Jetzt auch mobil Kommentieren!

ZenFone Max Plus: Asus zeigt größere Version seines Akku-Wunders

Von Christian Kahle am 11.01.2018 14:42 Uhr
8 Kommentare

Asus probiert jetzt mal aus, auf welche Laufzeiten man so mit einem Smartphone kommen kann, wenn man einen sparsamen Einsteiger-Prozessor mit einem der größten Akkus am Markt kombiniert. Auf der Elektronikmesse CES stellte das Unternehmen das neue ZenFone Max Plus (M1) vor, mit dem selbst Intensiv-Nutzer nicht so schnell Gefahr laufen, dass sie plötzlich ohne Strom dastehen. Der Ableger des bereits länger erhältlichen ZenFone 4 Max kommt mit einem 4130 mAh fassenden Akku daher, der Fast Charging unterstützt.

Asus Zenfone Max Plus M1


Asus Zenfone Max Plus M1


Asus Zenfone Max Plus M1

Das neue Gerät wird in einem 5,7-Zoll-Format geliefert und weist dabei eine FullHD+-Auflösung mit 2160 x 1080 Pixeln auf. Darunter läuft ein preiswerter Mediatek MT6750T-Prozessor, dessen acht Kerne jeweils mit maximal 1,5 Gigahertz betrieben werden. Unterstützt wird die CPU dabei von einer Mali-T860MP2-Grafikeinheit. Den Chips stehen bei den Berechnungen je nach Version 2 bis 3 Gigabyte Arbeitsspeicher zur Verfügung.


Asus stattet die Smartphones dieses Typs mit einer Hauptkamera mit einer Auflösung von 16 Megapixeln aus. Diese kann im Standard-Modus oder auch in einer Weitwinkel-Option betrieben werden, die Frontkamera bringt es auf 8 Megapixel. Daten werden in dem Gerät entweder auf den 16 bis 32 Gigabyte Flash-Speicher oder in einer integrierten MicroSD-Karte abgelegt. Letzte wird offiziell mit einer Kapazität bis 256 Gigabyte unterstützt.

Wie viel das Smartphone hierzulande kosten soll, wurde von Asus bisher noch nicht gesagt, allerdings kann mit einem Preis zwischen 200 und 250 Euro gerechnet werden. Angesichts der Ausstattung und insbesondere des starken Akkus wäre dies durchaus ein lohnenswertes Angebot. Das gilt insbesondere auch deshalb, weil die Komponenten wohl recht gut aufeinander abgestimmt sind und ein kurzer Test auf der Messe eine flüssige Nutzung und auch relativ zügig startende Apps versprach.

Die CES 2018 News & Videos aus Las Vegas
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
8 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Asus Android Stromversorgung CES
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum