Jetzt auch mobil Kommentieren!

NZXT S340 Elite: Gehäuse mit Frontanschluss für VR-Brillen

Von Thomas Zick am 20.04.2017 16:57 Uhr

Das MIDI-Gehäuse NZXT S340 ist bereits seit einiger Zeit erhältlich und wurde in der sogenannten Elite-Edition um zusätzliche Anschlüsse für VR-Brillen am Frontpanel erweitert. Unser Kollege von Zenchillis Hardware Reviews stellt den Tower genauer vor.

NZXT S340 Elite


NZXT S340 Elite


NZXT S340 Elite

Verschiedene Farbvarianten

Das NZXT S340 Elite ist in den Farben Weiß und Schwarz sowie als schwarz-rote und schwarz-blaue Farbkombination erhältlich. Eine Seitenwand aus gehärtetem Glas gibt den Blick auf das Innere des Gehäuses frei. An der Front lassen sich wahlweise Lüfter mit 220 oder 140 mm Durchmesser oder entsprechend große Radiatoren einbauen.

Auf der Oberseite ist ein Lüfter mit 120 mm Durchmesser installiert. Einen Staubfilter gibt es allerdings nicht, sodass hier leicht Staub ins Gehäuse gelangen kann. Das Frontpanel besitzt neben einem Power- und Reset-Button sowie den typischen Audioanschlüssen zwei Steckplätze für USB 2.0 und zwei für USB 3.0. Durch einen HDMI-Anschluss lassen sich VR-Brillen wie die HTC Vive oder Oculus Rift direkt an der Vorderseite des Gehäuses verbinden.

Der Innenraum bietet genügend Platz für CPU-Luftkühler mit einer Höhe von maximal 161 mm. Grafikkarten können bis zu 334 mm lang sein, ohne Radiator an der Vorderseite finden sogar Karten mit einer Gesamtlänge von 364 mm ausreichend Platz. Apropos Platz: Auf der Rückseite hat NZXT viel Freiraum fürs Kabelmanagement gelassen, sodass sich unschöne Kabel gut verstecken lassen.


Zenchillis Hardware Reviews bei YouTube: Mehr von Zenchillis Hardware Reviews
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Kommentare lesen & antworten
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum