Jetzt auch mobil Kommentieren!

Nokia 2: Neues Smartphone mit Monster-Akku auf offiziellen Bildern

Von Roland Quandt am 14.09.2017 18:54 Uhr
17 Kommentare
Der finnische Smartphone-Anbieter HMD Global will in Kürze mit dem Nokia 2 ein neues Einsteiger-Smartphone mit Android präsentieren, das sein Sortiment offenbar nach unten abrunden soll. Jetzt liegen erstmals "offizielle" Bilder vor, die das Design des neuen Smartphones zeigen, welches Low-End-Hardware mit einigen Premium-Features vereint.

Der US-Journalist Evan Blass veröffentlichte über seinen Twitter-Account @evleaks heute überraschend eine Reihe von Produktbildern des Nokia 2 von HMD, die das vor einigen Wochen in den Dokumenten der US-Kommunikationsaufsicht FCC aufgetauchte Gerät zeigen. Die Bilder bestätigen das Design des neuen Telefons, das erstmals bei einem Smartphone von HMD mit Onscreen-Tasten auf den Markt kommt.

Nokia 2

Das Nokia 2 besitzt außerdem einen Metallrahmen, wie die Aussparungen für die Antennenbänder auf den Bildern von Blass zeigen. HMD verzichtet auf die Hardware-Tasten ebenso wie auf das bei allen bisher aus seiner Entwicklung erschienenen Smartphones außer dem Nokia 3 verwendete Unibody-Gehäuse aus Metall. Stattdessen ist die Rückseite des Nokia 2 ganz offensichtlich aus Kunststoff gefertigt.


Dies legt zwar nahe, dass die Rückenabdeckung abgenommen werden kann, beim "größeren Bruder" Nokia 3 war aber ebenfalls Kunststoff als Gehäuserückseite verwendet worden, ohne dass die Abdeckung entfernbar ist. Auf der Rückseite ist auch ein kleines Loch erkennbar, hinter dem sich der einzelne Lautsprecher verbirgt - ein typisches Merkmal von Low-End-Geräten, das auch schon bei diversen früheren Nokia-Geräten vorzufinden war. Außerdem hat das Gerät offensichtlich einen einzelnen LED-Blitz verbaut, der die Kamera auf der Rückseite unterstützt.

Zu den technischen Daten des Nokia 2 ist bisher wenig bekannt. So soll das Gerät wohl mit einem 5-Zoll-Display daherkommen, während im Innern laut früherer Sichtungen des Geräts in der Datenbank von Geekbench ein älterer Qualcomm Snapdragon 212 Quadcore-SoC mit 1,3 Gigahertz Taktrate seinen Dienst tun wird. Dieser bringt ein integriertes LTE-Modem mit und wird hier mit nur einem Gigabyte Arbeitsspeicher kombiniert. Ob auch eine Variante mit zwei GB RAM geplant ist, ist noch unklar.

Ein Alleinstellungsmerkmal des Nokia 2 könnte unterdessen der Akku sein. Wie ein genauerer Blick in die diversen zu dem neuen HMD-Smartphone veröffentlichten Dokumente der US-Kommunikationsaufsicht FCC verrät, wird das Gerät mit den internen Modellnummern TA-1007, TA-1023, TA-1029 und TA-1035 wohl mit einem ganze 4000mAh fassenden Akku aufwarten. Ein dermaßen riesiger Akku dürfte in Verbindung mit einem recht kleinen Display und dem recht energieeffizienten Quadcore-SoC von Qualcomm wohl für extrem lange Laufzeiten sorgen.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
17 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Nokia Stromversorgung Qualcomm
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum