo Barebones, wie man sie z.B. bei Schenker bekommen kann.
[re:1] TomW am 12.01. 23:05
+ -
@chris899: Die ThinkPad-T Reihe auf alle Fälle (zumindest einer der beiden Akkus).
[re:1] JoachimB am 17.01. 11:43
+ -
@TomW: genau, der eine muss drin bleiben, um die mögliche akkulaufzeit zu reduzieren.
@chris899: nein, das x270 war meines Erachtens der letzte 12-Zöller, es bleibt die hoffnung, das der t480 die alten akkus weiterverwenden kann.
[o3] TomW am 12.01. 23:05
+2 -
Die ThinkPads werden von Jahr zu Jahr schlechter...

IBM, bitte wieder die PC-Sparte von Lenove zurückkaufen!
[o4] Ex!Li am 12.01. 23:05
+ -
lenovo und die FN Taste links unten. Wie kommt man darauf, das wäre eine gute Idee? ich kenne sonst praktisch kein normales Tastatur Layout, dass die Strg/Ctrl Taste dort nicht hat...
[re:1] Freedom am 13.01. 00:13
+1 -
@Ex!Li: noch kein mac gesehen wa :P
[re:2] Johnny Cache am 13.01. 07:34
+ -
@Ex!Li: Das ist den ganzen Sonderfunktionen zu verdanken die keine eigenen Tasten (mehr) haben. Und die Position ist ganz einfach deswegen dort, damit man sie auch im dunklen findet, weil man ja erst mal das Licht einschalten können muß um das Gerät dann bedienen zu können.
[re:3] Sterneneisen am 13.01. 14:08
+1 -
@Ex!Li: Finde das Layout mit der Fn-Taste ganz links unten sogar besser. Für mich gehört Strg einfach neben Alt. Und nicht wie bei den meisten Herstellern, wo dann die Fn-Taste dazwischen klemmt.

Ich glaube du kannst aber das Layout auch ändern bei ThinkPads. Bin mir aber nicht sicher.
[re:1] Dragonheart100 am 13.01. 14:36
+1 -
@Sterneneisen:
Bei den meisten(alle?) Lenovos kann man dies im BIOS ändern.
[re:1] Ex!Li am 14.01. 00:24
+ -
@Dragonheart100: Danke für den Tipp!
[o5] Johnny Cache am 13.01. 07:50
+1 -
Abgesehen von all den negativen Veränderungen (das einzig wirklich gute ist der Schieber an der Kamera), würde mich brennend interessieren ob sie endlich wieder den TrackPoint auf die Reihe bekommen haben.
Während bei der 60er X-Serie vielleicht jede zwanzigste nicht sauber zentriert war, sind es jetzt bei der 70er Serie mindestens jedes zehnte und das jetzt auch noch zusätzlich bei der T-Serie.

Während das nur Leuten auffällt die den TrackPoint nutzen, sollten die inzwischen extrem lauten Lüfter eigentlich allen unangenehm auffallen. Wenn Leute ihre Neugeräte tauschen wollen, weil ihre vier Jahre alte 30er Serie leiser war, stimmt wirklich was nicht.
[o6] JoachimB am 17.01. 11:28
+ -
Das ist kein Businessnotebook, das ist ein Businesskaspernotebook (pardon, ultra)

Ist hier noch jemand der Meinung, das die Akkulaufzeit für einen mobilen Einsatz alles entscheidend ist?
Ich lese hier immer von hirngewaschenen Schreiberlingen etwas von "Verbesserungen" (neues Modell muss ja wohl besser sein und alles ist so flach und fein stabil verlötet).

Wenn Apfel einen Pixel im Display vergisst, gibt es ein Geschrei, aber Lenovo darf alles wichtige vergessen, die Akkulaufzeit halbieren, Ram und (vorher Wechsel)akku verlöten und wirklich gar nichts neues bringen? Außer das ein neuer Anschluss eingebaut ist, das Ding etwas flacher geworden ist und ein Päckchen Butter weniger wiegt? Und das ist eine Verbesserung, sogar eine, auf die man lange gewartet hat?

Vielleicht beschaffe ich mir noch ein x270 und hoffe inständig, das sich die Stromversorgung innerhalb der nächsten 5 Jahre sinnvoll lösen lässt. Definitiv wäre das dann mein letztes X2XX, es sei denn, lenovo macht ein paar Businesstaugliche Rückschritte.
Einen Kommentar schreiben
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz