Jetzt auch mobil Kommentieren!

Microsoft Timeline in Aktion: Vergangene Inhalte einfach wiederherstellen

Von Tobias Rduch am 11.05.2017 20:52 Uhr
1 Kommentare

Das Redmonder Unternehmen Microsoft hat auf dem zweiten Tag der Entwicklerkonferenz BUILD eine neue Funktion mit dem Namen "Timeline" präsentiert. Das Feature bietet dem Nutzer neben einer Übersicht über alle ausgeführten Anwendungen auf dem Rechner auch die Möglichkeit, zu vergangenen Zeitpunkten zurückzukehren. Es handelt sich dabei um eine Erweiterung der bereits bestehenden Windows Task View: Timeline wird voraussichtlich im Windows 10 Creators Herbst Update verwendet werden können.

Windows 10 Fall Creators Update


Windows 10 Fall Creators Update


Windows 10 Fall Creators Update

Auch das Gerät spielt keine Rolle mehr

Im Video kann das neue Feature direkt in Aktion gesehen werden. In einer entsprechenden Ansicht kann der Nutzer sehen, welche Anwendungen zu welchem Zeitpunkt geöffnet waren und anschließend zu einem beliebigen Zeitpunkt zurückspringen. Um die Timeline auch geräteübergreifend nutzen zu können, kann die Funktion auch zusammen mit Cortana verwendet werden: Die digitale Sprachassistentin erkennt, ob bereits auf einem anderen Gerät an einem Projekt gearbeitet wurde und übergibt die Dokumente dementsprechend.


Auch weitere spannende Neuerungen wurden in den letzten beiden Tagen auf der Entwicklerkonferenz vorgestellt: Mit der Design-Sprache Fluent möchte Microsoft dem Betriebssystem Windows 10 einen modernen Look verpassen und die Oberfläche für die Verwendung auf unterschiedlichen Plattformen optimieren. Zuvor war das Projekt auch unter dem Namen "NEON" bekannt. Nachfolgend haben wir eine Übersicht für euch zusammengestellt, welche alle bislang angekündigten Funktionen enthält:

Build 2017 Tag 2:

Build 2017 Tag 1:

Winfuture Build Spezial:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
1 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Cortana Windows 10 BUILD
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum