Jetzt auch mobil Kommentieren!

Medion Lifetab X10605 FullHD-Tablet mit LTE & Octacore im Hands-On

Von Roland Quandt am 07.09.2017 14:23 Uhr
1 Kommentare

Medion hat auf der IFA 2017 mit dem Medion Life Tab X10605 bzw. X10607 ein neues 10,1-Zoll-Tablet mit Android 7.0 "Nougat" vorgestellt, das mit einem Preis ab 249 Euro unter anderem durch ein Full-HD-Display, integriertes LTE und ein Metallgehäuse Kunden für sich gewinnen soll. Mit einem achtkernigen Prozessor von Qualcomm unterscheidet sich das Gerät von diversen anderen günstigen Tablets, die fast ausschließlich auf MediaTek-SoCs setzen.

Die Modelle Medion Life Tab X10605 und X10607 unterscheiden sich ausschließlich durch die Kapazität des internen Speichers, der bei der erstgenannten Ausgabe 32 Gigabyte fässt, während es beim zweiten Modell 64 GB sind. Abgesehen davon sind die Geräte identisch, sie besitzen also beide das gleiche 10,1 Zoll große Full-HD-Display im 16:10-Format mit 1920x1200 Pixeln Auflösung. Die Basis bildet der Qualcomm Snapdragon 430, welcher mit seinen acht ARM Cortex-A53-Kernen bis zu 1,4 Gigahertz erreicht. Er ist es auch, der die grundsätzlich gebotene LTE-Unterstützung ermöglicht, schließlich bringt der Smartphone-SoC das entsprechende Modem ab Werk mit.


Er wird hier mit zwei Gigabyte Arbeitsspeicher und 32 bzw. 64 GB internem Flash-Speicher kombiniert. Hinzu kommen Bluetooth 4.0, ac-WLAN, ein USB Type-C-Anschluss jeweils eine 2- und eine 5-Megapixel-Kamera auf der Vorder- und Rückseite. Das neue Medion Lifetab X10605 bzw. X10607 verfügt außerdem über einen 7000mAh-Akku, der in Verbindung mit dem sparsamen Qualcomm-SoC für enorme Standby-Zeiten sorgen dürfte. GPS gehört ebenso zur erweiterten Ausstattung wie ein MicroSD-Kartenleser und der Headset-Port.

Medion gibt das Gewicht seines neuen Tablets mit 544 Gramm an und verweist darauf, dass das X10605 bzw. X10607 in einem Metallgehäuse steckt. Interessant ist dabei das Design, bei dem der Rand des Geräts an zwei Seiten mit einer Kunststoffabdeckung versehen wurde. Dank des Qualcomm-SoCs wird hier auch QuickCharge 3.0 unterstützt, so dass der Akku sehr schnell mit Energie versorgt werden kann, vorausgesetzt, es kommt ein kompatibles Netzteil zum Einsatz. Medion installiert mal wieder eine Vielzahl von Apps vor, die sich jedoch anscheinend ohne Probleme entfernen lassen, um so ein fast unverändertes Stock-Android nutzen zu können.

Das Medion Life X10605 bzw. X10607 kostet mit 32 GB Speicher 249 Euro, während für das zweitgenannte Modell mit 64 GB 299 Euro fällig werden. Die Bestellung ist in Kürze über den Medion-Store möglich.

whatsapp

1 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Android 7.x (Nougat) IFA Android
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum