Jetzt auch mobil Kommentieren!

Motorola G5S & G5S Plus: Special Edition-Modelle mit Dualcam-Option

Von Roland Quandt am 01.08.2017 16:05 Uhr
Die Lenovo-Tochter Motorola hat mit dem G5S und G5S gleich zwei neue Mittelklasse-Smartphones vorgestellt, die zu recht günstigen Preisen das aktuelle Moto G-Lineup noch einmal ergänzen sollen. Die beiden Geräte bieten unter anderem Voll-Metall-Gehäuse, 5,2- und 5,5-Zoll-Displays und im Fall des G5S Plus sogar eine Doppelkamera. Das "S" im Namen der neuen Modelle steht dabei für "Special Edition".

Das Motorola Moto G5S Plus ist das größere der beiden neuen Smartphone-Modelle, das mit einem 5,5 Zoll großen Display aufwartet. Es verfügt über eine Auflösung von 1920x1080 Pixeln und nutzt ein IPS-Panel, das mit einer Abdeckung aus Corning Gorilla Glass versehen wurde. Unterhalb des Displays sitzt hier wie üblich der Fingerabdruckleser.

Motorola Moto G5S Plus


Motorola Moto G5S Plus

Im Innern tut der Qualcomm Snapdragon 625 seinen Dienst, also der mit 2,0 Gigahertz Maximaltakt arbeitende Octacore-SoC, der auch schon in diversen anderen Mittelklasse-Telefonen arbeitet. Er wird in Deutschland mit drei Gigabyte Arbeitsspeicher und 32 GB internem Flash-Speicher kombiniert, die sich mittels MicroSD-Kartenslot problemlos erweitern lassen.

Die Kameras bilden das "Highlight" des Moto G5S Plus, denn Motorola installiert auf der Rückseite zwei 13-Megapixel-Sensoren mit F/2.0-Blende und Dual-LED-Blitz, die unter anderem Tiefenschärfe-Effekte ermöglichen. Mit 4K-Video-Support und diversen Effekten wie der Möglichkeit zum Festlegen des Schärfepunktes nach der Aufnahme eines Fotos will Motorola in der Smartphone-Mittelklasse für Furore sorgen. Auf der Front sitzt eine 8-Megapixel-Kamera, die ohne Autofokus aber dafür mit einer F/2.0-Blende daherkommt.


Mit 3000mAh ist der Akku des Motorola Moto G5S Plus recht ordentlich dimensioniert. Das Gerät bringt es auf eine maximale Dicke von 9,5 MMillimetern und wiegt 170 Gramm. Es wird mit Support für Bluetooth 4.2, LTE Cat.6 mit bis zu 300 MBit/s und natürlich n-WLAN im Dualband-Betrieb ausgerüstet sein. NFC ist ebenfalls integriert.

Als Betriebssystem läuft hier das recht aktuelle Android 7.1 in fast unveränderter Reinform, wobei Motorola wie üblich einige nützliche Apps ergänzt. Zur Markteinführung kostet das Moto G5S Plus laut der offiziellen Preisempfehlung des Herstellers 299 Euro.

Motorola Moto G5S

Das Moto G5S ist sozusagen eine aufgewertete Version des ziemlich erfolgreichen normalen Moto G5. Es bekommt ein auf 5,2 Zoll vergrößertes Display, das ebenfalls ein IPS-Panel nutzt und mit der Full-HD-Auflösung von 1920x1080 Pixeln arbeitet. Auch hier wird auf der Front wieder ein Fingerabdruckleser geboten. Die Frontabdeckung ist hier ebenfalls aus kratzfestem Gorilla Glass.


Wie beim normalen G5 wird auch hier der Qualcomm Snapdragon 430 als Prozessor verwendet, also der achtkernige SoC mit maximal 1,4 Gigahertz Taktrate. Es sind zudem drei Gigabyte Arbeitsspeicher und grundsätzlich 32 GB interner Flash-Speicher enthalten, die per MicroSD-Karte erweitert werden können. Andere Speichervarianten sind zumindest für den deutschen Markt bisher nicht vorgesehen.

Die Kamera des Moto G5S besitzt einen 16-Megapixel-Sensor, der auch in der Lage ist Full-HD-Videos aufzunehmen und eine F/2.0-Blende besitzt. Er verfügt über einen Phase-Detection-Autofokus und soll damit schnell und zuverlässig scharf stellen können. Auf der Front bringt Motorola eine 5-Megapixel-Cam unter, die ebenfalls eine F/2.0-Blende aufweist und einen eigenen LED-Blitz mitbringt.

Gefunkt wird erneut per Bluetooth 4.2, LTE Cat.4 mit bis zu 150 MBit/s und n-WLAN, wobei die deutsche Version ohne NFC auskommen muss, während der Funkstandard in anderen Ländern durchaus unterstützt wird. Hinzu kommt ein mit 3000mAh recht groß dimensionierter Akku, der das Gewicht auf 157 Gramm bringt. Natürlich läuft auch hier Android 7.1 "Nougat". Beide Modelle werden grundsätzlich mit Dual-SIM-Unterstützung eingeführt und sind in den Farben Grau und Gold erhältlich. In anderen Ländern soll es auch wieder eine blaue Ausgabe geben. Die offizielle Preisempfehlung liegt bei 249 Euro.
whatsapp
Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Android Qualcomm Android 7.x (Nougat)
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum