Jetzt auch mobil Kommentieren!

Bald wird nur noch gestreamt: Amazon schließt Lovefilm Ende Oktober

Von Nadine Juliana Dressler am 11.08.2017 20:48 Uhr
27 Kommentare
Bereits seit Wochen kursiert das Gerücht, nun ist es von Amazon Deutschland offiziell bestätigt worden: Der Versand-Riese schließt zum 31. Oktober 2017 das Film-Versand-Angebot Lovefilm. Mitarbeiter sollen neue Jobs innerhalb des Konzerns angeboten bekommen.

Das berichtete zunächst die Tageszeitung Elmshorner Nachrichten, die bereits Ende Juni durch die Gewerkschaft verdi von der Schließung des Amazon-Standorts in Elmshorn erfahren hatte. Wie es damals hieß, wolle sich Amazon aus dem Filme-Verleih per Versand zurückziehen und den Standort Elmshorn von wo aus Lovefilm-Angebote verschickt werden schließen, doch es gab nie eine offizielle Bestätigung von dem US-Unternehmen. Dass das Verleih-Angebot vom Streaming nach und nach verdrängt wird, hatte sich dabei schon im Auftragsvolumen in den letzten Jahren gezeigt. Nun wird Amazon den Blu-ray- und DVD-Versand in Deutschland abschaffen - es lohnt sich einfach nicht mehr.

Schließung kommt nicht überraschend

In einer Stellungnahme bestätigte ein Amazon-Verantwortlicher nun die Veränderungen gegenüber dem Onlinemagazin Golem: "Wir danken allen Kunden, die den Lovefilm-DVD-Verleih genutzt haben. In den letzten Jahren haben immer mehr Kunden Streaming-Services in Anspruch genommen, während gleichzeitig die Nachfrage nach DVDs und Blu-rays zum Ausleihen gesunken ist". Entsprechende Angst vor der endgültigen Schließung soll unter den Mitarbeitern in Elmshorn bereits seit 2015 kursieren.

Für die Mitarbeiter in Elmshorn soll es nach dem 31. Oktober weitergehen. Entlassungen seien keine geplant, so Amazon. Man will stattdessen den betroffenen Mitarbeitern neue Jobs im Konzern anbieten. Da Amazon in dem rund 70 Kilometer von Elmshorn entfernten Winsen ein großes Logistikzentrum betreibt, dürfte es auf eine Übernahme dorthin hinauslaufen.

Jetzt wird nur noch gestreamt

Im Jahr 2011 hatte Amazon den Anbieter Lovefilm komplett übernommen. Lovefilm hatte sich ab 2003 zu einer viel genutzten Alternative zu den klassischen Videotheken vor Ort entwickeln noch bevor Streaming sich in einer breiten Bevölkerungsschicht durchsetzen konnte. Fast elf Jahre gibt es das Angebot in Deutschland. Nun endet mit der Lovefilm-Schließung wieder eine Ära.

Amazon Prime Vorteile:
So nutzt man alle Möglichkeiten
Amazon Prime
30 Tage lang kostenlos testen und buchen
Die täglichen Blitzangebote
in der bewährten WinFuture-Übersicht
whatsapp
27 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Amazon
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum