Jetzt auch mobil Kommentieren!

Nokia 8: Benchmark verrät Hardware-Details zu neuem HMD-Flaggschiff

Von Roland Quandt am 31.07.2017 12:17 Uhr
WINFUTURE.DE EXKLUSIV 15 Kommentare
Es ist soweit: ein Benchmark hat umfangreiche Angaben zum ersten wirklichen Flaggschiff-Smartphone des finnischen Startups HMD Global öffentlich gemacht. Das sogenannte Nokia 8 wird demnach tatsächlich mit einem 5,3 Zoll großen Display mit 2K-Auflösung daherkommen. Außerdem steht fest, dass die rückwärtige Dual-Kamera-Einheit mit 12-13 Megapixeln auflöst.

Wie seit kurzem aus der Datenbank des Grafik-Benchmarks GFXBench hervorgeht, wird das Nokia 8 wie erwartet mit einem 5,3 Zoll großen Display daherkommen. Es handelt sich um ein Panel mit 2560x1440 Pixeln Auflösung, das somit 2K-Niveau erreicht und mit seiner vergleichsweise geringen Größe eine sehr hohe Pixeldichte bieten dürfte.

Zwar wird das Nokia 8 bei GFXBench noch als "Nokia 9" bezeichnet, doch die genannten Modellnummern TA-1004, TA-1012 und TA-1052 sind zweifelsfrei dem Nokia 8 zuzuordnen. Neben unseren Quellen wird dies auch von der Bluetooth SIG bestätigt, in deren Datenbank die von HMD Global gebauten Geräte mit den Modellnummern TA-1004 und TA-1012 ebenfalls den Namen "Nokia 8" tragen.

Nokia 8

Der Eintrag in der Benchmark-Datenbank bestätigt auch die Verwendung des Qualcomm Snapdragon 835 (MSM8998) als "Herz" des Nokia 8. Es handelt sich um den gleichen Octacore-SoC mit bis zu 2,45 Gigahertz Taktrate und der leistungsstarken Adreno 540-GPU, der auch in diversen anderen aktuellen Flaggschiff-Smartphones verbaut wird.

Nokia 8


Nokia 8

Hinzu kommen zumindest bei dem von GFXBench gelisteten Modell vier Gigabyte Arbeitsspeicher, die zusammen mit 64 GB internem Flash-Speicher verbaut werden. Offen ist noch, ob es sich dabei um schnellen UFS-2.1-Speicher handelt. Die Erweiterung per MicroSD-Kartenslot dürfte hier ebenfalls gegeben sein. Außerdem wird das Nokia 8 laut früheren Leaks auch mit gleich zwei SIM-Kartenslots zu haben sein - auch in Europa.

Für die rückwärtige Kamera spricht GFXBench von 12 Megapixeln Auflösung und 4K-Unterstützung. Laut früheren Berichten wird die Auflösung wohl eher bei (knapp) 13-Megapixeln liegen, wobei gleich zwei Kamerasensoren zum Einsatz kommen, um so diverse Bildeffekte und eine höhere Qualität zu ermöglichen. Die Frontkamera bringt unterdessen ebenfalls 12 Megapixel Auflösung mit, wobei unklar ist, ob es sich hier nicht auch eher um einen 13-MP-Sensor handelt.

Als weitere Ausstattungsmerkmale werden NFC, Gigabit-WLAN und laut der Bluetooth-SIG auch Bluetooth 4.2 zu erwarten sein. Als Betriebssystem soll auf dem Nokia 8 das weitestgehend aktuelle Android 7.1.1 laufen, das früher oder später wohl dem neuen Android "O" weichen dürfte. In Westeuropa wird das Nokia 8 wahrscheinlich zu Preisen zwischen 520 und 580 Euro auf den Markt kommen. Die Vorstellung des Geräts wird offiziell für den 16. August 2017 erwartet.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
15 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Nokia WinFuture Exklusiv
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum