Jetzt auch mobil Kommentieren!

Samsung Chromebook Pro: Der neue Touch-Hybrid im Hands-On

Von Nadine Juliana Dressler am 07.01.2017 13:54 Uhr
2 Kommentare

Samsung gehört zu den Hardware-Herstellern, die zur CES 2017 neue Chromebooks vorgestellt haben. So ganz unbekannt sind die vorgestellten Geräte dabei nicht - schon im vergangenen Herbst hatte es eine entsprechende ungeplante Vorabveröffentlichung gegeben, die das Samsung Chromebook Pro zeigte. Nun machen es die Koreaner offiziell und zeigen bei der Messe das Chromebook Plus und das Chromebook Pro. Das Plus wird dabei schon in wenigen Tagen auf den Markt kommen.

12-Zoll-Touchscreen mit Stylus und 360°-Scharnier

Kollege Roland Quandt hat die Chance genutzt und am Stand von Samsung die neuen Chromebooks ausprobiert. Interessant dabei ist, dass die beiden neuen Samsung-Geräte mit 12-Zoll-Touchscreen daherkommen und eher den Markt der Mittel- und Oberklasse bei den mobilen Geräten mit Chrome OS bedienen sollen.

Äußerlich sind beide nahezu identisch, besitzen einen Metall-Korpus aus Aluminium, lassen sich mit 360°-Scharnier komplett umklappen und haben den eigenen Stylus zur Eingabe am Touchdisplay dabei. Sie sind also dafür ausgelegt als Tablet beziehungsweise Hybrid zu arbeiten, auch wenn Google mit dem Chrome OS da noch hinterherhinkt.

OS ist noch nicht fertig angepasst

Beim Test des Chromebook merkt man das auch stark. Das OS ist noch schlecht angepasst und brauchte für unserer Video eine gewisse Vorlaufzeit, um überhaupt etwas zeigen zu können. Dafür lassen sich Android-Apps aus dem Play Store nutzen, was mit dem Touchscreen und dem Stylus eine große Brandbreite an Möglichkeiten gibt.

Das Plus ist das schwächere der Books und verfügt über einen OP1-Hexacore-Prozessor mit 2 Ghz. Das Samsung Chromebook Pro hat dagegen einen Intel Kaby Lake m3-Prozessor an Bord. Beide sollen mit bis zu 4 GB Arbeitsspeicher und einer 32 GB Festplatte ausgestattet sein.

Siehe auch: Samsung Chromebook Pro Leak: Neuer Mittelklasse-Hybrid mit Pen

Das Chromebook Plus kann in den USA bereits vorbestellt werden. Die Preise starten bei 449 US-Dollar für das Plus, das schon in der ersten Februar-Woche verfügbar sein soll. Wann das Chromebook Pro erscheinen wird, ist derzeit noch unbekannt. Samsung machte keine genauen Angaben zu Preis und Verfügbarkeit.


Direkt aus Las Vegas: Alle News, Videos und Fotos der CES 2017
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
2 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Samsung Electronics CES Android
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum