Jetzt auch mobil Kommentieren!

Windows 10 Mobile Flaggschiff: HP zeigt Nachfolger-Prototyp des Elite X3

Von Tobias Rduch am 01.03.2017 18:48 Uhr
40 Kommentare

Vor nun ziemlich genau einem Jahr sorgte der Elektronikhersteller Hewlett-Packard mit einem neuen Smartphone für Aufsehen. Das Unternehmen setzte mit dem HP Elite X3 genannten Gerät auf das weitestgehend an Bedeutung verlorene Betriebssystem Windows 10 Mobile und konnte mit Hilfe eines Docks und Continuum eine einzigartige Erfahrung bei der Nutzung vermitteln.

Auf der Rückseite des Standes stellt HP auf dem Mobile World Congress 2017 in Barcelona nun ein neues Gerät aus, welches dem Elite X3 sehr ähnlich sieht. Erst bei genauerer Betrachtung kann man erkennen, dass es sich hierbei um ein bislang noch nicht bekanntes Smartphone handeln muss. Die Hardware ist in einem Glaskasten verschlossen und somit gut gesichert. Laut Angaben von Mitarbeitern des HP-Messestandes soll sich dahinter tatsächlich ein Prototyp eines möglichen Nachfolgers des Elite X3 verbergen.

HP Elite X3 Nachfolger


HP Elite X3 Nachfolger


HP Elite X3 Nachfolger

Weitere Details zu dem mysteriösen Smartphone sind zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt: Es ist allerdings nicht auszuschließen, dass das Gerät das Elite X4 darstellen soll und es sich um einen vollwertigen Nachfolger handelt. Ebenso ist es möglich, dass HP derzeit lediglich an einem Design-Update des bekannten Flaggschiffs arbeitet.

Keine großen Änderungen zum Elite x3 erkennbar

Das vermutlich wieder 6 Zoll große Display-Panel scheint sich gegenüber dem aktuellen Elite x3 nicht verändert zu haben. Aller Wahrscheinlichkeit nach löst dieses auch weiterhin in 2K auf. Da sich augenscheinlich an der Dicke des Smartphones nichts verändert hat, kann davon ausgegangen werden, dass die Akkukapazität nicht verringert wurde. Mit einem Metallrahmen wird ein hochwertiger Eindruck erweckt.

Iris-Scanner scheint zu fehlen

Einige erkennbare Veränderungen am Design gibt es dennoch: Die Antennen scheinen sich jetzt im oberen Teil des Smartphones zu befinden. Möglicherweise wurde zudem der vom Elite X3 bekannte Iris-Scanner entfernt: Eine hierfür erforderliche Infrarot-Kamera suchen wir vergebens. Auch ein Lautsprecher ist offenbar nicht integriert. Allerdings sollte man weiterhin beachten, dass es sich nur um einen Prototypen handelt. Veränderungen am Dock können wir hingegen keine erkennen, hier scheint die vom X3 bekannte Docking-Station zum Einsatz zu kommen.


Würde der Infrarot-Sensor in einer finalen Version tatsächlich fehlen, wäre es nicht weiter möglich, Windows Hello in vollem Umfang zum Entsperren des Smartphones zu nutzen. Ein Fingerabdruck-Sensor ist jedoch auf alle Fälle wieder mit an Bord: Dieser befindet sich wie gehabt auf der Rückseite des Geräts. Über diesem ragt ein Kamera-Sensor leicht aus dem Gehäuse heraus.

Welche Hardware in dem gezeigten Elite X3-Nachfolger verbaut sein wird, bleibt zudem noch vollkommen offen. Realistisch ist es, dass auf einen High-End-Prozessor wie den Snapdragon 835 gesetzt wird. Dieser ist im Zusammenspiel mit dem Microsoft-OS Windows 10 Mobile in der Lage, das Continuum-Feature zu verwenden, um Bildschirminhalte auf einem verbundenen Monitor darstellen zu können. Wir berichten natürlich weiter, sobald wir neue Informationen über das Gerät bekommen.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
40 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10 Mobile MWC HP Inc.
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum