Jetzt auch mobil Kommentieren!

FritzOS 6.90 für die ersten AVM-Router veröffentlicht

Von Nadine Juliana Dressler am 06.09.2017 19:22 Uhr
31 Kommentare
AVM stellt nun für die ersten beiden FritzBoxen ein Update auf die neue FritzOS-Version 6.90 bereit. Die Aktualisierung auf die neueste Version beinhaltet neue Funktionen für Mesh-Netzwerke, darunter ein neues Ereignisprotokoll und die einfache Einrichtung von Repeaterketten per Knopfdruck.

Der Berliner WLAN-Spezialist AVM hat wie kürzlich im Rahmen der IFA 2017 angekündigt, nun seine ersten Router mit dem neuen FritzOS 6.90 versorgt. Das Update steht über ftp.avm.de und Fritz.box für die beiden Modelle FritzBox 7560 und 7580 bereit. An Änderungen bringt das Update eine Vielzahl an Neuerungen und Verbesserungen mit sich, darunter auch Support für die ebenfalls zur IFA angekündigten neuen Heizkörperregler FritzDECT 301.

So funktionieren Mesh-Netzwerke

Alles für Mesh-Netzwerke

Mit FritzOS 6.90 soll der Aufbau, die Verwaltung und Fehlerbehebung bei einem Mesh-Netzwerk daheim noch einfacher werden. Neben einer Reihe an allgemeinen Verbesserungen wird so nun eine neue Heimnetzübersicht mit einer laut AVM innovativen Mesh-Verbindungsgrafik eingeführt.

Diese Geräte erhalten Unterstützung

Laut AVM soll das neue FritzOS 6.90 für folgenden Geräte veröffentlicht werden, ein Teil davon ist schon versorgt: Die WLAN-Router FritzBox 7590, 7580, 7560 und 7490, die FritzWLAN Repeater 1750E, 1160, 310 und 450E, sowie die FritzPowerline-Adapter 1260E, 1240E, 540E und 546E.

Neue Funktionen FritzOS 6.90 Version 7560.149 für FritzBox 7560


Neue Funktionen FritzOS 6.90 Version 7580.153 für FritzBox 7580

Siehe auch: Neues FritzOS 6.90 startet für erste Repeater und Powerline-Adapter
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
31 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
FritzBox
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum