Jetzt auch mobil Kommentieren!

Ende einer Ära: Apple stellt iPod shuffle & nano ein - iPod touch billiger

Von Roland Quandt am 27.07.2017 21:44 Uhr
15 Kommentare
Apple hat das Ende einer Ära eingeläutet: mit dem iPod nano und dem iPod shuffle verschwinden zwei seiner günstigsten Musik-Player ab sofort vom Markt. Wie das Unternehmen mitteilte, hat man sich zur Einstellung der beiden Produktreihen entschieden. Ab sofort gibt es nur noch eine Variante des iPods.

Apple hat nach eigenen Angaben entschieden, seine beiden günstigsten iPods vom Markt zu nehmen. Stattdessen wird nun nur noch der iPod touch angeboten, wobei auch dessen Lineup ausgedünnt wurde. So verschwinden die Varianten mit 16 und 64 Gigabyte Speicher, während die Preise für die weiter verfügbaren Modelle mit mehr Speicher gleichzeitig reduziert werden.


Der iPod touch wird ab sofort in der 32-GB-Version in Deutschland für "nur noch" 229 Euro verkauft, während für die Spitzenvariante mit 128 GB internem Flash-Speicher "nur noch" 339 Euro fällig werden. Zuvor kosteten diese Varianten jeweils 279 bzw. sogar 449 Euro. Mit dem Erstarken der Streaming-Dienste ist das Herunterladen von digitaler Musik schon seit Jahren auf dem absteigenden Ast, so dass es im Grunde nur eine Frage der Zeit war, bis Apple sein Player-Lineup zusammenstreicht.

iPod shuffle, iPod nano & iPod touch (2015)


iPod shuffle, iPod nano & iPod touch (2015)

Der iPod nano war bisher die kleinste Version der mit Bildschirm ausgerüsteten Multimedia-Player von Apple. Äußerlich erinnerte die letzte Generation an eine Art Mini-iPhone, denn das Gerät verfügt über einen Touchscreen und einen kleinen Home-Button. Die letzte Aktualisierung des iPod nano liegt bereits fast fünf Jahre zurück, auch wenn man bis 2015 immer wieder neue Farbvarianten eingeführt hatte.

Der iPod shuffle war bisher der kleinste aller Musik-Player von Apple und zeichnete sich vor allem dadurch aus, dass er auf der Front lediglich eine Bedientasten hatte, aber auf ein Display vollständig verzichtete. Das Gerät war zuletzt im September 2010 aktualisiert worden und verfügte über nur zwei Gigabyte eingebauten Speicher. Mit zuletzt 55 Euro war er auch der günstigste jemals von Apple eingeführte Media-Player.
whatsapp
15 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Apple
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum