Jetzt auch mobil Kommentieren!

iOS 11: Das sind die acht besten Neuerungen für das iPad

Von Thomas Zick am 29.06.2017 10:40 Uhr
20 Kommentare

Seit ein paar Tagen können Interessierte eine erste öffentliche Betaversion von iOS 11 für ihr iPad oder iPhone herunterladen. Vor allem iPad-Nutzer profitieren von einer Reihe neuer Funktionen, die acht besten davon stellt unser Kollege Andrzej Tokarski kurz vor.

So lässt sich am unteren Bildschirmrand ein neues Dock einblenden, welches den Schnellzugriff auf beliebige Apps ermöglicht, ein Algorithmus liefert zudem intelligente Vorschläge. Das Multitasking wurde in iOS 11 verbessert und so lassen sich bis zu drei Apps gleichzeitig auf dem Bildschirm darstellen. Per Wischgeste kann ein neuer App-Umschalter geöffnet werden, der eine Übersicht aller gestarteten Apps anzeigt und den Zugriff auf verschiedene Schnelleinstellungen, etwa die Helligkeit oder Lautstärke, erlaubt.

Über eine neue Drag-and-drop-Funktion lassen sich Daten wie Bilder oder Links innerhalb von zwei Apps austauschen. Derzeit funktioniert dies jedoch nur mit den Apps von Apple. Mit einer neuen Dateien-App wird der Zugriff auf Dokumente, Videos und Bilder auf dem Gerät und in der Cloud erleichtert. Auch die Tastatur wurde verbessert, Sonderzeichen sind nun deutlich leichter über Wischgesten zu erreichen.

Weitere Verbesserungen gibt es in der Notizen-App von iOS 11: Über die Kamera lassen sich Dokumente scannen und bearbeiten, etwa können Formulare dann auf dem Gerät ausgefüllt werden. Erstellt man Screenshots durch das gleichzeitige Drücken der Einschalt- und Home-Taste, lassen diese sich im Anschluss direkt bearbeiten und mit Notizen versehen.

Mehr von Andrzej: TabletBlog.de Tech Reporter auf YouTube

whatsapp

20 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
iPad Apple Apple iOS
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum