Jetzt auch mobil Kommentieren!

Always Connected PCs: Längere Laufzeiten und mehr Sicherheit

Von Thomas Zick am 06.12.2017 16:29 Uhr
7 Kommentare

Unter dem Begriff "Always Connected PC" fasst Microsoft mobile Geräte verschiedener Hardware-Partner zusammen, die mit Windows 10 S und ARM-SoCs ausgerüstet sind. Vorteile sieht der Konzern vor allem in einer besonders langen Akkulaufzeit und schnellen Zugriffszeiten auf das Betriebssystem sowie darauf laufende Anwendungen.

Erste Geräte werden von Partnern wie Asus und HP in den Handel kommen und den Qualcomm Snapdragon 835 nutzen. Alle Geräte werden außerdem mit einem schnellen LTE-Modem ausgestattet sein und so schnelle Übertragungsgeschwindigkeiten auch jenseits des Heimnetzwerkes ermöglichen. Weiter verspricht Microsoft Nutzungszeiten von bis zu 22 Stunden und 30 Tage Standby.

Anders als bei Windows 10 Pro lassen sich bei Windows 10 S nur Apps aus dem Microsoft Store installieren und nutzen. Der Store-Zwang hat den Vorteil, dass so nur geprüfte Anwendungen auf das Gerät gelangen.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
7 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10 Qualcomm
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum