Jetzt auch mobil Kommentieren!

Windows 10 Mobile: Build 15250 bietet Neues zum Thema Sicherheit

Von Witold Pryjda am 13.09.2017 12:15 Uhr
22 Kommentare
In der Nacht auf heute hat Microsoft nicht nur einen neuen Windows Insider-Preview-Build mit der Nummer 16288 für Windows 10 freigegeben, auch die mobile Version wurde aktualisiert, hier lautet die Build-Nummer 15250. Im Gegensatz zur PC-Variante hat die mobile Ausgabe neue Features spendiert bekommen, allen voran eine neue Zwei-Faktor-Authentifizierung für Unternehmen.

Build 15250 wurde gemeinsam mit der PC-Variante mit der Nummer 16288 per Blogbeitrag angekündigt, allzu viel gemeinsam haben die beiden Varianten aber nicht mehr bzw. haben sich Desktop-Fassung und Mobile schon vor einer ganzen Weile voneinander entfernt. Das bedeutet, dass das Fall Creators Update für Windows 10 in den Endspurt geht und währenddessen Windows 10 Mobile nach wie vor neue Features erhält.

Zwei-Faktor-Authentifizierung

Das betrifft bei Build 15250 die erwähnte Zwei-Faktor-Authentifizierung. Damit bekommen Unternehmen auf Wunsch per so genannter Mobile Device Management (MDM) Policy eine zusätzliche Sicherheitsschicht. Dabei muss ein Nutzer eine numerische PIN eingeben, danach kommt eine vom Unternehmen vorgegebene zweite Stufe, damit man das Smartphone entsperren kann. Ein derartiger zweiter Faktor kann beispielsweise ein NFC-Tag sein, der zum Entsperren zwingend erforderlich ist.

Eine zweite Verbesserung betrifft den AppLocker, diese wurden nach Rückmeldungen von Unternehmen umgesetzt. Bei von Firmen geblockten Anwendungen wurde die Nutzererfahrung überarbeitet. Außerdem hat man die VPN-Funktionalität verbessert, diese Art von Verbindung sollte nun vor allem zuverlässiger funktionieren.

Dazu kommen noch einige allgemeine Änderungen, Verbesserungen und Fixes:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
22 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10 Mobile
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum