Jetzt auch mobil Kommentieren!

Abwärtskompatibilität: Mehr als 400 alte Titel auf der Xbox One spielbar

Von Tobias Rduch am 25.07.2017 23:03 Uhr
14 Kommentare
Schon seit längerer Zeit lassen sich viele ursprünglich für die Xbox 360 veröffentlichte Klassiker auch auf der Xbox One spielen. Microsoft hat der Liste der kompatiblen Spiele nun drei weitere Titel hinzugefügt, sodass den Nutzern insgesamt mehr als 400 Spiele zur Verfügung stehen.

Laut Neowin wurde jetzt der Meilenstein von 400 abwärtskompatiblen Titeln gebrochen, sodass die Besitzer einer Xbox One nun genau 402 für die Xbox 360 entwickelte Spiele auf die eigene Konsole herunterladen können. Heute wurden die drei Klassiker "Raiden IV", "Red Faction: Armageddon" sowie "Gyruss" ergänzt. Der zuletzt genannte Titel stellt ein Arcade-Spiel dar, welches bereits im Jahr 1983 von Konami entwickelt und veröffentlicht sowie im April 2007 für die Xbox 360 zur Verfügung gestellt wurde.

Abwärtskompatibilität: Xbox One erlaubt nun Kauf von Xbox 360-Spielen

Demnächst sollen ältere Klassiker folgen

Obwohl es sich bei insgesamt 402 abwärtskompatiblen Titeln bereits um eine Menge handelt, kann davon ausgegangen werden, dass die Liste an Spielen gegen Ende des Jahres noch schneller verlängert wird. Auf der diesjährigen E3 in Los Angeles gab Microsoft bekannt, dass bald auch Spiele für die Xbox One zur Verfügung gestellt werden, die ursprünglich für die erste Xbox entwickelt wurden. Diese sollen noch in diesem Jahr für die aktuelle Konsole bereitgestellt werden.

Als Microsoft angekündigt hatte, dass einige für die Xbox 360 entwickelte Titel für die Xbox One zum Download angeboten werden sollen, umfasste die Liste der kompatiblen Spiele lediglich etwas mehr als 100 Klassiker. Das Redmonder Unternehmen sieht die Abwärtskompatibilität als ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal der eigenen Konsole an, welches eine große Rolle im Vertriebskonzept der Konsole spielt.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
14 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Xbox One Xbox 360
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum