Jetzt auch mobil Kommentieren!

Windows 10 S jetzt als ISO über MSDN für Entwickler verfügbar

Von Roland Quandt am 27.07.2017 21:02 Uhr
11 Kommentare
Microsoft bietet ab sofort den Abonnenten des MSDN die Möglichkeit, eine vollständige ISO-Datei des neuen Windows 10 S zu erhalten. Damit kann das stark abgespeckte Betriebssystem nun von Entwicklern und anderen Abonnenten bequem auf einem beliebigen System installiert werden.

Microsoft zufolge will man mit der Verfügbarkeit von Windows 10 S in Form von ISO-Dateien über MSDN vor allem Entwicklern und Nutzern aus dem Bildungsbereich entgegen kommen. So können jetzt zum Beispiel die Administratoren von Schulen und anderen Bildungseinrichtungen die ISOs nutzen, um das neue Betriebssystem auf selbstgewählter Hardware zu erproben.


Die Installation der ISOs ist inklusive Aktivierung auf praktisch jedem x86-kompatiblen Rechner möglich, der die Hardware-Anforderungen der normalen Version von Windows 10 erfüllt. Bisher hatte Microsoft Windows 10 S nur in Verbindung mit einer Reihe von Notebooks und anderen PC-Systemen aus seiner eigenen Produktion und von Partnern angeboten. So kommt zum Beispiel das neue Surface Laptop ab Werk grundsätzlich mit Windows 10 S daher.

MSDN-Abonnements sind normalerweise relativ teuer, so dass zunächst wohl nur eine relativ geringe Zahl von Anwendern auf die neuen ISOs zugreifen kann. Andererseits dürfte es nun nicht mehr lange dauern, bis die Installationsdateien auch aus anderen Quellen zu haben sind - wobei von der Verwendung einer ISO aus unautorisierter Quelle allein schon wegen möglicher Sicherheitsprobleme dringend abzuraten wäre.

Für Kunden aus dem Bildungsbereich will man ab der kommenden Woche beginnen, die ISOs verfügbar zu machen, wobei dann auch ein aktualisierter Update Assistant Einzug halten soll, über den die Education-Kunden ihre System leichter mit Windows 10 S versehen können. Windows 10 S unterscheidet sich von der normalen Ausgabe des Betriebssystems vor allem dadurch, dass es ausschließlich die Installation von Apps aus dem Windows Store oder einem von Bildungs- und Großkunden selbst betriebenen, angepassten Portal zulässt.
whatsapp
11 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum