Jetzt auch mobil Kommentieren!

Game DVR in Xbox One X unterstützt 4K-Videos in HDR-Qualität

Von Markus Kasanmascheff am 30.08.2017 10:57 Uhr
Microsofts Game DVR-App zum Aufzeichnen von Gameplay-Videos wird in der Xbox One X deutlich leistungsfähiger sein als in der Xbox One S. Wie Xbox Vice President Mike Ybarra auf Twitter bestätigte, wird man mit dem Tool in der kommenden Superkonsole 4K-Videos mit 60 Frames pro Sekunde und HDR-Qualität speichern können.

In aktuellen Xbox One S-Konsolen speichert das Game DVR-Tool maximal Videos mit 720p und 30 Frames pro Sekunde bei einer Länge von fünf Minuten ab. Dank der zu­sätz­li­chen Rechenleistung der Xbox One X fällt die Qualitätsbeschränkung weg. Profi-Ga­mer, die gerne Gameplay-Videos online teilen, werden sich über die bessere Videoqualität sicher freuen. Xbox Vice President Mike Ybarra gab die Neuerung auf Nachfrage eines Nut­zers über Twitter bekannt. Wie viele Minuten in maximaler Qualität aufgezeichnet werden können, ist allerdings bislang noch unklar.

Broadcast mit 4K und 60 FPS?

Dass man die Aufnahmen allerdings über die mit Game DVR mögliche Online-Wiedergabe in dieser hohen Qualität teilen können wird, mag bezweifelt werden. Schließlich können pro Minute einer 4K-Videoaufname mit 60 FPS bis zu einem Gigabyte Daten anfallen. Microsoft nutzt für die Broadcast-Funktion über das Xbox Game DVR die Infrastruktur seiner Azure-Cloud und könnte mit den Datenmengen sicher gut umgehen. Diese sind aber auch ein wich­tiger Kostenfaktor, weshalb es für die Redmonder Sinn macht, das Datenaufkommen zu li­mi­tie­ren.

Hohe Nachfrage nach Xbox One X

Die Xbox One X wird laut Microsoft ab dem 7. November erhältlich sein. Mit einer Vorbestell-Aktion darf, wie bei anderen Microsoft-Produkten, aber in Kürze gerechnet werden. Einen Vorverkauf mit einer "Project Scorpio"-Sonderedition hat Microsoft bereits zur Gamescom er­folg­reich durchgeführt. Denn die erste tatsächlich vorbestellbare Xbox One X war in Deutsch­land innerhalb kurzer Zeit ausverkauft. Nach Angaben von Xbox-Marketing-Chef Aaron Greenberg wurde Microsoft von der hohen Nachfrage nach der mit 499 Euro doch recht teuren Konsole überrascht und dachte, dass die Stückzahlen für etwa eine Woche ausreichen würden.

Microsoft stellt die Xbox One X Project Scorpio Edition vor
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Xbox One
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum