Jetzt auch mobil Kommentieren!

iPhone X & 8 Plus: Größeres Display sorgt für höhere Garantie-Preise

Von Roland Quandt am 13.09.2017 22:06 Uhr
28 Kommentare
Wer für mehr als 1000 Euro ein iPhone erwirbt, greift mit einiger Wahrscheinlichkeit auch zur erweiterten Garantie in Form von AppleCare+. Gerade diese Kunden müssen künftig tiefer in die Tasche greifen, denn Apple hat die Preise für AppleCare+ für das iPhone X und iPhone 8 Plus wegen deren größeren Displays angehoben.

Bisher musste man für AppleCare+ in Deutschland für die meisten iPhone-Modelle jeweils 149 Euro auf den Tisch legen, um im Gegenzug zwei Reparaturen innerhalb von maximal zwei Jahren gegen Zahlung einer vergleichsweise geringen Servicegebühr von jeweils 29 Euro vornehmen lassen zu können. Beim "kleinen" iPhone 8 ändert sich dies auch nicht, doch wer ein Gerät mit größerem Display kauft, zahlt ab sofort mindestens 20 Euro mehr.

Farbenfrohes Display: Apple iPhone X in einem Werbevideo vorgestellt
Erwirbt man AppleCare+ ab sofort für ein Apple iPhone 8 Plus, iPhone 7 Plus oder iPhone 6S Plus, werden somit von Apple 169 Euro verlangt. Bisher waren es auch bei den größeren Versionen "nur" 149 Euro. Hintergrund ist offenbar einfach der Umstand, dass diese Geräte mit den größeren 5,5-Zoll-Displays daherkommen als die mit 4,7 Zoll ausgerüsteten kleineren Modelle. Ausgenommen ist hier wohlgemerkt das neue Spitzenmodell Apple iPhone X, das allein schon mindestens 1149 Euro kostet.

AppleCare+ kostet für das iPhone X in Deutschland ganze 229 Euro und liegt somit 80 Euro über dem bisher üblichen Preis für die meisten Varianten des Apple-Smartphones. Offizielle Angaben zur Preisgestaltung seiner erweiterten Garantie macht Apple nicht, die gestiegenen Preise dürften jedoch auf höhere Kosten für die Displays zurückzuführen sein. Fraglich ist dabei aber, warum neben dem höheren Preis für AppleCare+ beim iPhone 8 Plus auch die Kosten für die älteren 5,5-Zoll-Geräte gestiegen sind.

Beim sehr teuren iPhone X mit 1149 Euro Einstiegspreis erscheinen die höheren Kosten hingegen durchaus begründet, dürfte das 5,8 Zoll große OLED-Display mit seinem fast vollflächigen Design doch in der Produktion erheblich teurer sein als bei den anderen Versionen. Belege dafür dürften in Kürze erste Kostenanalysen von Marktbeobachtern liefern.

Das Apple iPhone X Informationen zum Smartphone der Zukunft iPhone Spezial Alles Relevante auf einen Blick
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
28 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
iPhone
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum