Jetzt auch mobil Kommentieren!

Windows 10: Microsoft stellt Build 16281 für Fast Ring-Nutzer bereit

Von Tobias Rduch am 02.09.2017 09:07 Uhr
3 Kommentare
Während in den vergangenen Tagen bereits die erste Insider-Preview veröffentlicht wurde, in welcher Elemente aus Redstone 4 zu finden waren, hat das Redmonder Unternehmen Microsoft heute wieder einen Vorschau-Build zur Verfügung gestellt, der auf Redstone 3 basiert.

Hierbei handelt es sich um Build 16281, welcher ab sofort von allen im Fast Ring registrierten Insidern heruntergeladen werden kann. Da der Release des Fall Creators Update nicht mehr lange auf sich warten lassen wird, wurden hier keine neuen Funktionen hinzugefügt. Stattdessen hat Microsoft verschiedene Fehler behoben: So wurde beispielsweise ein Problem beseitigt, welches das Spielen von Train Simulator 2017 teilweise unmöglich gemacht hat.

Windows 10: So wird der Schutz vor Ransomware funktionieren
Zudem ist es jetzt wieder möglich, zu einem offenen PDF-Dokument im Edge-Browser zurückzukehren, wenn vorher andere Elemente angeklickt wurden. Außerdem hat Microsoft einen Fehler in Zusammenhang mit dem Wechsel der Anzeigesprache behoben, sodass auch alle Apps die korrekte Sprache in ihrer Live-Tile darstellen. Im letzten Build konnte es passieren, dass manche Apps nach dem Aufwecken des Computers außerhalb des Bildschirms dargestellt werden, sobald mehrere Displays mit unterschiedlicher Pixeldichte zur Anwendung kommen.

Build 16278 nun auch im Slow Ring

Darüber hinaus steht Windows 10 Build 16278 jetzt auch allen Insidern zur Verfügung, die sich zuvor im Slow Ring registriert haben. Bislang konnte die Vorab-Version lediglich über den Fast Ring heruntergeladen werden. Auch hier waren bereits keine neuen Features mehr enthalten. Eine vollständige Liste mit den Änderungen könnt ihr in einem weiteren Beitrag von uns finden.
whatsapp
3 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum