Jetzt auch mobil Kommentieren!

Windows 10 Mobile: Preview-Build 15240 mit neuen Emoji ist jetzt da

Von Witold Pryjda am 10.08.2017 10:01 Uhr
37 Kommentare
Diese Woche müssen Windows Insider auf eine neue PC-Vorschauversion von Windows 10 verzichten, Grund dafür ist ein schwerwiegender Fehler, den man im aktuellsten Kandidaten gefunden hat. Für Windows 10 Mobile gibt es hingegen nun die Insider Preview mit der Build-Nummer 15240.

Windows 10 Mobile: Build 15240

Gestaffelte Verteilung

Build 15240 für Windows 10 Mobile wurde wie üblich von Windows Insider-Chefin Dona Sarkar per Blogbeitrag vorgestellt. Sie schreibt, dass diese Preview zwar ab sofort verfügbar ist bzw. veröffentlicht wurde, man in diesem Fall aber einen "klein wenig gestaffelten" Release durchführt. Das bedeutet, dass einige Insider die Vorschau zeitlich verzögert erhalten dürften, der Freigabeprozess müsste bis heute Abend unserer Zeit laufen.

Interessant sind an Mobile-Build 15240 vor allem die Emoji, die Microsoft nachreicht. Wie auf dem PC wird nun auch auf Windows-basierten Smartphones das Unicode-Update 5.0 unterstützt, damit können nun auch Windows Phone-Besitzer Dinosaurier und Zombies verschicken.

Verfügbar sind sie über das Touch-Keyboard und das Emoji-Panel. Microsoft schreibt, dass man einige der Bildchen auch angepasst bzw. modifiziert hat, nachdem es dazu Feedback von Nutzern gegeben hat. Einige Beispiele haben die Redmonder auch im Blog veröffentlicht.

Windows 10 Mobile: Build 15240


Windows 10 Mobile: Build 15240

Ein kleineres neues Feature betrifft die Unterstützung des chinesischen Mondkalenders, das hätten sich einige Nutzer gewünscht, so Microsoft. Auch Bugfixes dürfen nicht fehlen: Microsoft hat ein Problem mit auf SD-Karte gespeicherten Apps gelöst, hier bekamen Nutzer bei einem Update-Versuch bisher einen Fehler mit dem Code 8007000B angezeigt. Außerdem wurde ein Bug mit fehlenden Windows Update-Icons behoben.

Es gibt wie immer noch bestehende Probleme: Eines betrifft die Vorlesefunktion und den Umstand, dass diese von einer anderen Sprache gelegentlich auf Englisch wechselt. Beim HP Elite X3 kommt es zu Orientierungsproblemen im angedockten Modus, schließlich können Nutzer beim Aktualisieren von Apps den Fehler 80070057 bekommen, als Workaround empfiehlt Microsoft hier das Löschen und Neuinstallieren der betroffenen App.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
37 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10 Mobile
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum