Jetzt auch mobil Kommentieren!

Microsoft To-Do: Neues Update bringt iPad-Layout & Support für iOS 11

Von Tobias Rduch am 15.09.2017 17:51 Uhr
Nachdem in den vergangenen Tagen die neuen iPhone-Modelle mit einer überarbeiteten Betriebssystem-Version vorgestellt wurden, hat das Redmonder Unternehmen die eigene To-Do-App nun für die Plattform angepasst. Außerdem kann die Anwendung jetzt auch auf den iPads optimiert dargestellt werden.

Laut OnMsft hebt das heute veröffentlichte Update die Build-Nummer der Software auf 1.13 an. Obwohl die iOS-Variante von Microsoft To-Do nun mindestens iOS 9.0 oder eine aktuellere Version benötigt, wird ab sofort auch das bald erscheinende Apple-Betriebssystem iOS 11 unterstützt. Der kalifornische Konzern möchte iOS 11 am 19. September freigeben. Das Betriebssystem kommt auf der neuen iPhone-Generation zum Einsatz und kann auch für ältere Geräte heruntergeladen und installiert werden.

Microsoft To-Do

Optimiertes Layout für die iPads

Neben der Unterstützung von iOS 11 wird nun ebenfalls ein für die Apple iPads optimiertes Layout ausgeliefert. In der linken Ecke an der Oberseite befindet sich jetzt ein Hamburger-Menü, wo die verschiedenen Listen und Einstellungen angewählt werden können. Im Gegensatz zu OneNote und Outlook werden alle Elemente jedoch in einer Spalte dargestellt, sodass die Anordnung überwiegend auf großen Geräten übersichtlicher gestaltet werden könnte. Darüber hinaus wurden kleinere Anpassungen vorgenommen sowie einige Fehler behoben, die zuvor aufgetreten sind.

Die Anwendung lässt sich ohne zusätzliche Kosten aus dem offiziellen Apple Store herunterladen und stellt eine sinnvolle Alternative zur integrierten Reminder-App dar. Außerdem steht Microsoft To-Do für eine Vielzahl weiterer Plattformen wie beispielsweise Googles Android zur Verfügung.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Apple iOS iPad
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum