Jetzt auch mobil Kommentieren!

Windows 10 Creators Update: Microsoft gibt Probleme beim Gaming zu

Von Witold Pryjda am 11.09.2017 09:09 Uhr
49 Kommentare
Spieler, die auf Windows 10 das diesjährige Creators Update installiert haben, berichten schon seit einer Weile über schwerwiegende Performance-Probleme. Das macht sich vor allem bei der Framerate bemerkbar. Microsoft hat sich dazu bisher ausgeschwiegen, nun hat das Redmonder Unternehmen zugegeben, dass es zum "Stottern" kommen kann.

Seit der Veröffentlichung des Windows 10 Creators Update in vergangenen Frühjahr gibt es immer wieder Berichte von Spielern, dass es zum mehr oder weniger regelmäßigen Absacken der Framerate kommt. Die ersten gab es bereits im April kurz nach der Veröffentlichung des Updates, bei den Spielen fallen aktuelle Namen wie Overwatch, Battlefield 1 und Rocket League.

Nach monatelangen Berichten der Spieler hat sich Microsoft endlich dazu geäußert und bestätigt die Probleme. Derzeit hat man den verantwortlichen Fehler aber noch nicht genau genug identifiziert, um dagegen etwas unternehmen zu können.

Windows 10 Creators Update: Die Gaming-Features im Überblick

"Mehrere Problemquellen"

Wie MSPowerUser berichtet, hat Microsoft bisher "mehrere unterschiedliche Problemquellen" identifizieren können. Einige davon konnte man auch bereits ansprechen. Die Redmonder schreiben, dass man zumindest einen Bug in einer Windows Insider-Preview beheben konnte. Dabei handelt es sich genauer gesagt um Build 16273 und höher.

Die anderen Probleme werden derzeit noch untersucht bzw. sucht man hier noch Lösungen, Microsoft bittet entsprechend um Geduld. Details nennt Microsoft keine, es gibt allerdings Berichte, wonach ein Deaktivieren der Xbox Game DVR-Funktion für Abhilfe sorgen kann - aber nicht muss. Denn das hilft bei einigen Nutzern, bei anderen bleibt die Maßnahme aber wirkungslos.

Ob Microsoft das Problem noch vor dem Fall Creators Update beheben kann, wird sich noch zeigen, allzu wahrscheinlich ist das aber nicht, denn immerhin wird die nächste große Windows 10-Aktualisierung bereits in einem Monat verteilt.

Siehe auch: Microsoft - Windows 10 Fall Creators Update kommt ab 17. Oktober 2017
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
49 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum