Jetzt auch mobil Kommentieren!

Star Trek: Discovery - Der erste Trailer zum Serien-Comeback ist da

Von Witold Pryjda am 18.05.2017 09:58 Uhr
74 Kommentare



Star Trek: Enterprise-D-Rundgang

Da ist er nun also, der erste Trailer von Star Trek: Discovery, der langerwarteten Rückkehr der Science-Fiction-Serie ins Fernsehen oder besser gesagt dem Streaming. Denn die Discovery wird außerhalb von Nordamerika auf Netflix den Weltraum erkunden, einen ersten Blick darauf kann man nun werfen.

Die Produktion, die ursprünglich Anfang dieses Jahres debütieren sollte, hatte anfangs mit einigen Problemen zu kämpfen, mittlerweile scheint die Arbeit aber gut voranzuschreiten (derzeit wird laut Deadline die sechste Folge gefilmt). Denn CBS bzw. Netflix haben einen ersten Trailer für die ursprünglich für 13 Folgen vorgesehene Serie veröffentlicht. Laut dem Hollywood-Branchenfachblatt Variety hat das US-Network im Zuge der so genannten Upfronts bekannt gegeben, dass die erste Staffel 15 Episoden umfassen wird.

Der Trailer konzentriert sich vor allem auf drei Charaktere, allen voran Hauptdarstellerin Sonequa Martin-Green ("The Walking Dead"). Außerdem sind Michelle Yeoh, Kapitänin der USS Shenzhou, sowie James Frain als Spock-Vater Sarek zu sehen. Im Trailer entdeckt die Crew der Shenzhou an der Grenze des Föderationsraumes ein unbekanntes Objekt im Weltraum, wenig später tauchen Klingonen auf.

Viel über die Handlung verrät der Trailer allerdings nicht, auch aus dem Umfeld der Produktion ist kaum etwas über die Geschichte von Star Trek: Discovery bekannt. Interessant ist, dass im Trailer das titelgebende Raumschiff Discovery selbst allem Anschein nach nicht zu sehen ist, gleiches gilt für ihren Kapitän Lorca (Jason Isaacs). Die Macher der Serie wollen sich wohl noch die eine oder andere Trumpfkarte für einen weiteren Trailer oder den eigentlichen Serienstart aufheben.

Noch kein Termin

Einen Termin nennt der erste Trailer nicht, CBS und Netflix geben lediglich an, dass Star Trek: Discovery ab Herbst verfügbar sein wird. Hintergrund sind die Verschiebungen seit der Ankündigung der Serie, die Macher haben sich daraufhin entschieden, ein Veröffentlichungsdatum erst dann zu nennen, wenn man sich hundertprozentig sicher ist, dass man dieses auch einhalten kann.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
74 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Star Trek Netflix
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum