Jetzt auch mobil Kommentieren!

Hacker feuern weiter Richtung HBO: Jetzt Twitter-Konten gekapert

Von John Woll am 18.08.2017 18:30 Uhr
2 Kommentare
Der Sender HBO sieht sich weiterhin digitalen Attacken ausgesetzt. Nachdem in den letzten Tagen neue Folgen der Erfolgsserie Game of Thrones von einem Hacker veröffentlicht worden waren, wurden jetzt die offiziellen Twitter-Konten des Unternehmens gekapert.

Immer unter Feuer

Die für digitale Sicherheit beim Sender HBO verantwortlichen Personen haben aktuell nur wenig zu lachen. Nach geleakten Drehbüchern, der inoffiziellen Veröffentlichung von Folgen durch Dritte - inklusive Erpressungsversuchen - und zuletzt einem selbst verschuldeten Leak der Hitserie Game Of Thrones wird das Unternehmen jetzt von neuer Seite unter Beschuss genommen: Mehrer Twitter-Konten von HBO, wie etwa der Account von Game Of Thrones, wurden von Hackern übernommen.

Game of Thrones: Comic-Con-Trailer stimmt auf die neuen Folgen ein
Dabei herrscht aber nicht, wie so oft bei solchen Attacken, erst einmal großes Rätselraten um die tatsächlichen Urheber des Angriffs. So hat sich die Hackergruppe OurMine bereits zu der feindlichen Übernahme der Konten bekannt. Im Gegensatz zu dem oft aggressiven Vorgehen bei solchen Hacks von Twitter-Konten, beschreibt sich OurMine selbst als eine Art Sicherheitsfirma, die mit guten Absichten vorgehe.


So fällt dann auch die Nachricht, die über die gekaperten Konten veröffentlicht wurde, im Vergleich mit anderen ähnlichen Vorfällen sehr freundlich aus. "Hi, hier ist OurMine. Wir testen nur eure Sicherheit. HBO-Team, bitte meldet euch bei uns, um eure Sicherheit zu verbessern." Nach einer Stunde war diese Nachricht dann wieder verschwunden, nach dem HBO offenbar die Kontrolle über die Konten zurückerlangt hatte. OurMine hatte schon in der Vergangenheit immer wieder auf ähnliche Weise Twitter-Konten von Prominenten und Organisationen gehackt, um diese laut eigener Aussage auf die Sicherheits-Probleme hinzuweisen.

Kontodaten kommen vom Juli-Hack

Wie der Guardian vermutet, hätte OurMine ohne einen vorangegangenen Hack, bei dem im Juli von noch unbekannten Hintermännern ein 1,5 Terabyte großer Datensatz von HBO entwendet wurde, nicht die Kontrolle über die Twitter-Konten übernehmen können. Ein Teil dieses Datensatz war von den Hackern öffentlich gemacht worden, um ihrem Erpressungsversuch mehr Nachdruck zu verleihen.

Mit einer erneuten Veröffentlichung von vertraulichen Daten an diesem Mittwoch haben die für den im Juli ausgeübten Angriff verantwortlichen Hacker dann heute ihren Forderungen von 6 Millionen Dollar noch einmal erneuert, und neben Informationen zur zweiten Staffel von Westworld auch weitere unveröffentlichte Details zu Game Of Thrones preisgegeben. HBO äußert sich nicht zu den Erpressungsversuchen.
Game of Thrones auf Sky Ticket
Probierabo für einen Euro pro Monat
whatsapp
2 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Twitter Soziale Netzwerke
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum