Jetzt auch mobil Kommentieren!

iOS 11 SOS-Funktion: Test-Notrufe überschwemmen Polizei in Toronto

Von John Woll am 22.09.2017 17:25 Uhr
11 Kommentare
Mit iOS 11 hat Apple auch die Art verändert, wie Nutzer schnell Notrufe absenden können. Jetzt hat die Polizei in Toronto öffentlich dazu aufgerufen, die neue Funktion nicht mehr auszuprobieren, da die Behörde aktuell mit Test-Anfragen überschwemmt werde.

Die Leitungen werden blockiert

iOS 11 steht seit Kurzem für iPhone, iPad und iPod touch zum Download bereit. Mit dem Update liefert Apple auch eine neue Notruffunktion aus, mit der Nutzer im Notfall sehr schnell mit einer Rettungsleitstelle Kontakt aufnehmen können. Auch die Polizei in Toronto weist in einer aktuellen Meldung auf diese neue Funktion hin - das aber vor allem deshalb, weil offenbar sehr viele Nutzer das neue Feature einfach mal ausprobieren wollen.

Wie die Behörde schreibt, erhalte die Notrufhotline aktuell so viele Testanrufe von iOS 11-Nutzern, dass diese zeitweise blockiert werde. "Bitte probieren sie es nicht aus! Es funktioniert gut!" so der Hinweis der Polizei von Toronto an alle Nutzer. Aktuell gibt es von anderer Stelle noch keine Hinweise auf eine solch massive Störung durch das neue iOS-Notruf-Feature.


Notruf per Tastendruck

Bei der SOS-Funktion auf iPhones kann mit einer bestimmten Tastenkombination ein Notruf gesendet werden, der zur lokalen Rettungsstelle übermittelt wird - dabei kann auch automatisch eine Standortübermittlung vorgenommen und weitere Notfallkontakte informiert werden. Wie seit der iOS 11-Beta bekannt ist, erfolgt bei Aktivierung auch eine Sperrung von Touch ID und Face ID - so soll das iPhone im Notfall nicht gegen den Willen des Nutzers mit Auflegen von Fingern oder das Halten vor das Gesicht entsperrt werden können.

Bis zum iPhone 7 konnte die Funktion mit fünfmaligem Drücken der Standby-Taste ausgelöst werden. Zur Bestätigung mussten die Nutzer dann noch mit dem Finger über einen Schieberegler streichen, der Anruf wurde dann nach einem kurzen Countdown durchgeführt.

Auf dem iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X reicht es laut heise jetzt dagegen aber lediglich aus, "die Seitentaste und eine der Lautstärketasten kurz gedrückt zu halten, um einen Notruf auszulösen". Ob der Anruf bei der Rettungsstelle dabei automatisch erfolgt, kann demnach in den Einstellungen unter "Notfall SOS" festgelegt werden. In Toronto scheinen aktuell wohl besonders viele Nutzer nicht darauf zu vertrauen, dass dies auch so funktioniert.

iPhone X & iPhone 8 Alle Infos & Videos in unserem Special
whatsapp
11 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Apple iOS
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum