Jetzt auch mobil Kommentieren!

"Nokia 2": Billigst-Smartphone von HMD aufgetaucht?

Von Roland Quandt am 25.07.2017 18:23 Uhr
10 Kommentare
HMD Global will mit der Marke Nokia offenbar alle Segmente des Smartphone-Marktes abdecken - und dies gilt nicht nur für High-End-Geräte wie das Nokia 8, für das man gerade den Vorstellungstermin bekannt gegeben hat. Zusätzlich soll offenbar auch noch mindestens ein absolutes Low-End-Gerät auf den Markt kommen, das dann auch entsprechend günstig zu haben sein dürfte.

Zwar hat HMD noch keine entsprechende Ankündigung getätigt, doch ist heute ein mit dem von dem Unternehmen für bisher alle seine Geräte verwendeten Codenamen "Heart" bezeichnetes Gerät in der Datenbank von Geekbench aufgetaucht. Dem Eintrag zufolge ist das bisher namenlose Smartphone, das von manchen Beobachtern als "Nokia 2" bezeichnet wird, tatsächlich am unteren Ende der Leistungsskala angesiedelt.

Nokia 2

Konkret ist für das "Nokia 2" von einem Qualcomm Snapdragon 210 oder 212 als Herz auszugehen, was auch aus der von Geekbench zitierten Prozessoridentifikation hervorgeht. Die CPU-ID wird als "ARM implementer 65 architecture 7 variant 0 part 3079 revision 5" benannt und entspricht damit dem, was auch bei anderen Smartphones erwähnt wird, die offiziell mit den beiden nur durch ihre Taktrate zu unterscheidenden SoCs erschienen sind.

Konkret bietet der vom Benchmark genannte Chip wohl eine Taktrate von knapp 1,3 Gigahertz und nutzt vier ARM Cortex-A7-Kerne. Der Chip ist zwar mit einem integrierten LTE-Modem ausgerüstet, stammt aber noch aus dem Jahr 2015 und nutzt zudem eine inzwischen als veraltet geltende ARM-Architektur. Auch beim Arbeitsspeicher spart HMD bei dem neuen Gerät Geld, denn dieser fällt mit nur einem Gigabyte sehr begrenzt aus.

In Verbindung mit einem nicht sehr hochauflösenden Display und einem entsprechend der sparsamen Plattform dimensionierten Akku dürfte sich so ein sehr günstiges Smartphone für Einsteigerkunden realisieren lassen. Vor kurzem machten bereits Skizzen die Runde, laut denen das "Nokia 2" optisch dem Lumia 650 von Microsoft nicht unähnlich wäre, auch weil es anders als die anderen neuen "Nokia"-Smartphones von HMD auf kapazitive Tasten zugunsten von Onscreen-Buttons verzichten soll.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
10 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Nokia
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum