Jetzt auch mobil Kommentieren!

Windows 10: RTM-Build 16299.15 wird als kumulatives Update verteilt

Von Tobias Rduch am 03.10.2017 08:58 Uhr
32 Kommentare
Das Redmonder Unternehmen Microsoft hat heute Nacht einen weiteren Build im für Windows Insider zur Verfügung stehenden Fast Ring veröffentlicht. Die Preview-Version stellt das erste kumulative Update für das Windows 10 Fall Creators Update dar, welches bereits in zwei Wochen erscheinen soll.

Während das finale Windows 10 Fall Creators Update schon am 17. Oktober 2017 für die ersten Nutzer zum Abruf bereitstehen wird, arbeitet Microsoft noch immer mit Hochdruck an zahlreichen Optimierungen für die kommende Version des Betriebssystems. Wie die Chefin des Insider-Programms, Dona Sarkar, auf Twitter mitteilte, steht jetzt Build 16299.15 bereit. Die Aktualisierung wird als kumulatives Update verteilt. Im offiziellen Blog von Microsoft möchte der Konzern jetzt die Verteilung von neuen Builds über die integrierte Windows Update-Funktion testen.

Windows 10 Fall Creators Update bietet stark verbesserte Sicherheit

Build hauptsächlich zu Testzwecken

Allerdings lassen sich keine großen Veränderungen im ausgelieferten Build feststellen. Wie es bereits bei einer Vielzahl von vorherigen Versionen der Fall war, wurden keine neuen Features implementiert. Der Build dient anscheinend zu Testzwecken, um einige Funktionen bis zum offiziellen Release noch optimieren zu können. Neben kleineren Verbesserungen und Bugfixes hat Microsoft das zuvor unten rechts auf dem Desktop erscheinende Wasserzeichen entfernt. Es handelt sich nun um eine finale "RTM"-Version des Betriebssystems.

Außerdem hat das Unternehmen einige Testeinstellungen vorgenommen, welche für den Rollout der Software relevant sind. Allerdings muss beachtet werden, dass es sich trotz der Bezeichnung als RTM-Build ("Release to Manufacturing") aufgrund des "Windows as a Service"-Modells (WaaS) um keine wirkliche finale Version mehr handelt. Das Betriebssystem wird von Microsoft fortlaufend mit Sicherheits-Patches und neuen Features ausgestattet.

Um den neuen Build installieren zu können, muss der Nutzer am Insider-Programm von Windows 10 teilnehmen. Außerdem ist eine Registrierung im sogenannten Fast Ring erforderlich, wo neue Preview-Versionen des Betriebssystems zum frühestmöglichen Zeitpunkt zur Verfügung stehen. Das kumulative Update taucht automatisch im Menü von Windows Update auf und kann hier unkompliziert installiert werden.
whatsapp
32 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum