Jetzt auch mobil Kommentieren!

Low-End-Smartphone von HMD: Dieses Foto soll das neue Nokia 2 zeigen

Von Roland Quandt am 03.08.2017 15:21 Uhr
5 Kommentare
HMD Global, der neugegründete Lizenznehmer für die Marke Nokia bei Mobilgeräten, plant offenbar tatsächlich die baldige Einführung eines neuen Low-End-Smartphones. Nachdem kürzlich eine Skizze des sogenannten Nokia 2 aufgetaucht war, hat eine bekannte Gruppe von chinesischen Nokia-Fans nun offenbar ein erstes Foto eines Prototypen auftreiben können.

Auf dem im chinesischen Baidu Nokibar Forum veröffentlichten Bild ist das angebliche Nokia 2 von vorn und hinten gleichermaßen zu sehen. Es soll sich um Aufnahmen eines Prototypen oder Design-Mockups handeln, wobei unklar ist, ob in dem gezeigten Gehäuse auch schon echte, funktionierende Hardware steckt. Insgesamt wirkt das Design wenig aufregend, es sind aber diverse Elemente von HMDs für seine Nokia-Smartphones entwickelter Design-Sprache zu sehen.

Nokia 2

So sitzt auch bei diesem Prototypen am oberen rechten Rand der Front das Markenlogo, wobei dort noch nicht "Nokia" zu lesen ist. Zwar stimmt die Position, doch bisher ist an der Stelle noch das Wort "Brand" zu sehen, englisch für "Markenname". Dass dies so ist, ist keineswegs ungewöhnlich, verwenden viele Hersteller auf ihren Prototypen doch Platzhalter in Form von Fantasiewörtern oder ähnlichem. Auf der linken Seite sitzt unterdessen wohl ein LED-Blitz für die Frontkamera, während in der Mitte natürlich ein Ausschnitt für das Ohrstück vorhanden ist.

Ansonsten ist die Front des Nokia 2 weitgehend "blank", betrachtet man jedoch den unteren Bereich der Aufnahme genauer, deutet sich an, dass HMD auch hier wieder auf ein Metallgehäuse setzt und dabei die Optik des Nokia 6 adaptiert. Kapazitive Taten sind auf dem Bild nicht erkennbar. Sie fehlten auch schon bei der Skizze zum Nokia 2, wohl weil der Hersteller bei diesem Gerät erstmals auf Onscreen-Buttons setzen will.

Auf der Rückseite sind erneut Anleihen bei den anderen neuen Nokia-Smartphones mit Android zu erkennen, vor allem wenn man die Gestaltung der Kamera betrachtet. Der "pillenförmige" Ausschnitt beherbert sowohl die eigentliche Kamera als auch den LED-Blitz, welcher darunter angeordnet ist. Rechts unten auf der ansonsten wohl einfach nur mattschwarzen Rückseite des Nokia 2 findet sich zudem ein Ausschnitt für den einzelnen Mono-Lautsprecher.

Was die Hardware-Ausstattung angeht, so ist von einem 4,7- oder 5-Zoll-Display mit HD-Auflösung die Rede. Im Innern wird mit dem Qualcomm Snapdragon 212 wohl ein bereits in die Jahre gekommener Quadcore-SoC seinen Dienst tun, der mit vier ARM Cortex-A7-Kernen und einer Taktrate von maximal 1,3 Gigahertz ausgerüstet ist. Hinzu kommt angeblich ein Gigabyte Arbeitsspeicher. Vermutlich wird das Nokia 2 mit einer solchen Ausstattung am absolut unteren Ende des Produktsortiments von HMD Global angesiedelt sein.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
5 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Nokia
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum