Jetzt auch mobil Kommentieren!

ZenBook 3 Deluxe: Leichtes Ultrabook aus Aluminium im Hands-On

Von Tobias Rduch am 08.01.2017 20:00 Uhr

ASUS hat auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas ein weiteres Ultrabook vorgestellt. Das ZenBook 3 Deluxe UX490UA stellt eine überarbeitete Version des bereits erhältlichen ZenBook 3 dar. Das neue Gerät ist lediglich 12,9 Millimeter dünn und etwa 1,1 Kilogramm schwer. Das Ultrabook wurde beinahe vollständig aus Aluminium gefertigt. Die Tastatur des Geräts ist zudem beleuchtet.

Die Ausstattung kann sich sehen lassen: Es ist ein Intel Core i7-Prozessor der aktuellen Generation Kaby Lake verbaut. Dieser wird zudem von 16 Gigabyte Arbeitsspeicher sowie einem Terabyte SSD-Flashspeicher unterstützt. Die Anbindung des internen Speichers erfolgt durch einen PCI-e-Bus. Das Display misst 14 Zoll in seiner Diagonalen und wird von einer Glasoberfläche abgedeckt. Leider ist in dem Gerät kein Touchscreen verbaut. Auch ist die Oberseite des Ultrabooks nicht weit nach hinten klappbar. In dem Touchpad an der Vorderseite ist ein Fingerabdrucksensor verbaut. Somit kann auch Windows Hello verwendet werden.

Asus Zenbook UX490


Asus Zenbook UX490


Asus Zenbook UX490

Drei USB Typ-C-Anschlüsse verbaut

Die Anschlussmöglichkeiten des ZenBook 3 Deluxe sind relativ kompakt gehalten: Da das Ultrabook ziemlich dünn gebaut wurde, sind lediglich drei USB Typ-C-Anschlüsse sowie ein Kopfhörerausgang verbaut. Zwei der Anschlüsse befinden sich an der linken Seite des Laptops. Diese sind auch mit Thunderbolt kompatibel und in vollem Umfang nutzbar. Auf der rechten Seite ist neben dem weiteren USB-C-Anschluss auch ein 3,5 Millimeter-Kopfhörerausgang vorhanden. Hiermit lassen sich auch analoge Headsets an das Gerät anschließen. Mit USB Typ-C ist es möglich, das Bildsignal und weitere Datenströme über ein einziges Kabel zu übertragen. Außerdem kann das Ultrabook über das gleiche Verbindungskabel auch aufgeladen werden.

Preis und Verfügbarkeit

Der Kaufpreis des Geräts soll hierzulande etwa 1600 Euro betragen. Das Ultrabook wird voraussichtlich im April erscheinen. ASUS wird wahrscheinlich recht bald weitere Details zu dem Gerät bekanntgegeben. Es bleibt jedoch abzuwarten, wie sich verschiedene Ausführungen des Ultrabooks preislich unterscheiden werden.


WinFuture CES 2017 Themenseite: Alle News, Videos und Fotos direkt aus Las Vegas
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Asus CES
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum