Jetzt auch mobil Kommentieren!

Japan: Retro-Klapphandy mit Tastatur, Android, Touch & Außen-LCD

Von Roland Quandt am 26.09.2017 20:43 Uhr
6 Kommentare
In Asien sind Klapptelefone noch immer aktuell, weil sie kompakter sind als Smartphones und die Eingabe über eine in Hardware ausgeführte Nummern-Tastatur für viele komfortabler ist. Jetzt bringt der Hersteller Mode1 ein von ihm selbst als ultimatives Retro-Smartphone bezeichnetes Gerät auf den Markt, das den Klapp-Formfaktor mit Nummern-Tastatur und aktuelle Hardware mit Android vereint.

Das Mode1 Retro ist im Innern mit einem 3,5 Zoll großen IPS-Display ausgerüstet, das natürlich per Touch bedient werden kann. Es löst mit 800x480 Pixeln auf und verzichtet offenbar auf Hardware-Tasten für die Bedienung von Android. Als Besonderheit vermarktet der Hersteller ein zusätzlich verbautes TFT auf dem Außendeckel, das mit 32x109 Pixeln arbeitet. Dieses kleine Zusatzdisplay dient zur Anzeige von Uhrzeit, Benachrichtigungen und Status-Updates in Schwarz/Weiß.


Die technische Basis bildet der MediaTek MT6737M mit vier 1,1 Gigahertz schnellen ARM Cortex-A53-Kernen, welcher mit zwei Gigabyte Arbeitsspeicher und 16 GB internem Flash-Speicher kombiniert wird. Der Chip sorgt unter anderem für LTE- und Dual-Band-WLAN Support. GPS und Bluetooth 4.1 sind ebenfalls an Bord. Die Kameras lösen jeweils mit fünf Megapixeln auf der Rückseite und zwei Megapixeln auf der Front auf, wobei hinten eine Interpolation auf acht Megapixel erfolgt.

Das Mode1 Retro hat außerdem einen 1650mAh großen Akku an Bord, welcher in Verbindung mit dem relativ kleinen Display, der geringen Auflösung und dem recht sparsamen Prozessor für eine durchaus ordentliche Laufzeit sorgen sollte. Mit 18,1 Millimetern Bauhöhe ist das Retro-Smartphone natürlich im zusammengeklappten Zustand relativ dick. Das Gewicht liegt bei 141 Gramm.

Die eigentliche Besonderheit ist hier aber das Keyboard. Die Tastatur bietet nicht nur den altbekannten Nummernblock und die üblichen Tasten für den Umgang mit Anrufen, sondern hat eine Reihe von Spezialtasten verbaut. Dazu gehören Buttons für den schnellen Zugriff auf Kamera- und Messaging-Apps, den Browser, den App-Drawer, eine Sondertaste für den Aufruf des Google-Assistanten und ähnliches.

Das Mode1 Retro wird in Japan über Amazon vertrieben, wo es knapp 21500 Yen kostet, was umgerechnet gut 160 Euro entspricht. Als Betriebssystem läuft Android 7.0 Nougat.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
6 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Android
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum