Jetzt auch mobil Kommentieren!

YouTube erklärt genauer, wie viel mit jedem Video verdient wird

Von Christian Kahle am 08.08.2017 17:50 Uhr
4 Kommentare
Es gibt inzwischen viele YouTuber, die mehr oder weniger von ihren Produktionen leben. Doch mit welcher Beteiligung an den Umsätzen der Produzent rechnen kann, ist weiterhin ziemlich intransparent. Google will hier nun zumindest etwas mehr Klarheit bringen.

Das bedeutet allerdings nicht, dass dem Nutzer hier angezeigt wird, wie viel er mit einer bestimmten Anzahl von Abrufen verdienen kann. Das dürfte schlicht zu stark variieren - je nachdem, wie lukrativ die Anzeigen sind, die im Umfeld des Clips eingeblendet werden können. Zumindest die grobe Einstufung soll aber einige Hinweise darauf geben, womit der Anbieter rechnen kann.

Dafür werden zukünftig mit kleinen Icons Hinweise auf die Einstufung des Videos gegeben, teilte der Betreiber der Plattform mit. Wer beispielsweise ein Dollarzeichen auf grünem Grund neben seinem Video sieht, kann sich auf maximale Erträge freuen. Hier bekommt der User sowohl Anteile an den Werbeeinnahmen als auch von YouTube Red-Abos.

So aktiviert man den Nachtmodus von YouTube
Kritisch wird es hingegen, wenn das Icon gelb ist. Dann ist der jeweilige Clip schlicht aus dem Anzeigenbereich rausgeflogen. Das kann nach Angaben YouTubes daran liegen, dass es sich um Inhalte handelt, in deren Umfeld einige Werbetreibende ihre Anzeigen lieber nicht sehen wollen, oder dass das Video auf andere Weise gegen die Werberichtlinien YouTubes verstößt. Hier bekommt der Produzent nur noch dann Geld, wenn einige der letztlich doch recht wenigen YouTube Red-Abonnenten den Clip anschauen.

Im schlimmsten Fall fliegt ein Video aber komplett aus der Monetarisierung heraus, was ein durchgestrichenes Dollarzeichen symbolisiert. Dies ist allerdings nur der Fall, wenn grobe Verstöße registriert werden - etwa durch Copyright-Verletzungen oder wenn andere Nutzer den Clip melden.

YouTube bietet bei Entscheidungen, die der Nutzer nicht nachvollziehen kann, aber auch die Möglichkeit einer Beschwerde. Im Zweifel erfolgt hier dann noch einmal eine genaue Prüfung des Sachverhalts. Der Produzent wird in der Videoübersicht über den jeweiligen Status der Bearbeitung informiert.

Download Free YouTube to MP3 Converter - Videos in MP3s umwandeln
whatsapp
4 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
YouTube
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum