Jetzt auch mobil Kommentieren!

iPhone X: Es ist da - vollgestopft mit noch ungenutztem Potenzial

Von Christian Kahle am 03.11.2017 11:32 Uhr
50 Kommentare

Seit der Vorstellung im September wird das iPhone X auf allen denkbaren Kanälen diskutiert - obwohl es bisher nur ein kleiner Kreis ausgewählter Personen überhaupt in der Hand hatte. Das ändert sich jetzt aber: Apple beginnt mit dem Verkauf und anlässlich dieses Anlasses kann euch unser Kollege Alexander Böhm schonmal einen genaueren Blick auf das Smartphone gewähren - denn er bekam es freundlicherweise schon vor ein paar Tagen zugeschickt.

Über die technische Ausstattung muss dabei gar nicht mehr so viel gesagt werden. Diese wurde immerhin schon hinreichend besprochen - und konnte in weiten Teilen auch schon ausprobiert werden. Denn in vielen Belangen ist das iPhone X einfach nur ein iPhone 8 - zumindest das Innenleben und die rückwärtige Kamera sind im Grunde komplett gleich.


Die Frontseite hat es in sich

Komplett anders ist im Grunde lediglich die Frontseite. Ins Auge sticht hier natürlich in erster Linie das neue Display, das sich über die gesamte Fläche erstreckt. Ausgenommen dafür ist lediglich ein kleiner, hereinragender Bereich auf der Oberseite, in dem das neue Frontkamera-System und der Telefonlautsprecher untergebracht sind. Das neue Display macht dabei natürlich auch ein verändertes Bedienkonzept notwendig, das mit iOS 11 eingeführt wird. Wie sich dieses in der Praxis schlagen wird, lässt sich derzeit nur im Ansatz sagen - denn die meisten Apps sind schlicht noch nicht auf die neue Oberfläche angepasst.

Und dass man noch abwarten muss, gilt auch für die Bewertung der neuen Frontkamera, die mit ihrem Kinect-ähnlichen Infrarot-System ein technisches Potenzial bietet, das weit über die bereits gut funktionierende Gesichts-Authentifizierung hinausgeht. Die von Apple mitgelieferten Animojis, bei denen sich die Mimik des Nutzers direkt an einen animierten Emoji überträgt, wurden von vielen erst einmal belächelt. Allerdings handelt es sich hierbei schlicht um eine Technologie-Demo, die externe Entwickler anstacheln soll, auf Grundlage der neuen Technik die richtig innovativen Anwendungen zu programmieren.

Mehr von Alexander: Auf YouTube

Das Apple iPhone X Informationen zum Smartphone der Zukunft iPhone Spezial Alles Relevante auf einen Blick Telekom: Preise für das Apple iPhone X mit Vertrag:
Modell/
Tarif
Apple iPhone X 64 GB
Apple iPhone X 256 GB
MagentaMobil S 48,11€ mtl. + 799,95€ einm. 48,11€ mtl. + 949,95€ einm.
MagentaMobil M 57,11€ mtl + 649,95€ einm. 57,11€ mtl + 799,95€ einm.
MagentaMobil L 66,10€ mtl + 549,95€ einm. 66,10€ mtl + 699,95€ einm.
MagentaMobil XL 88,61€ mtl + 399,95€ einm. 88,61€ mtl + 549,95€ einm.

Vodafone: Preise für das Apple iPhone X mit Vertrag:
Modell/
Tarif
Apple iPhone X 64 GB
Apple iPhone X 256 GB
Red S 62,99€ mtl. + 649,90€ einm. 62,99€ mtl. + 799,90€ einm.
Red M 61,99€ mtl + 549,90€ einm. 61,99€ mtl + 699,90€ einm.
Red XL 69,99€ mtl + 549,90€ einm. 69,99€ mtl + 699,90€ einm.

O2 Germany: Preise für das Apple iPhone X mit Vertrag:
Modell/
Tarif
Apple iPhone X 64 GB
Apple iPhone X 256 GB
Blue Basic
59,99€ mtl. + 61€ einm.
67,49€ mtl. + 61€ einm.
Free S
69,99€ mtl. + 61€ einm. 77,49€ mtl. + 61€ einm.
Free M
79,99€ mtl. + 61€ einm. 87,49€ mtl. + 61€ einm.
Free L
89,99€ mtl. + 61€ einm. 97,49€ mtl. + 61€ einm.
Free XL
99,99€ mtl. + 61€ einm. 107,49€ mtl. + 61€ einm.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
50 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
iPhone Apple
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum