Jetzt auch mobil Kommentieren!

iPhone X und Co.: So reagierten soziale Medien auf den Apple-Event

Von Witold Pryjda am 13.09.2017 09:19 Uhr
68 Kommentare
Gestern Abend hat Apple seine neue Hardware vorgestellt und es gab erwartungsgemäß viel Lob, aber auch den üblichen Spott und auch begründete Kritik. Gefeiert wurde vor allem das Design, viele Zweifel gab es hingegen in Bezug auf Face ID, das neue Entsperrsystem wurde unter anderem in Bezug auf den Datenschutz kritisch beleuchtet.

Für soziale Medien wie Facebook und Twitter ist die Vorstellung neuer iPhones ein Fest, denn kaum ein Unternehmen wird so vergöttert, aber auch gehasst wie Apple. Im Mittelpunkt stand natürlich das iPhone X und dessen zahlreichen neuen Technologien. Allerdings sollte man gleich zu Beginn feststellen, dass die Kalifornier der Social-Media-Meute verhältnismäßig wenige Steilvorlagen geliefert haben (via Meedia und The Next Web).

Dementsprechend kann man Edward Snowdens sachlicher Kritik den Vortritt lassen: Der Whistleblower analysierte unter dem Hashtag #FaceID, dass das Design "überraschend robust" aussieht und bereits eine "Panik-Deaktivierung" biete. Allerdings meinte Snowden, dass es schlecht sein, dass Face ID das Gesichtsscannen normalisiert, "eine Technik, die sicherlich missbraucht wird".

Auch andere waren skeptisch in Bezug auf Face ID: So meinte etwa Ben Thompson, dass er sich sicher sei, dass Face ID und Control Center bestens funktionieren, "aber die Usability schlechter zu sein scheint". Mashable-Journalist Chris Taylor fasste zusammen, dass das iPhone X der "endgültige Beweis" der Maxime sei, dass "nur weil man etwas (machen) kann, es nicht bedeutet, dass man es auch sollte".

Animierte Emoji

Größtes Potenzial für Spott hatten die animierte Emoji: Hier meinte etwa Richard Gutjahr, dass Apple es gelingt, sogar aus einem Häufchen Geld zu machen, das klingt ohne das dazugehörige Emoji nicht mehr ganz freundlich.

Was die Bilder betrifft, so kannte die gestrige Präsentation einen Sieger bzw. eine Siegerin: die auf einem Stehpaddelbrett stehende Frau, hier fielen den Social-Media-Nutzern vor allem Anspielungen auf Haie ein.

Ansonsten wurde von vielen beklagt, dass sich Apple kaum bis gar nicht zur Akku-Laufzeit geäußert hat, so mancher verwies auch darauf, dass die Präsentation praktisch keine einzige Überraschung zu bieten hatte, weil alle Informationen bereits im Vorfeld durchgesickert sind.

Wir werden weitere lustige und auch ernste Reaktionen nachreichen, solltet ihr etwas in diese Richtung entdeckt haben, freuen wir uns über entsprechende Hinweise per Mail oder in den Kommentaren.

Apple iPhone X: So sieht das 'Smartphone der Zukunft' aus
iPhone X & iPhone 8 Alle Infos & Videos in unserem Special
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
68 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
iPhone Twitter Facebook
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum